haushaltshilfe nach OP

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von koll 04.09.06 - 17:20 Uhr

hallo ihr lieben...

ich habe eine am 25.august meine gallenblasen entfernt bekommen und durfte danach 4 wochen nicht mehr als 5 kg heben... haha selten so gelacht mit einem baby von 10kg... naja gut die krnakenkasse hatte mir dann nach nervigen anrufen von mir endlich die haushaltshilfe bewilligt für 4std am tag und das 25 tage lange... also nach adam riese und eva zwerg sind es 100std... die AOK zahlt bis 7,50€/std wären dann 750€

nu meine frage hat einer irgendwelche erfahrungen damit??? weil es ist ja wie ein job... muss man davon steuern zahlen oder wie wo was??? das finanzamt sagte keine steuern nur das kram was bei der krankenkasse von anfällt... ca 21% von mir und von ihr auch 21%...

also wenn ich das dann so richtig verstehe, bekommt die Haushaltshilfe ihre 750€ und ich muss dann noch davon ca 21% an die krankenkasse zahlen?????

hoffe ich hab erfolg das mih hier einer mal auf deutsch (beamtensprache is kein deutsch *fg*) aufklären kann,

#danke schonmal

LG nicole &#baby fabienne *02.01.06 die grad ihren ball beist und die beine anzieht #freu#huepf

Beitrag von kokopahks 04.09.06 - 20:27 Uhr

Hi!

Du musst der Haushaltshilfe gar nichts zahlen, auch um Steuern oder Versicherung etc von der Dame musst Du Dich nciht kümmern, denn sie ist ja nicht direkt bei Dir angestellt, sondern bei einem Arbeitgeber, der sie dann an Dich "ausleiht" :-)

Es fällt aber eine tägliche Zuzahlung an, die sich nach der Menge der täglich eingesetzten Stunden richtet. Maximal musst Du meines Wissens nach 10 Tacken/Tag zuzahlen, das wäre dann für 8 Std. Haushaltshilfe täglich. Wieviel es bei 4 Std./Tag sind, weiß ich nicht genau, das wissen die von der KK aber, frag doch einfach mal nach!

Viele Grüße,
koko

Beitrag von koll 04.09.06 - 20:29 Uhr

ich habe eine freundin die mir die haushaltshilfe gemacht hat... da sie keinen job hatte hab ich sie genommen und die kleine kennt sie halt auch...
sieht die sache dann anders aus??? ich habe sie ja dann im prinziep "angestellt"