Heisses Bad wirklich schädlich?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von tigra85 04.09.06 - 16:03 Uhr

Hallo liebe Mit#schwanger

habe gehört, dass zu heisses Baden zu einer Fehlgeburt führen kann. Ist das korekt?
Eine Freundin von mir hat immer extrem heiss gebadet und hat ihr Baby trotzdem nicht verloren.

Wäre dankbar für ein paar Antworten, damit ich auch weiter schön entspannt heiss baden kann!#freu

LG

Beitrag von susanne1978 04.09.06 - 16:06 Uhr

Hallo,

mein Arzt meinte, ich solle vor allem wegen des Kreislaufes nicht zu heiß baden!

LG
Susanne

Beitrag von bregu 04.09.06 - 16:08 Uhr

Hallo Tigra,

ich denke das man das pauschal nicht sagen kann. Ich für meinen Teil bin und gehe in allen 3 SS so heiß baden wie es mir gefällt und das täglich und es gab nich irgendwelche Anzeichen, auf eine Fehl- oder Frühgeburt. Im Gegenteil bin eher der Typ der überträgt.

LG

Manuela 23+2 und zwei an der Hand

Beitrag von enti1976 04.09.06 - 16:13 Uhr

mh, die Temperatur des Fruchtwassers sollte sich nicht erhöhen...

Aber laut meines FA ist auch Sauna unschädlich - und das mach ich wirklcih oft und gerne.

In den ersten 12 Wochen hab ich auf heißeres Baden verzichtet, da ist die FG -Gefahr eben am größten und ich hatte schon mal eine vorher :-(

Aber ich kenne auch genügend frauen, die heißer baden, auch in der SS - denn 37 Grad sind echt kalt - nach meiner Empfindung.

Grundsätzlich tut es dem Baby ja auch gut, wenn die Mama entspannt ist :-D

LG Irina

Beitrag von finnya 04.09.06 - 16:40 Uhr

Hallo,
ich bin es gewohnt sehr heiss zu baden (so 42 Grad!), denn nur das finde ich wirklich entspannend ausserdem friere ich sehr leicht und mir hat das heisse baden nie geschadet.
Manche sagen, zu heisses Baden kann Wehen auslösen, andere meinen, wenn man Wehen hat, soll man ins heisse Bad, damit die wieder weg gehen... Naja, wie auch immer, in meiner ersten Schwangerschaft wusste ich gar nix von dieser Warm-Wasser Theorie und bin min. zweimal die Woche heiss baden gegangen ohne dass es geschadet hat, also mache ich es in dieser SS auch so. Allerdings nie länger als 15 Minuter, denn es geht echt sehr auf den Kreislauf.
Grüßli,
Finnya

Beitrag von piepsvogel 04.09.06 - 17:03 Uhr

Ich würde sagen, man kann alles tun, was einem gut tut.
Mein Arzt hat gemeint, heiß Baden schadet nicht, solange ich mich wohl fühle.

Ich bade seit Beginn der Schwangerschaft ziemlich heiß und es scheint der Kleinen nicht im Geringsten zu schaden.

Liebe Grüße,
Piepsvogel (32. SSW)

Beitrag von ninniya 04.09.06 - 17:34 Uhr

Das einzige Problem am Heiss-Baden ist, dass der Kreislauf sehr belastet werden kann und im Falle von Kreislauf-Kollaps o.ä. die Gefahr des Ertrinkens besteht. Deshalb sollte man darauf verzichten, wenn man alleine zu Hause ist. Das Fruchtwasser kann dadurch auch keine wesentlich höhere Temperatur bekommen, da müsste sich ja der Körper vorher erstmal auf die Temperatur des Badewassers erhöhen...#kratz

NinniYa (37.SSW)