Wie oft habt ihr euch schonmal den Bauch gestossen? Gefährlich ??

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von jaro01 04.09.06 - 18:11 Uhr

hallo ihr lieben,

wollt mal wissen wie oft ihr euch schonmal den bauch gestossen habt und ob da so schnell was bei passieren kann, bzw. ob es dem baby was tun kann??? bin vorhin nämlich mit dem wäschekorb nicht um die kurve gekommen und bin am schrank hängengeblieben. hab aber nur die linke seite erwischt, also nicht vorn den bauch. links sitzt mein wurm ja nicht gelle?? muss man immer deswegen zum arzt??? ich mein hab keine schmerzen oder so. war nur unangenehm, weil es´den bauch ein wenig zur seite geschubst hat. so ganz verschont bleibt der bauch ja eh nie oder?? hab nämlich eine 3 jährige und ab und an vergisst sie das ich ss bin. wäre über viele antworten dankbar.

lg chris 24 ssw

Beitrag von finnya 04.09.06 - 18:29 Uhr

Oje -erinner mich nicht daran -ich glaube, ich habe damals so ziemlich jede Türklinke und Tischkante mitgenommen *lach*
Hat schon manchmal ordentlich gezwirbelt, aber zum Arzt musste ich deswegen nie, das Baby liegt ja gut geschützt in der Fruchtblase, sogar ein Sturz bäuchlings die Treppe runter kann es verkraften (ist meiner Nachbarin passiert).

Beitrag von jaro01 04.09.06 - 18:32 Uhr

vielen dank für deine antwort. es strampelt auch fleissig. man macht sich trotzdem immer seine sorgen gelle??

lg chris

Beitrag von finnya 04.09.06 - 18:40 Uhr

Oja, ich dachte jedesmal "Ogoth, was wenn "es" sich jetzt nen blauen Fleck geholt hat oder die Kante direkt ins Auge bekommen hat"? Aber wenn es aus Protest strampelt, ist das ein gutes Zeichen und die Ärzte gehen ja auch nicht gerade zimperlich mit den Kleinen um, wenn sie sie zum Ultraschall wecken wollen (Drücken, Schütteln, Pieken,..)

Beitrag von jaro01 04.09.06 - 18:55 Uhr

ja da hast du recht. beim ctg wird ja auch jedesmal die dinger fest in den bauch gedrückt. und beim ultraschall drücken die auch richtig auf den bauch.

lg chris

Beitrag von skg 04.09.06 - 22:14 Uhr

Ständig. Und je größer der wird...
Irgendwie habe ich meinen Umfang noch nicht realisiert. Ich bleibe an meinem Mann hängen, wenn wir in unserem Minibadezimmer aneinander vorbeigehen. Aus der Arbeit ramme ich mir die Toilettentür in den Bauch, weil ich im alten Anstand stehe, heute bin ich beim Absteigen vom Fahrrad auf dem Lenker gelandet... Letzteres tat richtig weh.
Aber da kann eigentlich nciht passieren. Gut eingepackt im Fruchtwasser stehn unsere Würmer das wohl durch.

Liebe Grüße

Silvia 32 SSW