Kindesunterhalt !!!!

Archiv des urbia-Forums Allein erziehend.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Allein erziehend

Als Alleinerziehende selbstbestimmt zu leben hat Vorteile, andererseits ist es oft sehr anstrengend, den täglichen Herausforderungen allein zu begegnen. In diesem Forum findet ihr die Hilfe und Unterstützung von Frauen, die in einer ähnlichen Situation sind.

Beitrag von klein_nessi 04.09.06 - 15:45 Uhr

Hallo,

kann mir jemand sagen was in den 199€ Kindesunterhalt alles mit abgedeckt ist?

Meine Tochter soll in den Vorkindergarten, damit ich zumindest einen Vormittag wieder arbeiten gehen kann.

Muss der KV sich an den Kosten beteildigen???

Danke für eure Antworten

LG aus Bonn

Vanessa und Lena

Beitrag von wiwo42 04.09.06 - 17:09 Uhr

Nein, der KV muss sich nicht an irgendwelchen Kosten beteiligen. Er kann das machen, muss aber nicht.

Im Kindesunterhalt sind alle lebensnotwendigen Kosten für das Kind enthalten.
Alle anderen Kosten wie z. B. Kindergarten, Schulsachen, Geschenke, Ausflüge, usw. sind nicht enthalten.
Ebensowenig besondere medizinische Maßnahmen wie eine Zahnspange oder so.


wiwo

Beitrag von picco_brujita 04.09.06 - 17:35 Uhr

totaler blödsinn was da von meiner vorrednerin geschrieben wurde. kinderbetreuungskosten fallen unter die sonderausgaben und müssen zur hälfte vom KV bezuschusst / getragen werden.

lg
brujita

Beitrag von manavgat 04.09.06 - 18:16 Uhr

Nein. Kindergarten ist aus dem Regelunterhalt zu zahlen.

Du kannst aber beim Jugendamt einen Antrag auf Übernahme der Kosten stellen.

Gruß

Manavgat

Beitrag von vepini 05.09.06 - 13:43 Uhr

Hallo,

ich denke, dass die KiGa Beiträge von dem Regelunterhalt bezahlt werden müssen. Aber normalerweise müssen die KV sich wohl an sowas wie Klassenfahrten oder ähnliches beteiligen.

Aber da ich ja nicht einen Cent Unterhalt für meine Tochter bekomme, ist das sowieso uninteressant für mich.... :-(

Ich würde mal beim JA nachfragen.

VG Nicole

Beitrag von mauspapa03 05.09.06 - 19:23 Uhr

Hab mal bei yahoo geschaut

2. Einzelfälle: Sonderbedarf ja oder nein?

Die folgende Auflistung soll einen Überblick über die einzelnen Fallgestaltungen geben. Die Rechtsprechung der Gerichte ist allerdings sehr unterschiedlich.

Familienfeiern: nein

Kindergartenbeitrag:
nein. Die Mutter kann diese Kosten aber bei der Berechnung ihres eigenen Unterhaltsanspruchs von ihrem Einkommen abziehen, wenn sie berufstätig ist

Kleidung: nein

Lernmittel: nein

Möbel: nein

Musikausbildung:
nein, es sei denn, es liegen gehobene Einkommensverhältnisse vor und die Musikausbildung gehört zum üblichen Lebensstandart der Familie

Musikinstrument:
nein

Pivatschule:
nein

Sport:
nein

Urlaubskosten:
nein