SST beim Arzt bezahlen?

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von glasregen 04.09.06 - 15:12 Uhr

Hallo ihr Lieben,

ich hab mal ne Frage: Muss man den Bluttest beim Arzt bezahlen?

Die Arzthelferin in meiner FA-Praxis sagte,dass man einen SST Test auf Verdacht hin bezahlen müsste...

Wie ist das bei euch?

lg

Nici

PS: wollt nur mal so fragen...bin net schwanger...oder weis es zumindest noch nicht....warte noch

Beitrag von eumel78 04.09.06 - 15:13 Uhr

Hallo. Also ich mußte meinen Bluttest nicht bezahlen. Der FA sagte auch, ich könne für den kostenlosen Urintest jederzeit wieder kommen.

Beitrag von yavrum81 04.09.06 - 15:17 Uhr

Hallo

also beim alten FA sollte ich auch bezahlen.
bei meinem jetzigen Arzt nicht, es kommt darauf an wie er es gegenüber der Krankenkasse abrechnet.
Wenn er die Notwendigkeit begründet. Es hängt also viel vom Arzt ab.

Es ist doch das selbe Problem beim US.

Liebe Grüße

Beitrag von glasregen 04.09.06 - 16:30 Uhr

Aha, danke für die Antwort....

Beitrag von pippi83 04.09.06 - 17:15 Uhr

hi,
also ich mußte den Blutschwangerschaftstest bei meinem Hausarzt selber zahlen, weis aber nicht ob es beim Frauenarzt anders ist (mein test war aber auch negativ).#schmoll
Aber so viel hat er auch nicht gekostet (glaube soviel wie ein urintest in der Apotheke). Rechnung kam dann auch direkt vom Labor per Rechnung zum Überweisen. ca.2 Wochen später.
Aber ich glaub ich würde das nächste mal so lange warten bis der FA ein ultraschal bild machen kann, dann kann man sich richtig sicher sein und das geht glaube ich ja schon ab der 5 Woche.#kratz
Viel glück für egal welchen du machst das er dir anzeigt was du dir wünschst!#freu