Mein Zyklusblatt

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von wenke77 04.09.06 - 17:48 Uhr

Bitte schaut euch mal mein urbia-Zyklusblatt an: http://www.urbia.de/services/zykluskalender/view?sheet_id=111023&user_id=616952

Hi Leute!

Wann erscheint meine Coverline , könnt Ihr evtl. absehen, wann mein ES war?
Von Mittelschmerz her müsste es Samstag gewesen sein !?...

#danke

Beitrag von silkesommer 04.09.06 - 18:14 Uhr

für mich stehst du vor dem ES, Tempi muss erst wieder steigen und mindestens für mehr als drei Tage höher sein, also jetzt, dann kommen die balken.

lg

silke

Beitrag von jilly_dilly 04.09.06 - 18:21 Uhr

Hallo Namensvetterin :-),

die Coverline erscheint, wenn urbia die fruchtbare Zeit berechnet hat.
Du musst noch mindestens 3 Werte eingeben, damit die Coverline erscheint.
Gib doch am besten testweise ein paar Werte für morgen, übermorgen usw. ein.
Danach kannst Du sie ja wieder entfernen.

Übrigens: Wenn Du den Wert vom 31.08. ganz rausnimmst, bekommst Du eine Coverline, die 2 Zehntelgrade tiefer sitzt.

Wenn Du Deinen ES am Samstag vermutest, hätte die Temperatur inzwischen doch schon ansteigen müssen, oder?

Wie lange dauern Deinen Zyklen normalerweise?
Vielleicht hast Du Deinen ES auch erst in ein paar Stunden oder Tagen.

Viel Glück!

LG
jilly_dilly

Beitrag von wenke77 04.09.06 - 18:37 Uhr

Hi!

Weshalb sollte ich Wert vom 31.8. rausnehmen, oder was bringt es mir dass Coverline untendrunterliegt?

Wenn ich was somit Art " manipuliere" brauche ich doch keine reale Tempimess??? #kratz

...#aha leuchtet mir nicht ganz ein.... !

Wenn ich keine Zysten habe, habe ich sonst in etwa Zyklen von 31-34 Tagen...

Bin gespannt wg tatsächlichem #ei denn ab nächsten Zyklus wende ich Clearblue an.

#danke für Antwort

Beitrag von jilly_dilly 04.09.06 - 18:42 Uhr

Ich gebe Dir nachher in ca. 1 Stunde eine ausführliche Antwort.
Ich mach' jetzt nämlich für meinen Hasen und mich Abendessen.

LG
Antje

Beitrag von jilly_dilly 04.09.06 - 20:22 Uhr

Hier bin ich wieder - jetzt gesättigt. #freu

Warum Du den Wert vom 31.08. rausnehmen sollst?
Weil er meines Erachtens ein Ausreißerwert ist und bei der Berechnung des Eisprungs nicht berücksichtigt werden sollte.
Es werden ja 6 Werte davor genommen.

Du hast an dem besagten Tag um 8 Uhr gemessen und die Tage davor und heute gegen 7 Uhr. Da waren die Temperaturen immer niedriger. Warum ich das erwähne?
Auf dieser Internetseite (bei 13. Muss ich immer zur gleichen Zeit messen?) steht was interessantes dazu:
http://www.nfp-forum.de/hauptseite/faq/index.html#T13

Bei mir ist das jedenfalls so, dass "Messzeitdifferenzen von 1 h die Temperatur beeinflussen".
Ich müsste mir demzufolge den Wecker stellen, damit ich ein verwertbares Kurvenblatt anlegen kann.

Und auf der Internetseite steht auch:
08. (Wann) Darf ich ausklammern, obwohl mir keine Störung bewußt ist?
http://www.nfp-forum.de/hauptseite/faq/index.html#T8

Der Temperaturanstieg nach dem Eisprung ist relativ gering. Manchmal nur 2 Zehntelgrad. Das kannst Du hier nachlesen:
http://www.perimon.com/data/nfpkurs.pdf

Wenn bei Dir die Temperatur nach dem Eisprung NICHT um mehr als 2 Zehntelgrade steigt, könntest Du mit dem urbia-Zykluskalender den ES womöglich nicht richtig berechnen, weil der Wert vom 31.08. zu hoch liegt. VIELLEICHT zeigt Dir urbia den ES dann zu einem späteren Zeitpunkt an, als er ist oder genauer gesagt war.
Probiere es doch einfach mal in einem extra Zyklusblatt aus.

Ich finde nicht, dass Werte rausnehmen, manipulieren ist.
Temperaturwerte höher oder niedriger einzugeben, als man gemessen hat, dagegen schon.

Hoffentlich habe ich Dich jetzt nicht noch mehr verwirrt.

LG
jilly_dilly

Beitrag von wenke77 04.09.06 - 20:42 Uhr

Hi!

Lieben Dank für Deine Bemühung.

Zugegebener maßen habe ich mich mit den Temperatureigenheiten ( was in den Links erklärt wird) noch nicht bis ins Detail beschäftigt, da seit ein paar Wochen erstmal Hochzeitsvorbereitungen Priorität haben.

Ab nächsten Zyklus wirds dann hoffentlich offensichtlich mit ES unter Anwendung Clearblue!!

Es wäre ja noch doller, wenn man wegen Messwert extra Wecker stellen würde, das haargenau täglich selbe Messzeit ist.

Auf alle Fälle bin ich auf clearblue gespannt, denn viele hier wurden nach relativ kurzer Verwendung ss ...

Dir alles gute #pro

Beitrag von jilly_dilly 04.09.06 - 21:07 Uhr

Es gibt viele Frauen, bei denen sich die Messzeitabweichungen nicht auswirken. Bei mir ist das leider nicht der Fall, aber ich möchte deswegen auch nicht den Wecker stellen. Das machen aber ganz viele Frauen aus dem Kinderwunsch-Forum!

Ich messe jedenfalls keine Temperatur mehr, weil mir Wecker stellen auch zu lästig wäre.

Mal sehen, ob ich mir auch Ovu-Tests zulege, aber eigentlich wollte ich das Geld sparen, zumal der Kinderwunsch nicht drängt.
Außerdem warte ich immer noch auf meine Tage. Heute ist ZT 83 #augen

Ich wünsche Dir eine tolle Hochzeit und viel Glück beim Schwanger werden.

LG
jilly_dilly

Beitrag von wenke77 04.09.06 - 21:30 Uhr

Dank!

Hab den Clearblue+ Teststäbchen hier von Mitglieg sehr günstg abgekauft!

Messen nach Wecker ist auch nicht gut, denn dann ist Körper nicht ausgeruht; genügend schlaf soll auch notwendig sein...


Gute Nacht,,,

Beitrag von wenke77 04.09.06 - 21:32 Uhr

83ter ZT????

Haste evtl Zyste?

Ich "lockte" mal mens durch kurze Pilleneinnahme von 10 Tagen, was mir meine FÄ riet...

Beitrag von jilly_dilly 04.09.06 - 22:04 Uhr

Richtig: ZT83, da ich erst im Juni die Pille abgesetzt habe.
Ich war letzten Montag bei meiner FÄ.
Sie hat Ultraschall gemacht, konnte keine SS und zum Glück keine Zysten feststellen #freu

Wenn in 3 Wochen immer noch keine Blutung da ist, soll ich wieder hin. Es eilt bei uns nicht mit dem Schwanger werden.
Die Pille hatte ich vorsorglich abgesetzt.
Ich bin so froh, dass ich es gemacht habe und ich werde nie wieder die Pille nehmen.

LG und Gute Nacht
jilly_dilly

Beitrag von wenke77 05.09.06 - 07:37 Uhr

hi!

WEswegen bist Du froh, pille abgesetzt zu haben+ Du wirst Sie nie wieder nehmen? Hast du sie nicht vertragen?

Gruss

Beitrag von jilly_dilly 05.09.06 - 10:22 Uhr

Hallo,

ich bin froh, weil wir Kinder möchten und ich nie gedacht hätte, dass es bei mir so lange dauert, bis wieder alles richtig "funktioniert".

Ich möchte die Pille deshalb nicht mehr nehmen, weil ich seit dem Absetzen die unterschiedlichsten Beschwerden hatte und das möchte ich nicht noch einmal erleben.

Außerdem weiß ich nicht, ob eine langjährige Einnahme der Pille das Brustkrebsrisiko beeinflusst.

LG
jilly_dilly

Beitrag von jilly_dilly 05.09.06 - 10:27 Uhr

Ich habe noch etwas vergessen.
Die Pille habe ich 8 Jahre eingenommen und in dieser Zeit hatte ich keinerlei Probleme.

LG
jilly_dilly

Beitrag von jilly_dilly 04.09.06 - 20:48 Uhr

Mach mal bitte folgendes:

Lass den Wert am 31.08. unverändert drin.

Trage dann

am 05.09. 36.9 Grad ein
am 06.09. 36.8 Grad ein
am 07.09. 36.9 Grad ein

Nun schau Dir bitte Dein Kurvenblatt an.
Siehst Du auch keine Balken?

Jetzt nimm den Wert am 31.08. raus und schau Dir Dein Kurvenblatt an. Die Balken sind da und es wird der 19.09. als Dein NMT angezeigt, was ja durchaus sein kann.

Ich will damit nur sagen, dass das Eintragen des ES von urbia eine reine Berechnung ist und manche Werte (wenn sie Ausreißerwerte sind oder zur falschen Zeit gemessen wurde) nicht mit in die Berechnung einfließen sollten.

LG
jilly_dilly

Beitrag von wenke77 04.09.06 - 21:18 Uhr

Hi!

jep! Hab ich gemacht.

Da ich letzten Monat 20.8. meine Mens hatte, ist mir eigentlich klar dass, wenn sie genau 4 Wochen drauf nicht kommt, dann mein Nicht-Mens-Tag ist!!!! Nicht mens-Tag ist doch logischerweise immer der, wo Mens ausbleibt ...#bla

Also sind Werte über 0,3 Grad Differenz nach oben "Ausreisser" und unbrauchbar, es sei denn #schwanger kündigt sich an ???

Irgendwie finde ich es aber auch wieder gut,wenn man seinen Körper nicht ständig kontrollieren kann,denn dann wirds zu viel Druck mit Babywunsch..

Wie kommst Du auf die genannten Werte, die ich mal eintragen sollte?

Finde es toll, wenn jemand da sicher durchblickt! #pro
Du meinst also, wegen Wert vom 31.8. der so " ausschlägt" , zeigt Urbia noch kein ES an? Vom ES-Kalender bei Urbia mit Einhaltung der letzten 34 ZT käme ich auf selbe #ei -Zeit

Aber mal ehrlich, wer kann zum Beispiel immer zur selben Zeit messen? Ich fange an 2 Werktagen später mit Arbeit an, und am WE wache ich später auf, da ich frei habe ...

Danke für Deine Tipps.

Beitrag von jilly_dilly 04.09.06 - 21:54 Uhr

Hi,

ich habe vorhin ein wenig nachgeforscht. Du misst ja nicht oral mit einem digitalen Thermometer wie ich. Dann wird es bei Dir schon ziemlich genau sein.

So viele Fragen auf einmal #schwitz
Und am Ende hast Du vielleicht noch mehr Fragen, weil ich mich unverständlich ausgedrückt habe.
Ich versuch's trotzdem.

wenke77:
Da ich letzten Monat 20.8. meine Mens hatte, ist mir eigentlich klar dass, wenn sie genau 4 Wochen drauf nicht kommt, dann mein Nicht-Mens-Tag ist!

jilly_dilly:
Ich sehe das ein bißchen anders. Wenn sich Dein ES aber mal um ein paar Tage nach hinten verschiebt, aus welchen Gründen auch immer, ist der NMT später als ursprünglich angenommen, weil immer ungefähr ES+14.

wenke77:
Also sind Werte über 0,3 Grad Differenz nach oben "Ausreisser" und unbrauchbar, es sei denn #schwanger kündigt sich an ???

jilly_dilly:
Ich behaupte nur, dass Ausreißer - vor allem in der 1. Zyklushälfte - auch mal ignoriert werden können.

wenke77:
Du meinst also, wegen Wert vom 31.8. der so " ausschlägt" , zeigt Urbia noch kein ES an?

jilly_dilly:
Ich rede hier über ungelegte Eier!
FALLS Du solche Werte hättest, wie ich Dir exemplarisch vorgeschlagen habe, würde urbia den ES nicht oder zu einem späteren Zeitpunkt anzeigen.

wenke77:
Aber mal ehrlich, wer kann zum Beispiel immer zur selben Zeit messen?

jilly_dilly:
Wie bereits erwähnt gibt es hier im Forum Frauen, die sich am Wochenende extra den Wecker stellen. Und wenn sie einen Job und/oder Familie haben, kann ich mir schon vorstellen, dass sie in der Woche zur gleichen Uhrzeit aufstehen.

LG
jilly_dilly