umfrage:wie lange habt ihr eure zwerge(zw.0 - 5monate)am arm??

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von anuk 04.09.06 - 16:11 Uhr

am arm, bzw. am körper?

jrtzt halten mich wahrscheinlich gleich einige für völlig daneben:

stella ist fast 16wo. und ich bin der meinung,dass babys besonders viel körperkontakt bekommen sollten. ich trage sie von ca. 8:00 früh bis ca. 21:00 abends sicher zwischen 2 und 4 stunden am arm plus jeweils ca.45min. beim stillen, alle2-3std.. also fast durchgehend...

wie macht ihr das??? mirfallen schon fast diearmeab, aber ich hab immer so ein schlechtes gewissen, wenn sie mal nehalbe stunde auf der decke oder wippe liegt.

tragetuch ist super, nur meist ist es zu heiß dafür!!

anuk, einhändig tippend, weil stella (*19.05.06)
ein #gaehnmützchen auf mir macht

Beitrag von charly123 04.09.06 - 16:16 Uhr

Huhu,
also anfangs hatten wir Jamie sehr viel auf dem Arm und da wurde er ja auch noch gestillt, was jedesmal ca ne Stunde allein gedauert hat. Inzwischen (20 Wochen) beschäftigt er sich gern allein auf der krabbeldecke und kreischt vor Freude rum. Und die Zeit dazwischen wird er mal getragen, in den Spiegel geschaut oder andere Sachen bestaunt/angefasst, oder auf der Couch oder Bett zusammen liegend und Faxen machen.
Aber so ein kuschel-Baby ist Jamie gar nicht, er versucht dann "wegzukrabbeln" wenn er nicht auf dem Arm sein will.

Tragen und Nähe ist wichtig, aber ich denke, ein bischen Eigenständigkeit zum Entdecken und lernen ist genauso wichtig.

LG,
Charly

Beitrag von rummi 04.09.06 - 16:24 Uhr

Hey!Also da habe ich ja gleich ein schlechtes Gewissen wenn ich das lese.Mein Kleiner liegt sehr viel in seiner Wippe oder Decke.Klar nehme ich ihn auch zum spielen hoch aber nach ner Stunde kommt er wieder auf die Decke.Natürlich schmusen wir auch aber ich merke es irgendwie wenn er meckert und meine Nähe sucht.Dann kommt er natürlich wieder auf meinen Arm.Ist sie dir ohne Tuch denn nicht zu schwer?Lieben Gruss Dani und Noah -14.06.06:-)

Beitrag von meinengelchen2005 04.09.06 - 16:24 Uhr

Hi,

ich denke es geht schneller vorbei als dir lieb ist. Sobald Stella mobil wird dann will sie von sich aus nicht mehr auf den Arm.
Sieh es positiv deine Arme gleichen dann bald Arnod Schwarzenegger #freu.
Nein im Ernst, meinst du nicht das ist etaws zuviel für dich und die kleine? Sie genießt es keine Frage und du sicher auch!
Ich habe Mara auch am Anfang immer bei mir gehabt, aber eben auch mal in der Wippe oder auf der Decke, oder auch im Laufgitter, das könne wir ganz nach oben stellen. Versuch es doch mal so...#freu. Nur so als Tipp#freu


LG
Yvi

Beitrag von ayshe 05.09.06 - 11:37 Uhr

meine tochter hatte 6 monate koliken.

allein deswegen hatte ich sie sozusagen permanent auf/im arm #freu
mit 6 monaten wog sie 10,1 kg
ICH brauchte jedenfalls nicht ins fitnessecenter ;-)


und was soll ich sagen.
heute ist sie 28 monate und es hat ihr GUt getan #freu


lg
ayshe (heute nehmen wir den Ergo)