Fanszinierend!!! Spürt Ihr auch Alles???

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von carter3676 04.09.06 - 16:36 Uhr

Hallo Ihr Lieben!

Seit dem ich unser Kleines spüre (seit der 17. SSW) bin ich ja immer wieder gespannt, welche Bewegung ich als nächstes mitbekomme, aber das ich wirklich soooo viel merke, hätte ich mir nie träumen lassen. #freu
Der Unterschied zwischen Füßen und Händen ist deutlich zu erkennen, ich spüre jedes Organ, was getroffen wird (besonders die Blase :-[) und richtig lustig wird es, wenn es sich dreht. Erst lässt der Druck auf den Magen langsam nach und wandert an die Seite, dann spür ich wie so ein kleines rumpeln, als wenn es sich der Wurm jetzt gemütlich macht.

Auch die Übungswehen... als wenn einem jemand den Unterbauch zuschnürt, die Muskeln spannen sich und der Bauch wird hart (tut auch manchmal richtig weh :-() und nach einer Minute geht es wieder weg.

Findet Ihr das auch so faszinierend, oder ist es unnormal, dass ich soooooo viel merke?#huepf

LG,
Sabine 22. SSW

Beitrag von evoky 04.09.06 - 16:40 Uhr

Hallo Sabine,
ich bin leider noch nicht so weit. Erst 10. Woche. Aber ich freue mich schon sehr auf die ganzen Veränderungen! :-)
Aber Übungswehen in der 22. Woche??? Sollte man die nicht eigentlich erst später bekommen? *völlig ahnungslos sei
LG evoky + Überraschungs#Ei (9+3)

Beitrag von carter3676 04.09.06 - 16:43 Uhr

Hallo Evoky!

Sog. Übungswehen sind recht normal, sie sollten nur nicht zu häufig auftauchen. Bei mir kommt es je nach Streßpegel so ca. 5 - 15 mal am Tag vor, wenn es zu viel wird, weiß ich sofort, dass ich kürzer treten muss.

LG,
Sabine

Beitrag von gilmoregirl 04.09.06 - 16:44 Uhr

Hi Sabine!

Zuerst einmal, treten Übungswehen nicht erst etwas später auf?
Kann auch Dein Zwerg sein, der versucht, seinen Rücken oder Popo nach außen zu strecken.

Warte es mal ab, in ein paar Wochen werden die Bewegungen noch faszinierender, wenn das Baby richtige Wellen schlägt.

Mein Mann und ich haben auch immer wieder auf´s Neue unseren Spaß, wenn die Kleine meinen Bauch ausbeult und mit Papa spielt#freu
Da wird einen richtig warm ums Herz, hach...


LG gilmoregirl#blume(33.SSW)

Beitrag von dan21g 04.09.06 - 16:45 Uhr

Ja, ich finde das auch beeindruckend. Bin auch der Meinung, dass ich jetzt, beim 2. Kind, viel deutlicher spüre, was es gerade macht als damals bei meiner "Großen".
Die Übungswehen (übrigens, ja, in der 22. SSW sind die normal) finde ich nicht so klasse, da sie bei mir so schmerzhaft sind, dass ich jetzt seit 3 Wochen Magnesium nehme. Seitdem ist es aber okay.

Ciao!
Daniela

Beitrag von carter3676 04.09.06 - 16:51 Uhr

Danke für die Bestätigung, dass die Übungswehen normal sind, war gerade schon etwas beunruhigt :-)

Bei mir sind sie auch schmerzhaft, ich muss aber schon seit der 9. SSW wegen Blutungen und Schmerzen viel Magnesium nehemen.

LG,
Sabine

Beitrag von dan21g 04.09.06 - 17:12 Uhr

Oh, das ist heftig. Ich musste erst in der 20. SSW anfangen, eben wegen der "wilden Wehen" (jetzt weiß ich, warum man die so nennt).

Hat mich anfangs auch beunruhigt (die Schmerzen), deshalb hab ich gleich meinen FA angerufen und der meinte, die Ü-Wehen wären normal, die Schmerzen auch (bei Nicht-mehr-Erstgebärenden), aber ich könnte ruhig mal Mg nehmen.

Alles Gute weiterhin!

Daniela

Beitrag von julchenundmexx 04.09.06 - 16:46 Uhr

Hallo,
ich merke unseren Kleinen schon seit der 15. SSW. Aber ich konnte und kann das nicht unterscheiden, was sich gerade bewegt, ob Hand oder Fuß usw. Auch merke ich nicht, welche Organe er von mir trifft. Ich merke nur, dass er irgendwo dagegen kommt, aber ich könnte nie sagen, dass es der Magen oder sonst was ist. Ich merke natürlich, dass er sich bewegt, zumal er jetzt auch meine Rippen entdeckt hat, aber für mich ist es unmöglich zu unterscheiden, ob er da jetzt mit der Hand oder dem Fuß rankommt. Wie merkst du denn den Unterschied???

LG Birgit mit #baby 33. SSW

Beitrag von carter3676 04.09.06 - 16:54 Uhr

Erst wusste ich das auch nicht, war irgendwie nur geraten, weil es sich im Unterbauch immer stärker und näher beieinander anfühlte als weiter oben Richtung Bauchnabel. Als ich dann beim hablstündigen US gesehen habe, was ich gerade merke, war es klar. :-)

Beitrag von ew79 04.09.06 - 17:47 Uhr

Das hört sich gut an. Bin jetzt 22+6 und mekre ab und an das sich was bewegt oder boxt. Was das ist kann ich leider noch nicht unterscheiden. Ich warte sehnsüchtig auf mehr........
Gruß Ellen

Beitrag von kleinmausi25 04.09.06 - 22:13 Uhr

Hallo,

Ich merke leider noch nichts.
Als ich beim letzten US war hat das Kleine wie wild gestrampelt. War ganz fasziniert davon. Schon seltsam das man davon nix merkt. Bin mal gespannt wie es sich anfühlt, und wie mein Freund reagiert, wenn das Kind sich bewegt

Liebe Grüße
Kleinmausi25 + Schatz (17.SSW)