Aspirin in der SS ????

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von trinerle83 04.09.06 - 15:59 Uhr

Hi Zusammen,

als ich das letzte mal beim FA war und ich Ihm erzählte dass wir im September 2 Wochen nach Fuerteventura fliegen meinte er: ich soll vor dem Flug eine Aspirin nehmen wegen der Durchblutung/ Thrombosegefahr.

Jetzt habe ich aber gehört man soll Aspirin nicht nehmen in der SS. Hat da jemand Erfahrung????

Möchte ja meinem Krümel nicht schaden.

LG Kathrin+#ei 15 SSW

Beitrag von eule1206 04.09.06 - 16:01 Uhr

Hi Kathrin,
zieh lieber Kompressionstrümpfe an, ich denke damit hast du den gleichen Effekt ohne Nebenwirkungen.
Ich weiß auch nur, dass man kein Aspirin nehmen soll z. B. bei Schmerzen, höchstens Paracetamol. Aber um Schmerzen gehts bei Dir ja nicht ;-)
Wünsch Dir schonmal einen schönen Urlaub.
Liebe Grüße
Nicki und#baby Luca ET-8

Beitrag von enti1976 04.09.06 - 16:05 Uhr

Aspirin ist relativ umstritten - hab auch schon gehört, dass es unbedenklich sein soll, dann wieder dass man es nciht nehmen soll... auch bei Ärzten herrscht da wohl keine "einheitliche" Meinung. Da du die ersten 12 Wochen hinter dir hast, dürfte eine wohl nichts ausmachen. (oder nimm eine mit 100er Dosierung...)

Alternativ können Stützstrümpfe helfen oder öfter mal aufstehen, während des Fluges (also Gangplatz sichern! :-))

LG und schönen Urlaub, Irina

Beitrag von pattib 04.09.06 - 16:07 Uhr

Hallo Kathrin,
da kann schon sein. Bei Flügen über einer gewissen Zeit und/oder bei Gefahr einer Thrombose darfst du die niedrigste Dosis Aspirin (frag aber am besten nochmal nach welche) nehmen. Wurde einer Freundin auch geraten, sie solle alle ... Stunden eine Aspirin nehmen.
Die Strümpfe kannst du zusätzlich benutzen.

Liebe Grüße,
Patrizia

Beitrag von hanni123 04.09.06 - 16:08 Uhr

Huhu,

ich habe neulich gelesen, dass Asprin bei Thrombosen gar nichts bringt. Schau mal hier:

http://de.wikipedia.org/wiki/Thrombose

"Die wichtigste Vorbeugung ist Bewegung, da die Muskeltätigkeit (etwa der Beine) den venösen Rückfluss unterstützt (Muskelpumpe). Falls keine Bewegung möglich ist, sollten bei Vorliegen von Risikofaktoren Kompressionsstrümpfe angewandt werden. Sie unterstützen die Venen durch erhöhten Gewebedruck von außen, wodurch der Blutrückfluss erleichtert wird.

Auf Fernreisen sollte man so oft wie möglich aufstehen, die Beine bewegen, viel trinken und Alkohol meiden (Alkohol "entwässert"). Personen mit erhöhtem Risiko von Beinvenenthrombosen tragen Kompressionsstrümpfe und verwenden Gerinnungshemmer, vor allem Heparin, das selbst gespritzt werden kann.

Immer wieder wird die Einnahme von Acetylsalicylsäure („Aspirin“) empfohlen, Wirksamkeit zur Vorbeugung vor Reisethrombosen ist jedoch nicht gegeben, da die Acetylsalicylsäure nur auf die Blutplättchen (Thrombozyten) einwirkt, die bei der Entstehung der venösen Thrombose nicht wesentlich ursächlich beteiligt sind."

Der Flug nach Fuerte ist ja nicht so lang, ich denke mal, viel trinken und immer wieder aufstehen, sollte da reichen. Ansonsten Kompressionsstrümpfe.

Liebe Grüsse,

Hanna

Beitrag von thayade 04.09.06 - 16:10 Uhr

Hallo!

Eine Bekannte von mir mußte wegen einer Erkrankung in der kompletten Schwangerschaft (außer vor der Geburt) Aspirin nehmen und hat jetzt einen gesunden Jungen. #baby

Mein Frauenarzt hatte mir auch emfpohlen Aspirin im Urlaub zu nehmen, falls ich mir einen Sonnenbrand zuziehen würde.
Und da war ich erst 8 SSW.

LG

thayade (18 SSW)