Tränen im Kindergarten

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von andreah 04.09.06 - 16:08 Uhr

Hallo
Heute war unser 2. Kindergartentag. Man kann die Kinder in der Eingewöhnungsphase ehr abholen. Am Freitag hab ich noch überlegt, ob ich es machen soll. War dann aber froh, daß ich ihn 1 St. ehr abgeholt habe, weil er geweint hat. Nicht beim Abschied, aber zwischendurch. Er hat sich aber von der Kindergärtnerin trösten lassen.
Heute, am 2. Tag hat er noch mehr geweint.#heul Jetzt haben wir ausgemacht, daß ich ihn nur 2 Stunden drinnen lasse, bis er sich eingewöhnt hat. Entweder bringe ich ihn später und er kann mittags mit raus in den Garten, oder er geht früh und ich hole ihn ehr.Die sind dort sehr lieb. Bin froh, das es so geht.
Von meinen Mädchen kenn ich das gar nicht. Die haben nicht geweint.
Wie lange dauert denn so eine Eingewöhnungsphase? Nächste Woche ist auch Schulanfang. Vielleicht wird es dann besser, wenn die Mädchen in der Schule sind.#gruebel
Vielen Dank Andrea

Beitrag von sora76 04.09.06 - 17:33 Uhr

Hallo!

Meine Tochter hatte heute ihren ersten Tag und ich war dabei. Ich habe mit der Erzieherin abgemacht das wir jetzt die erste Woche 2 Std. da sind und dann später mehr. Wenn meine Tochter sich an die Einrichtung gewöhnt hat werde ich dann mal für kurze Zeit gehen.

Da wird sich nach dem Kind gerichtet. Sie klammert zwar nicht, aber braucht in der fremden Umgebung Sicherheit das ich da bin. Also nehm ich mit die Zeit und bin dann auch Anwesend. Ich spiele nicht mit ihr, sondern ich bin nur da. Sie hat schon mit den ersten Kindern Kontakt aufgenommen und fühlt sich sehr wohl, so das ich vielleicht schon diese Woche mal gehen kann. Das kann man aber erst sagen wie schnell sich meine Tochter daran gewöhnt und sicher ist.
Geweint hat sie so noch nicht, nur als etwas nicht nach ihrer Nase geht. Das war aber mehr die Wut darüber...jaja, man muß alles erst lernen.

So volles Programm an Anfang ist auch nicht gut, da es für die Kinder ja neu ist und sie alles erst aufnehmen müssen. Wir waren 2 Std. da und meine Tochter war danach fix und fertig.

Die Eingewöhnungszeit kann 1 Woche oder auch 2 Wochen dauern. Kommt halt aufs Kind an.
Danach gibts wohl immer Zeiten wo die Kinder nicht wollen.

LG Sonja

Beitrag von monaeaush 04.09.06 - 17:55 Uhr

Unser Kiga hatte mit uns ausgemacht, daß sie anrufen, wenn es nicht mehr geht.

Sonst holst du ihn nach 2 Stunden ... und er lacht ausnahmsweise mal. Wäre schade drum, wenn er dann gleich mit dir nach Hause will.


Ähm Eingewöhnungsphase - 6 Monate #schock #hicks


LG Mona

Beitrag von sora76 04.09.06 - 18:07 Uhr

6 Monate....wow..ne schlecht. Da hoff ich mal das meine das schneller hinbekommt. ;-)