Keine SS-Anzeichen - ist das normal? Angst vor erneuter FG

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von elumana 04.09.06 - 16:33 Uhr

Hallo!!

Ich war vor 4 Monaten schwanger und hatte dann leider eine Fehlgeburt. Anzeichen hatte ich kaum welche. Müdigkeit, konnte nachts kaum schlafen und fühlte mich überhaupt nicht schwanger.

Nun weiß ich seit ca. 2 Wochen das ich wieder #schwanger bin und kann mich nicht richtig freuen. Habe Angst vor einer erneuten Schwangerschaft, da ich wieder kaum Anzeichen dafür habe. Fühl mich genauso unschwanger wie beim letztenmal. (Wenn ich hier nicht nen positiven Test hätte, würde ich es nicht glauben). Sonst bin ich zwar öfters #gaehn, hab manchmal mit dem Kreislauf zu kämpfen und muss öfter auf Toi (was auch daran liegen könnte das ich jetzt täglich 3 Liter trinke). Hab auch nen Blähbauch und fühl mich in meinen normalen Jeans total unwohl. Ist das normal?

Anzeichen wie Übelkeit, spannenden Brüsten und ziehen im Unterleib kenn ich gar nicht. #kratz

Bei meiner FÄ war ich noch nicht, da sie im Urlaub war. Werde am Montag erstmal einen Termin machen.

Könnt ihr mir helfen

#danke und liebe Grüsse Manuela

Beitrag von terrortoertchen 04.09.06 - 16:40 Uhr

hi manuela!

habe ähnliches erlebt, im april ne FG und 9 monate später wieder SS. dann anzeichen (juhu) und die gingen dann auch noch weg #heul
dann kamen sogar noch blutungen dazu und ich bin auch noch ne risiko-gebärende...

jetzt bin ich 10 tage vor ET, hatte eine total entspannte bilderbuchschwangerschaft ohne beschwerden und mein würmchen ist groß, schwer und gut entwickelt!

muß also nicht immer was schlimmes bedeuten!

drücke dir feste die daumen #liebdrueck

lg
terrortörtchen ET-10

Beitrag von gilmoregirl 04.09.06 - 16:40 Uhr

Hallo Manuela!

Erstmal Kopf hoch und nicht soviele Gedanken machen! Klar, das ist natürlich einfacher gesagt, als getan, gerade, wenn Du erst vor einigen Monaten eine schlimme Erfahrung gemacht hast.

Trotzdem solltest Du versuchen, positiv zu denken (positive Selbstbeeinflussung..).

Nicht jede Schwangerschaft muss gleich von Anfang an mit Anzeichen oder Beschwerden ausgestattet sein. Ich hatte anfangs auch so gut wie keine Anzeichen, deshalb habe ich auch glatt 3 Schwangerschaftstest gemacht, bis ich es dann endlich geglaubt habe.

Ich drücke Dir ganz fest die Daumen, dass beim nächsten (ersten) FA-Termin alles in Ordnung ist und Du Deine Schwangerschaft genießen kannst.

LG gilmoregirl#blume(33.SSW)

P.S. Das Gefühl, die Hose ist zu eng und Umarmungen über den Bauch (z.B. nachts im Bett vom Partner) kannte ich anfangs auch und fand es schrecklich, alles was am Bauch zu eng war;-).

Beitrag von susanneh27 04.09.06 - 16:40 Uhr

hallo,

ich denke du solltest dir nicht so viele ängste machen, denke positiv und nicht jeder hat anzeichen, ich hatte ab ca. 6 wo anzeichen wie übelkeit, müdigkeit und die geschmäcker haben sich total verändert...

ich habe schon von so vielen gehört, dass sie keine anzeichen hatten, mach dich nicht verrückt und achte nicht auf zeichen, wenn dann kommen die schon von alleine

ich wünsche dir alles gute und viel #klee wird sicher alles gut:-)

LG Susi + #baby 1 und #baby 2 (12 SSW)

Beitrag von marie.lu 04.09.06 - 16:41 Uhr

Mach dir nicht so viele Gedanken, diesmal wird bestimmt alles gut gehen!
Meine SS-Anzeichen fingen erst in der 7. SSW an, viele haben die ganze Zeit Puber gar keine; Das hat also nichts zu sagen.

Geniess die beschwerdefreie Zeit, denn ich kann dir sagen, die Zeit danach kann hart werden.

Alles Gute dir!

Lg von Marie (10. SSW), die hofft, dass die Beschwerden bald nachlassen udn sie endlich die SS geniessen kann!!

Beitrag von stoepsy 04.09.06 - 16:52 Uhr

Hallo manuela,

ich habs weiter unten schon mal gepostet:
nun bin ich in der 14. ssw und hatte sowohl in meiner ersten schwangerschaft, als auch jetzt in meiner zweiten ABSOLUT KEINE schwangerschaftsanzeichen!! NULL!!
kein brustspannen, keine übelkeit, NICHTS!

und ich habe eine traumschwangerschaft gehabt, und einen gesunden jungen auf die welt gebracht!

man kann das nicht an den beschwerden ausmachen, ob alles in ordnung ist!! jede frau reagiert da anders!

mach dir nicht so viele sorgen, es wird schon alles ok sein!

alles gute
//stoepsy mit nils (13 monate) und baby (14.ssw)

Beitrag von nicalex 04.09.06 - 18:08 Uhr

hi! mir gehts'/gings genauso. darum steh ich wöchentlich bei meinem FA auf der Matte ;-) jetzt in der 14. ss bin ich beruhigter...aber die grundangst bleibt! obwohl - jede ss ist anders und du darfst nix vergleichen!!! aber bevor du die panik bekommst. einfach ins nächste kkh und ultraschall machen lassen. war ich auch mal. wieso nicht auch mal unser gesundheitssystem nutzen, in das wir jahrelang eingezahlt haben? wir haben doch das größte recht drauf? immerhin sorgen wir für deutschlands zukunft ;-) kopf hoch - alles ist bestimmt gut! #liebdrueck nicole

Beitrag von elumana 04.09.06 - 18:51 Uhr

Hallo,

vielen Dank für eure Antworten. Die helfen mir sehr. Man macht sich halt ständig seine Gedanken, ob noch alles in Ordnung ist.#kratz

Heute morgen habe ich bei meiner FÄ angerufen und kann erst zu meinem normalen Termin in 10 Tagen kommen. #schmoll Die Warterei macht es dann auch nicht gerade leichter. Naja, da muss ich jetzt leider durch.

Wünsch euch eine schöne SS und viel Glück

Lieben Gruss Manuela