Veith ist da

Archiv des urbia-Forums Geburtsberichte.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Geburtsberichte

Herzlichen Glückwunsch zur Geburt! Egal ob spontan, mit Einleitung oder Kaiserschnitt, im Wasser oder in der Hocke - hier sind alle Geburtsberichte willkommen!

Beitrag von babymama85 04.09.06 - 16:57 Uhr

Unser Veith ist da!!!#huepf#huepf#huepf

Termin war eigentlich der 20.08., wurde aber ständig vordatiert, zuletzt zum 09.08.

Da ging es dann auch wirklich los.Ich hatte nie Übungswehen oder Senkwehen und auf dem CTG bei den Vorsorgeuntersuchungen war auch nie was zu sehen.
Aber am 09.08. platzte dann gegen 21 Uhr die Fruchtblase.
Meine Kliniktasche war noch nicht mal komplett gepackt.

Meine Mutter brachte mich dann ins Krankenhaus da mein Freund auf Montage war.Ich hatte sogar vor lauter Aufregung vergessen ihm bescheid zu geben, was meine Mutter aber schon erledigt hatte.
Im Krankenhaus brachte mir die Hebamme zuerst mal einen Wehencocktail.
Den konnte ich aber nur zehn Minuten drin behalten da er wirklich sehr eklig war.Hat gerochen wie Creme.Den Sekt den ich dazu trinken sollte habe ich gleich garnicht mehr geschafft.

Gegen 0 Uhr wurde meine Mutter erstmal Heim geschickt und ich sollte schlafen, was ich natürlich nicht konnte.Der Cocktail schlug auch sofort an, sodass ich um 2 Uhr nach der Hebamme geklingelt habe, da die Schmerzen schon sehr stark waren.Mumu war aber nur 1 cm offen.
Also gab´s erstmal nen Einlauf und eine Dusche und dann ab in Kreissaal.Die Wehen waren schon höllisch aber es tat sich nichts am Mumu.Immernoch 1cm.

Halb fünf kam dann endlich mein Freund an und der Mumu hatte sich immernoch nicht weiter geöffnet.Hätte verzweifeln können.Ich lag also bis ca. 8 Uhr morgens in den Wehen und hatte schon keine Kraft mehr.
Hebi meinte, wenn sich in der nächsten Stunde nicht viel tut bekomm ich ne PDA denn ich war total am Ende und Mumu war bei gerade mal 4 cm.
Bekam dann um ca. halb 9 einen Wehentropf und vorsorglich was zu essen wegen der PDA.
Der Tropf tat dann aber sein restliches und plötzlich ging alles ganz schnell.Die ersten Presswehen hatte ich noch im Bett obwohl ich in der Wanne entbinden wollte.
Auf dem Weg zur Wanne kamen die nächsten Wehen, also pressen im stehen #schwitz.
In der Wanne war´s dann das erste Mal erträglich und weiter gings.
Ich spürte schon das der Kopf fast raus war, da war die Wehe vorbei und er rutschte zurück.Das passierte dreimal.
Ich hatte so den Kanal voll, dass ich alle Kraft nochmal sammelte und plötzlich lag er schon auf meinem Bauch und Papa schnitt die Nabelschnur durch.
Da waren alle Schmerzen und Anstrengungen vergessen.
Am 10.08. um 10.10Uhr war unser Veith da.
Ich mußte nicht mal geschnitten werden nur leider hat sich der Kleine mit der Hand verhakt und mich etwas aufgerissen, aber das war halb so schlimm.
Veith wog 3660g, war stolze 56cm groß und hatte einen KU von 35,5cm.

Denise + Veith (25Tage)

Beitrag von die.kleine.hexe 04.09.06 - 22:15 Uhr


Hallo und #herzlichlichen #kleewunsch zum #baby #blume#blume#blume

der name veith kam mir so bekannt vor, da habe ich mal mein stammbuch rausgekramt.........der opa meines opa`s hieß auch so und dessen frau hieß tabea ;-)

lg,
hexe & tabea