Wer hat Erfahrung mit Mönchpfeffer?

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen über die künstliche Befruchtung etc. austauschen. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen. Unser Kinderwunschmediziner Dr. David Peet beantwortet deine Fragen in unserem Expertenforum.

Beitrag von novia1 04.09.06 - 15:58 Uhr

Muß seit heute Mönchpfeffer nehmen und weiß nicht so recht wieso? Kann das dem Kinderwunsch helfen?

Beitrag von chatta 04.09.06 - 18:14 Uhr

Hallo (sagt man, wenn man wo rein kommt ... ;-))

wer hat denn gesagt, dass Du es nehmen musst? Dein FA? Und sagte er nicht, warum #kratz?

Nutze mal die Suchfunktion von urbia, da findest Du sicher viele Postings...

LG
ca

Beitrag von novia1 05.09.06 - 07:08 Uhr

Hallo und guten morgen! :-)

(Du hast ja recht, erst mal Hallo, wo hab ich nur mein Kopf #kratz) Also mein FA hat gesagt ich soll es nehmen, weil ich zu wenige Gelbkörperhormone (nennt man die so) habe und meine Haut so schrecklich ist. Nun ja, jetzt nehme ich das halt mal. Ich soll es bis zum nächsten Zyklus nehmen und am 21. Zyklustag wieder zum Blut abnehmen kommen.

Beitrag von calafate 04.09.06 - 18:14 Uhr

Hallo!
Auf der Seite www.agnucaston.de kannst Du Dich informieren....
Viele Grüße cala

Beitrag von jazzanova05 04.09.06 - 19:14 Uhr

Ich hab es genommen um meine fürchterlichen PMS Beschwerden zu lindern, das hat gut geholfen. Aber ohne Beschwerden oder ärztlichen Rat würde ich das nicht einfach so einnehme, auch wenn es pflanzlich ist, es bleibt ein Medikament.

LG Jazza