Leseratten.... es ist wieder Montag!!!

Archiv des urbia-Forums Medienwelt.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Medienwelt

Für alle Themen aus der bunten Film- und Fernsehwelt, für Diskussionen über Stars und Sternchen, großes und kleines Kino - aber auch für eine tolle Buchempfehlung ist hier der richtige Ort!

Beitrag von kawie2106 04.09.06 - 15:36 Uhr

Hallo,

ich hoffe ihr hattet ein schönes Wochenende und vorallem viel Zeit zum lesen;-).

Eigentlich wollte ich euch heute von dem Buch erzählen, welches ich gerade lese, aber dann sah ich am Wochenende ein Bericht, welcher mich zutiefst berührt hat und worüber es auch ein Buch gibt.

Es heißt "ich will mein Leben zurück" und ist von Jennifer Cranen.

Zitat:
....Jenni Cranen aus Wassenberg am Niederrhein, ein unbeschwertes Mädchen voller Pläne. Nach der Realschule wollte sie das Abitur machen und sich ihren Herzenswunsch erfüllen – Webdesignerin werden. Doch daraus wurde nichts.
Am 16. 11. 2004 starb Jenni 16-jährig an Krebs. 14 Monate zuvor hatten Ärzte einen Tumor an ihrer Halswirbelsäule entdeckt. Die Zeit zwischen diesem Befund und der Erkenntnis wenige Tage vor ihrem Tod, dass der Kampf verloren war, hielt Jenni in Notizen fest. Eine Krankengeschichte, in der Jenni, fast noch ein Kind, über sich selbst hinauswächst. Tapfer nimmt sie den Kampf auf, nichts bleibt ihr erspart. Im Klinikum Aachen lernt sie das geballte Arsenal der modernen Krebsbehandlung kennen mit Operationen, Chemo- und Strahlentherapie....#kerze

Entschuldigt bitte das ich schonwieder so ein Buch hier nenne, aber diese Geschichte hat mich sehr bewegt und vielleicht sollte man sich immer mal vor Augen führen, dass das wichtigste die Gesundheit ist....! Mir wurde es nach diesem Bericht wieder bewußt.

Das Buch ist über ihre Mutter für 10 Euro zzgl. 1,20 Euro Porto und Versandkosten zu beziehen: Maria-Anna Cranen, Am Heidehof 10, 41849 Wassenberg, Telefon: 02432 / 34 96, E-Mail: cranen@t-online.de; www.crazyjenni.de/jennis_gedenkseite

Vielleicht ist das ja etwas für euch. Was habt ihr so schönes gelesen bzw. habt ihr irgendwelche Entdeckungen gemacht, welche lesenswert sind. Ich freue mich auf eure Antworten und wünsche euch noch eine schöne Woche mit viel #sonne.

lg kawie

Beitrag von candypop 04.09.06 - 16:52 Uhr

Hallo zusammen,

habe gerade dieses Buch gelesen:

Val Mc Dermid " Das Lied der Sirenen "

Vier Männer werden tot aufgefunden - vor ihrer Ermordung grausam gefoltert und verstümmelt. In seinem Bemühen, der Polizei zu helfen, befindet sich der klinische Psychologe Tony Hill plötzlich in einer Situation, mit der er nicht gerechnet hat: Er könnte das nächste Opfer sein!


Hat mir recht gut gefallen und außerdem gibt es noch weitere Romane von der Hauptfigur.

LG,Barbara

Beitrag von jazzanova05 04.09.06 - 17:07 Uhr

Hab grad ein Buch von der Autorin Susan Elizabeth Phillips
gelesen. Kopfüber in die Kissen.

Fand ich Klasse, Witz, romantik, Erotik. Hab mir gleich noch ein Buch von ihr geholt.

Darum geht es:

Eines wird der englischen Lady Emma Wells-Finch auf dem Flughafen in Texas sofort klar: Die Anstandslektionen, mit denen sie den rüpelhaften Sportler Kenny Traveler vor dem abrupten Ende seiner Karriere retten soll, werden bei diesem verlotterten Playboy zur Herausforderung ihres Lebens. Würde in jeder Lebenslage ist ihr Credo, was Kenny nicht von Ausflügen in schräge Kneipen oder Tattoostudios abhält - bevor er die Durchsetzungskraft der hinreißend reizvollen Lady Emma kennenlernt ...

LG Jazza

Beitrag von veve04 04.09.06 - 20:16 Uhr

Hallo,

habe vor kurzem auch ein Buch von ihr gelesen, und es ist ja so erfrischend, einfach und lustig geschrieben, dass ich mir gleich noch ein paar Bücher von ihr gekauft habe. Die kann man einfach runterlesen, ohne sich viele Gedanken zu machen!

Das was du vorgestellt hast, werde ich dann wohl als nächstes lesen!

Habe festgestellt, dass einige ihrer Bücher aufeinander aufbauen und von verschiedenen Spielern der Football-Mannschaft Dallas Stars handeln. Wenn du Interesse hast, kann ich dir gerne mal die Reihenfolge (so wie ich es sehe) durchgeben!

Viele liebe Grüße

Veve

Beitrag von jazzanova05 05.09.06 - 08:37 Uhr

Klar, gerne. Les grad "Ausgerechnet den?" Scheint wohl eins der ersten von der Football Serie zu sein....

LG Jazza

Beitrag von veve04 05.09.06 - 21:26 Uhr

Guten Abend!

Hier die "Reihenfolge":

1. Ausgerechnet den
2. Der und kein anderer
3. Bleib nicht zum Frühstück
4. Träum weiter, Liebling!
5. Verliebt, verrückt, verheiratet
6. Küss mich, wenn du kannst

Küss mich, wenn du kannst, werde ich als nächstes lesen.

Am besten fand ich bisher Verliebt, verrückt, verheiratet- das ist einfach nur toll! Kann ich nur empfehlen!!!

Die Bücher nach "Ausgerechnet den" handeln dann auch nicht mehr so viel von Football.

Viel Spaß beim Urlaub wünscht

veve

Beitrag von jazzanova05 05.09.06 - 21:43 Uhr

Hey Danke, dann hab ich ja mit dem richtigen angefangen.... :-)

Dann werd ich mich mal da durch wühlen...

LG Daniela

Beitrag von jasminb 04.09.06 - 17:57 Uhr

Hallo,

find ich toll, dass das Treffen hier nicht gleich wieder vergessen wird.

Der Buchtipp "Ich will mein Leben zurück" entspricht mein voller Geschmack. Werd nachher gleich mal auf die Homepage gehen. Danke für den super Tipp!

Am letzten Do habe ich 3 Std. beim Arzt warten müssen, war die Gelegenheit mit meinem neuen Buch "Die vierte Schwester" zu beginnen. Will noch drüber urteilen. Hab grad 60 Seiten gelesen.

Lg Jasmin

Beitrag von 221170 04.09.06 - 18:33 Uhr

hallo,
hab mal wieder nörgel lilly aufm arm, darum die kleinschreibe, sorry.....
hab mir das buch "post aus alpe d´huez" gekauft, bin riesen tour de france fan.
das buch beschreibt in briefen die qualen und leiden und freuden der tour. ich hoffe ich komm bald mal dazu damit anzufangen... ich freu mich drauf.
weiß jemand wann der 7. potter band rauskommt..... geier geier.....
liebe grüße an die leseratten
anja

Beitrag von mariella70 04.09.06 - 18:38 Uhr

Hi Leseratten,
mein Lieblingsroman im gerade vergangenen Urlaub war:
"Der Teufel von Mailand" von Hermann Suter
Junge Frau, frisch geschieden nach höchst problematischer Ehe kostet ihre Freiheit aus, wirft einen falschen Trip und kann fortan Farben hören und Töne schmecken, ist also Syästhetikerin.
Ihr Ex sitzt im Knast, weil er versucht hat, sie im Trennungsstress umzubringen. Sie wird von der reichen Schwiegerfamilie bedrängt, die Anzeige zurückzuziehen.
Sie entschließt sich eine Stelle als Masseurin in einem frisch eröffneten Wellnesshotel im Engadin anzunehmen.
Dort geschehen seltsame Dinge, in dem Dorf scheint niemand das Hotel zu mögen, keiner weiß wie der nie ausgebuchte Schuppen finanziert wird...nichts ist wie es scheint.

Suter garantiert schnörkellose Spannung bis zum Schluss, ich hab das Hardcover-Teil sogar mit auf die Berghütte geschleppt, weil ich es nicht mehr aus der Hand legen konnte.
Liebe Grüße
Mariella

Beitrag von nana77 04.09.06 - 21:59 Uhr

Hallo Kawie,

habe gerade euren Leserattenclub entdeckt.#freu
Ich schmöcker auch unheimlich gerne, wenn es nicht unbedingt Fachliteratur für die Uni ist #hicks.

Also am Liebsten mag ich Jostein Gaardner (Sofies Welt, Das Orangenmädchen,...) aber lese auch sehr gerne Fantasie in Richtung Wolfgang Hohlbein, Herr der Ringe, Potter. Ein Genre was auch beliebt bei mir ist, sind Stories über Kinder mit Proplemen und deren Weg zur Besserung (Jadie, Piggle oder Tony). Des weiteren auch Kishon und King und #bla

Huch, ich merke gerade, dass mich schon viele verschiedene Bücher sehr fesseln konnten#schein......also bin eigentlich für jeden guten Tip offen und würde somit gerne mal bei euch mitposten, wenn ich darf.

#huepf Mein Buchtip:

Das Orangenmädchen von Jostein Gaardner

"Mein Vater ist vor elf Jahren gestorben. Und jetzt schreiben wir zusammen ein Buch."

Ich sag nur soviel *Taschentuchalarm*

Die Liebesgeschichte eines Elternpaares und gleichzeitig ein Abschiedsbrief an den Sohn. Schön geschrieben und einfach zum heulen. Eine Ode an die Liebe, das Leben und das Glück.

#herzlich Nana

Beitrag von monaeaush 05.09.06 - 08:42 Uhr

Habs gestern leider nicht mehr geschafft #schwitz

Ich hab gerade "Die Tagebücher einer Nanny" durchgelesen ... #heul
Ich kanns nur empfehlen. Ist eine schöne leichte Lektüre für zwischendurch.

Zum Inhalt:
Nanny studiert in New York und braucht nebenbei Geld. Also bewirbt sie sich als Kinderfrau. Eigentlich will sie nur 2x in der Woche für die Eltern einspringen. Aber sie erlebt den absoluten Albtraum. Die Mutter (den Vater lernt sie erst später kennen) holt sie permanent auf Abruf, trägt ihr Aufgaben auf, die mit Erziehung und Betreuung nicht das geringste zu tun haben, vergißt wichtige Termine von Nanny (Prüfungen), kümmert sich überhaupt nicht im Grayer (das betreute Kind). Nanny muß immer für alles gerade stehen und zahlt dafür einen hohen Preis. Spätestens, als die Geliebte des Vaters in der Wohnung herumtanzt, versucht sie auszusteigen, kann sich aber nicht von Grayer trennen ...

Teilweise ist es arg erschreckend, was Mütter ihren Kindern nur durch Gesten antun können :-( Hab teilweise echt schlucken müssen.


Nun hab ich Nicholas Sparks "Du bist nie allein" am Wickel ... mal gucken, von ihm wurde ich noch nie enttäuscht #pro


Liebe Grüße,
Mona