Mönchpfeffer!

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von novia1 04.09.06 - 15:59 Uhr

Wer nimmer von euch Mönchpfeffer und bei wem hat es geholfen?

Beitrag von basefont 04.09.06 - 16:04 Uhr

Danke für diesen Beitrag - genau DIESE Frage habe ich mir auch gestellt!
Hab vorhin ein bissl im I-net gestöbert - trotz aller Lobgesange auf Mönchpfeffer soll es angeblich dem Kind schaden ????
Genaueres stand da nicht - nur das Schwangeren dringenst davon abgeraten wird damit behandelt zu werden (Nebenwirkungen).
Also kann es doch auch für werdende bzw versuchende Mütter nicht sonderlich gesund sein, oder?!
Fragen über Fragen...bin auf die Antworten gepannt!

Beitrag von novia1 05.09.06 - 07:18 Uhr

Hab nochmal mit meinem Arzt gesprochen. Da es noch keine wirklichen Proben gibt kann man nicht sagen ob es schädlich ist. Viele Frauen werden durch Möpf schneller schwanger und nehmen es, wenn sie noch garnicht wissen dass sie schwanger sind. Spätestens aber wenn der FA die SS feststellt, sollte man aufhören es zu nehmen.
Ich bin ja gespannt, ob es hilft. Drückt mir die Daumen #liebdrueck
Im nächsten Zyklus soll ich nochmal zur Blutabnahme und da wird nochmal getestet ob mit meinen Hormonen alles i.O. ist.

LG Novia

Beitrag von engelchen7477 04.09.06 - 16:17 Uhr

Hi,
ich nehme Möpf jetzt der 2.Zyklus.
Mal schauen, was passiert.
Und das Zeug wird sowieso wenn ne SS bestätigt wird abgesetzt. Also macht euch keine Sorgen
Lg engelchen