Dringender Kinderwunsch

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von kleine_engel 04.09.06 - 15:50 Uhr

Hey Mädels,
Ich wollte euch um Hilfe bitte,
ich bin bereits 16 und habe einen Wunsch nach einem Baby, ich träume schon die ganze zeit von einem Baby, das im Traum mein Kind ist, Emily. Und das ganze macht mich verrückt, es gibt bestimmt viele hier, die sich so nach einem kind sehnen. Naja für mich ist es eher ungewöhnlich weil ich noch so jung bin, aber wie seid ihr damit zu recht bekommen. Es belastet mich sehr das ich kein kind haben kann wegen meinem Alter....

Mailt mir wenn ihr mir Rat geben könnt
lg Grüße

Beitrag von wasislos 04.09.06 - 15:53 Uhr

wieso kannst du kein baby bekommen??
wegen deinen eltern oder?

Beitrag von katze85 04.09.06 - 15:58 Uhr

Hast du eien schul ausbildung verdienst du geld kansnt auf eigene füsse stehen udn und und?? wenn du das kansnt dann kansnt dir überlegen ob du ein kind haben willst........es gbit viele vor und nachteile bei deinem alter...ich weiss wie es dir geht hatte in dem alter auch shcon kinderwunsch..aber ich hab mri gedacht ich mach erst mal alles damti mein kind eien gute zukunft hat.

Beitrag von kleine_engel 04.09.06 - 15:58 Uhr

Ja das ist die erste sache, weil ich noch meine schule machen will, und weil mein freund damit nicht einverstanden ist, als ich es einmal war wollte er das ich abtreibe aber ich habe die pille danach genommen... mein freund ist auch noch sehr jung nur ein jahr jünger. Ich würde sogern ein baby haben wenn ich alle immer sehe wie sie schwanger sind. Nur ich komme damit nicht klar

Beitrag von basefont 04.09.06 - 15:58 Uhr

Hey,

hatte das Problemchen etwa in dem Alter auch, frisch verliebt, den Mann meiner Träume (den ich übrings nach 11 Jahren jetzt auch endlich geheiratet hab), Schule lief gut aber der Traum von der eigenen Familie übertünchte quasi alles - trotz alledem: runterschlucken, Schule fertig machen, Ausbildung und dann kann es mit ruhigem Gewissen losgehen.

Eine andere LOGISCHE Lösung gibt es nunmal nicht und nur mit Selbstdisziplin kriegst du diesen Gedanken wieder aus dem Kopf bzw. es ist ja nicht was du niemals haben darfst - nur ein paar Jahre aufschieben und dann dafür mit einer gewissen Reife, Erfahrung, Ruhe und Selbständigkeit und hoffentlich dem besten Mann an deiner Seite den es gibt!

Überstürz nichts aber egal wie du dich entscheidest: alle Gute dir!

Beitrag von kleine_engel 04.09.06 - 16:02 Uhr

Ja das wird wohl das einzig Wahre sein was ich machen kann

Beitrag von pippi83 04.09.06 - 16:58 Uhr

Hey,
kann mir gut vorstellen wie das ist. 16 Jahre ist nicht all zu lange bei mir her. Bin selber erst 23. Doch ich muß sagen in deinem alter stand ich kurz vor der Ausbildung und ich selber war damals der meinung wenn ich so jung schwanger werde würde ich abtreiben! ich weis das hört sich Hart an aber ich hatte damals die Angst das wenn ich so jung ein kind bekommen hätte, ich vieleicht wenn der Mann weg ist, ich keine ausbildung bekommen würde, ich meine wut oder Verzweiflung an dem Kind auslassen würde. Denn vergesse nicht ein kind raubt einem jeden Tag jede menge Kraft und wenn man keinen Partner hat oder Familie die 100% hinter einem stehen ist es nicht einfach! Du must dir im klaren sein wieviel Verantwortung das ist. Ich selber bin mir noch immer nicht sicher ob ich diese Verantwortung tragen könnte. Denn die nächten 3 Jahre sind Partys Tabu, für einen Führersein wirst du kein Geld haben das geht alles in Windel und Nahrung, Urlaub machen wird auch nicht gehen.
Also ich möchte dir nicht davon abraten und ich denke auch das alter spielt nicht die größte Rolle aber denk daran was du aufgeben mußt wenn du jetzt schon ein kind bekommst!
so viele Jahre sind es ja auch nicht mehr. Wann bist du mit der Schule fertig?
Aber wenn du diesen süßen kleinen nicht wieder stehen kannst hast du vieleicht mal überlegt vieleicht eine Ausbildung zu machen wo man mit kleinen Kindern zutun hat (Hebamme oder Kindergärtnerin)
Setzt dir ein paar Ziele die du noch erreichen möchtest und dann vergeht die Zeit wie im Fluge und umso schöner wird es sein wenn du dann ein Kind bekommst. Dann wirst du auch keine Bedenken haben.:-D

Beitrag von kleine_engel 04.09.06 - 17:17 Uhr

Dankeschön, so habe ich das noch nicht gesehen, ich war mir zwar im klaren das es anstrengend sein würde aber das hätte ich akzeptiert und mir hätte es nichts ausgemacht, doch trotzdem hab ich das noch nicht so gesehen

Beitrag von pippi83 04.09.06 - 17:40 Uhr

Siehst du deswegen ist es auch wichtig immer öfter mal verschiedene Meinungen zu hören.
Aber ich finde es wirklich Mutig von dir das du ob wohl du so Jung bist, dich getraut hast hier darüber offen zu sprechen. Ich selber habe lange überlegt ob ich mich hier anmelden soll um über solche Probleme offen zu sprechen.
Aber ich denk du wirst deinen Weg schon gehen.
#stern

Beitrag von kleine_engel 04.09.06 - 17:54 Uhr

ja darüber bin ich jetzt auch froh, das ich auch andere Meinungen gehört habe, weil ich wusste wirklich nicht mehr was ich davon halten sollte und da mein freund schon angst hatte ich würde die pille heimlich absetzen musste ich mit irgendjemanden reden:-)

Beitrag von pippi83 07.09.06 - 23:32 Uhr

Hi,
ich weis nicht ob du das hier noch liest, aber ich wollte mal hören wie es dir geht.:-)
Ich hab deine antwort erst eben gelesen, hat sich angehört als bräuchtest du wirklich jemanden mal zum reden. Wollte wissen ob es immer noch so ist. #gruebel Hast du sonst keinen mit dem du über so etwas reden kannst? Ich mein, meinst du wirklich dein Freund denk du würdest so etwas machen?

wenn was ist kannst du dich ja mal melden.
wünsch dir alles gute

by Pippi;-)

Beitrag von kleine_engel 09.09.06 - 23:53 Uhr

naja ich hab mich damit abfinden müssen dass das wirklich nichts wird, ja is schon so das ich da mit niemanden reden kann, aber ich weiss ja auch warum ich unbedingt ein baby haben will, es ist nicht einfach so das ich das nur so sagen würde. Ich habe deswegen so dringend den wunsch, weil ich selbst es nicht gerade soo einfach habe, ich hatte nur noch pech in sachen liebe, stress in der Familie und das ziemlichen, naja eig. erzähl ich das nicht gerne solchen leuten die ich eig. nicht kenne aber ich will offen sein damit das auch andere verstehen, meine Mutter ist alkoholikerin, dann habe ich noch eine kleine schwester bekommen die jetzt 2 jahre ist und die alles miterleben muss, meine eltern leben getrennt, dann habe ich noch 2 weitere geschwistern die ich sozusagen auch verloren habe, meine älteste schwester musste ausziehen weil sie von meinem dad rausgeschmissen worden ist, und sie es auch nicht mehr aushalten konnte weil sie immer der sündenbock war, meine ´noch etwas jüngere schwester ist wie mein dad, prutal, ein psychopath der immer gleich zuschlägt, mein dad is auch nicht gerade der tolle, der wird immer gleich handgreiflich wenn ihm was nicht passt da er auch ein totaler geschäftsmensch ist der tag und nacht arbeitet. Dann hatte ich nur freunde die mich verarscht haben, betrogen, hintergangen und belogen haben... #schmoll und nach einiger zeit wünscht man sich einfach einen menschen an seiner seite der wirklich dir gehört, der dich niemals wirklich verletzten kann, der dir immer treu bleibt, der einfach dein eigenes Fleisch und Blut ist, der dir nicht davon laufen kann wie jeder andere Freund den ich hatte. Ich wünsche mir einfach ein kind weil ich dann endlich einen menschen habe den mir keiner wegnehmen kann, klar könnte es jemand, das jugendamt wegen des alters... aber das würde ich dann noch verstehen, jahre lang habe ich immer nur gehofft das sich endlich mal was ändert, dann habe ich endlich mal den typen kennen gelernt der mich so liebt wie ich bin, den menschen auf den ich mich wirklich verlassen kann, aber es auch nicht 100%ig sicher ist das er bei mir bleibt und ihn mir keiner wegnehmen kann. Und ich sehne mich einfach nach einem menschen der bei mir bleibt, für den ich sorgen kann das es ihm gut geht. der einfach mir gehört... und deswegen möchte ich mich hier ein bisschen aussprechen. Ich kann mir denken das sich einige an den kopf langen und sagen ein mädchen mit 16 das unbedingt ein kind will, das spinnt doch... aber alles hat einen grund, deshalb schreibe ich diesen text hier um jeden das verstehen zu geben weshalb und warum:-)

Beitrag von pippi83 05.10.06 - 20:53 Uhr

hallo kleiner Engel,
Oh scheiße! du glaubst garnicht wie leit es mir tut. Ich war seit einem Monat nicht mehr hier weil ich ein wenig abstand nehmen wollte von allem, aber du glaubst garnicht wie Wütend:-[ ich auf mich bin, das ich nicht einmal nach deiner Antwort geschaut habe. Dabei hatte ich ja gesagt das du ruhig mit mir sprechen kannst. Jetzt schüttest du dein Herz aus und ich hab nichts davon mitbekommen. Aber bitte lass deine Flügel nicht so hängen, und sei tapfer. Dabei bist du schon soooo tapfer. Ich kann es mir gut vorstellen das es nicht so leicht ist in so einem Umfeld groß zu werden und sich ganz allein zu fühlen. Was ist mit deiner älteren Schwester hast du noch Konntakt zu ihr? oder ist euer verhältniss nicht so gut?
Aber ein Kind ist hier wirklich keine Lösung es kostet dich kraft genug das alleine durch zu stehen, stell dir vor du hättest wirklich ein #babydu siehst es doch an deiner 2 Jährigen schwester, sie erlebt alles mit und weis noch nicht einmal was zuhause geschieht. Würdest du das deinem Kind wünschen? Das es das ist was es in seinem kleinen Leben als erstes mit bekommt? ich glaube nicht oder? Halte noch durch! umso wichtiger ist es das du einen guten schulabschluß machst und deine Außbildung, damit du so schnell wie möglich auf eigenen Fußen stehst! Denn wenn man sich auf keinen verlassen kann muß man sich auf sich selbst verlassen!
Ich war 20 als ich zuhause auszog (hatte aber ein gutes verhälnis) und mein mann 26 damals, ich mußte meinem Mann zeigen wo es im leben lang geht. Aber weil ich mich ab meinem 15 Lebensjahr darauf vorbereitet hatte. Das kannst du auch schaffen! Du ganz allein.
und wenn du es geschafft hast und dann dein Baby auf dem Arm hälst weist du, das du es auch schaffen wirst alle anderen Probleme auch zu lösen. Dein Kind kann sich dann wirklich glücklich schätzen das es so eine tolle Mutter hat, die alles versucht hat das es nicht das gleiche durch machen muß wie du.
ich offe ich höre trotzdem noch mal was von dir
by Pippi
PS. Ich versuch auch wieder regeläßig nach antworten zu schauen!

Beitrag von susanneh27 04.09.06 - 17:11 Uhr

also das ist schon wahnsinn wie zeitig die jugend heut zu tage sich schön kinder wünschen, ich denke schon das es wichtig ist einen kinderwunsch zu haben, aber glaub mir genieße dein Leben noch, geh erstmal feiern, mach die schule zu ende und die ausbildung, danach ist es für dirch viel einfacher ein kind zu bekommen und auch danach eine arbeit zu finden, umso älter umso schwieriger ist es eine ausbildung zu bekommen auch wenn vielleicht bei dir im freundeskreis welche schwanger sind, sie werden es später nicht einfach haben

LG susi

Beitrag von kleine_engel 04.09.06 - 18:02 Uhr

ja da is auch was dran