Babyakne, was macht ihr?

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von dragonfly 04.09.06 - 15:05 Uhr

Hallo ihe Lieben.

Meine Maus (7 Wochen) hat seit fast zwei Wochen Babyakne. Vorallem im Gesicht, am Körper ist es fast zu "vernachlässigen". Der Kinderarzt meinte vor einer Woche, ich solle cremen. Mit welcher Creme hat er nicht gesagt, er meinte alle Babys seien verschieden, ich solle mal eine ausprobieren #kratz Ich hab mich dann erst für Weleda Calendula Gesichtscreme für Babysentschieden. Hebi meinte dann aber, nee, nimm lieber Silicea-Creme, für den Fall, dass Stella gegen Calendula allergisch ist. Gut. Silicea-Creme gekauft. Fazit: Helfen BEIDE nicht wirklich und die Haut wird immer trockener und spannt (sieht fast aus wie verbrüht).
Babyakne ist doch nichts neues, da muß es doch fast so etwas wie ein Patentrezept geben, oder nicht???
Bin für Ratschläge dankbar!
Dragonfly

Beitrag von ramona2405 04.09.06 - 15:14 Uhr

HI,

eigentlich musst du gar nichts machen, das geht bis zum 3. Monat weg. Hatte meine Maus auch. Wenn du stillst kannst du Mumi drauf machen. Ich habe von Bübchen eine Calendula Creme drauf gemacht und dann ist es weg gegangen. Du kannst auch Panthenolcreme nehmen.

LG Ramona und Aylin (*18.05.2006)

Beitrag von lela19 04.09.06 - 15:16 Uhr

Hallo,

also meine kleine hatte auch die Akne, meine Hebi meinte das geht von selber nach 2 wochen weg, ist es dann auch, allerdings nach guten 3 wochen. ich habe abends immer ne Gesichtscreme von Penaten geschmiert, aber ich denke das war nicht ausschlaggebend.
Nur Gedult das wird schon wieder.

Lg Lela mit Mara

Beitrag von hoerbi 04.09.06 - 15:20 Uhr

Hallo,
Antonia hatte auch ca 2,5 Wochen Babyakne, dann ging es von selbst wieder weg. Ich habe gar nichts gemacht, einfach abgewartet.
Bestimmt hat deine kleine Maus in kurzer Zeit auch wieder babyweiche Haut.
Liebe Grüße,
Angela:-D

Beitrag von krokoviel 04.09.06 - 15:21 Uhr

Hallo Dragonfly,

hmmmm....wenn die Haut trocken ist und spannt, könnte es auch was anderes sein als Babyakne, glaube ich. Felix hatte Babyakne seit er ca. eine Woche alt war, sie ist aber bis zur 7. Lebenswoche von allein verschwunden, ohne cremen und andere Aktionen. Ich habe auch gelesen, dass Babyakne überhaupt nicht behandelt werden muss, solange sich nichts entzündet, man muss nur die Hormonumstellung bei den Zwergen abwarten. #gruebel
Vielleicht hat Eure Süsse grundsätzlich sehr trockene Haut? Bei unserem Lütten hilft Wolff Basiscreme aus der Apotheke wirklich supergut. Ich würde aber nochmal beim Kinderarzt genau nachfragen, ob es wirklich Babyakne ist, nicht dass es durch cremen noch schlimmer wird...

Liebe Grüße von Kroko und Felix (*17.03.06)

Beitrag von erdwuermchen 04.09.06 - 15:22 Uhr

HAllo

am besten ist eigentlich du machst nichts und gibst der Haut des Babies die Zeit die sie braucht um auf Hochttouren zu kommen.

Mein kleiner hat noch schorf auf dem kopf und am anfang hat er sich etwas gepellt. meine kia meinte nur ich kann ab und zu mal ein bisschen öl nehmen, aber nciht zu oft, denn eigentlich reguliert das die hat von selbst.

ich mach jetzt 1mal die woche ein bisschen öl auf den schorf, aber ich dneke das wird isch schon von ganz alleine verwachsen.

lg
jay

Beitrag von nane29 04.09.06 - 16:12 Uhr

Hi,

Lena war auch völlig verpickelt, für ein paar Wochen. #schmoll Beson ders, wenn sie schrie war sie knallrot. Meine Hebi meinte, ich solle gar nichts machen. Nur wenn die Haut trocken ist und schuppt (ist auch normal), könnte ich ein bisschen Olivenöl drauftun. Hab auch etwas öfter das Gesicht gewaschen mit einem Waschlappen.

Ehrlich, ich würde die ganzen Cremes weglassen, Babyakne ist normal und geht von alleine weg. Leni hat jetzt eine gaaaanz zarte, weiche Babyhaut!#freu

Beitrag von utsn 04.09.06 - 17:48 Uhr

siehst du, die frage hätte ich letzte woche auch noch gestellt.

ich creme nicht gern. bin eher der LUFT-UND-LIEBE-TYP.

bei uns war die akne nur am kopf. sah aber fatal aus. wie röteln o.ä.

habe hier im forum gelesen, daß die meißten tatsächlich mit calendula cremen. meine hebamme empfahl nabelpuder.

ich habe dann nur leicht gecremt, gegen die hautspannung.

nun ists fast wech. glaube aber nicht, daß überhaupt etwas direkt gegen die akne hilft. denn irgendwie sieht es aus, als müsse das erst von allein abtrocknen. also es geht erst mit der erneuerung der hautschichten weg.

utsi