Krankenschwester- trotz Kleinkind arbeiten?

Archiv des urbia-Forums Finanzen & Beruf.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Finanzen & Beruf

Dieses Forum bietet Platz für alle Fragen und Antworten rund ums liebe Geld und die Absicherung der Familie - egal ob ALGII, Haushaltsgeld, Baufinanzierung oder Altersvorsorge. Auch Themen wie ElterngeldKindergeld sowie der Wiedereinstieg in den Beruf sind hier richtig.

Beitrag von jakobsnobbie 04.09.06 - 17:16 Uhr

Hallo,

mein Erziehungsurlaub geht im Dezember zu Ende und bei meinem alten Arbeitgeber kann ich nicht weiter arbeiten- das ist schon klar weil er mich nur zu den alten Bedingungen weiter beschäftigen würde- sprich Schichtdienst zwischen 6-22.00Uhr und 24Std Bereitschaftsdienste so 6-10x im Monat.

Gibt es jemand der in unserem Beruf eine Teilzeitstelle in KiGa zeiten (ca (-13.oo Uhr ) gefunden hat? Habe in der einer Dialyse gearbeitet.

Bin gespannt- LG Nobbie

Beitrag von judith81 04.09.06 - 19:29 Uhr

Hallo,
bin Krankenschwester, hab aber noch keine Kids, arbeite noch voll. Aber habe eine Kollegin, die nur von 8 - 12 Uhr 3 mal die Woche arbeitet. Kommt also schon vor. Arbeite in der Psychiatrie. Könntest ja eigentl. auch n paar Nachtwachen machen, oder?
Lg
Judith

Beitrag von luniva 04.09.06 - 21:18 Uhr

Hallo,

ich kann dir leider keine konkrette antwort auf deine frage geben, ich weiß das es in etwas größeren Städten schon die Möglichkeit gibt. Z. B. an Uni Kliniken gibt es auch interne Horts. Nur das Problem ist die meisten machen auch erst um sieben auf und die Frühschichten beginne ja schon um sechs.
Ich stehe mehr oder weniger vor dem selben Problem habe nach der Ausbildung bis zur Schwangerschaft auch ein Jahr in der Dialyse gearbeitet. Wollte dich mal fragen wie lange warst du im Erziehungsurlaub und wie lange hast du vor der Geburt in der Dialyse gearbeitet? Ich glaube ich ich habe nach dem Erziehungsurlaub vieles verlernt an den Maschienen ist doch viel Routine mit dabei.
Würde mich freuen nochmal was zuhören.
Ich überlege ob ich noch eine Weiterbildung oder eine neue Ausbildung danach mache um aus der Schicht rauszukommen.

Weil die wenigen Horde/Kindergärten die schon um sechs aufmachen, kosten um die 500 Euro im Monat und wenn man dann noch ein Auto und Benzinkosten hat, lohnt es sich nicht mehr arbeiten zu gehen.

Grüße