Umfrage entzundene Brustwarzen

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von trawni 04.09.06 - 18:36 Uhr

Meine Brustwarzen sind total entzunden feuerrot und brennen wie die Hölle. Hab zwar eine Creme, aber sie regenerieren sich nicht schnell genug.

Hab schon die Panik vorm nächsten Mal anlegen.

Hat jemand einen Tipp für mich, der wenn möglich schnell hilft?

Lg trawni

Beitrag von knuffy09 04.09.06 - 18:40 Uhr

also meien waren auch ganz doll entzündet!!!Dann haben sie geblutet und dann durfte ich nicht weiter stillen Hatte auch immer angst vor nächsten mal anlegen!!!

lg

Beitrag von sonne_1975 04.09.06 - 18:46 Uhr

Wie alt ist dein Kind?

Ich hatte die ersten Wochen auch wunde Brustwarzen, da muss man durch. Man glaubt es zwar nicht, aber es wird wirklich besser.
Ich habe Lansinoh draufgemacht, es wurde ein bisschen erträglicher. Ansonsten Zähne zusammenbeissen. Bist du sicher, dass du richtig anlegst?
Und versuche im Liegen zu stillen, ist weniger belastend für die Brustwarzen.

Gruss. Alla und Juri, 18 Wochen

Beitrag von trawni 04.09.06 - 18:49 Uhr

Meine Tochter ist schon 9 Wochen alt. Dachte auch dass das nur am Anfang weh tut. Ich stille sie fast immer im Liegen. Wenn sie bauchweh hat oder kacken will dann zeiht sie furtbar an den Brustwarzen und dreht sich in alle Richtungen.
Gestern habe ich sie immer lang angelegt lassen, da ich so ein Spannungsgefühl in den Brüsten hatte. Das war wahrscheinlich zu viel.

Danke für deinen Tipp.

Lg trawni

Beitrag von elise8 04.09.06 - 18:47 Uhr

Stillhütchen nehmen?

Beitrag von lizzybg 04.09.06 - 20:31 Uhr

Hallo trawni,

ich hatte im Krankenhaus nach der Geburt auch entzündete Brustwarzen und habe von der Stillberatern dort Geleinlagen bekommen. Ich weiß leider nicht mehr, wie sie genau heißen, sind aus den USA und haben mir super geholfen. Kannst vielleicht in der Apotheke oder bei Deiner Hebamme danach fragen.

Ich wünsche Dir schnelle Besserung!

Viele Grüße

lizzybg

Beitrag von lellababy 04.09.06 - 21:31 Uhr

Hallo!

Als es bei mir so weit war, hat mir meine Hebamme Heilwolle gegeben und mir außerdem geraten ein Stillhütchen zu benutzen!
Hat zwar mit Hütchen auch geziept, aber es konnte so wenigstens nicht mehr wund werden!
Hatte die ersten Wochen auch große Probleme und wollte schon fast aufgeben, aber irgendwann war es dann ok und die Brustwarzen hatten sich daran gewöhnt!
Nur Geduld! Wird schon! ;-)

Lellababy

Beitrag von baby0308 05.09.06 - 12:09 Uhr

Also diese Geleinlagen, von denen schon die Rede war, heißen: "MOTHER MATES" !!!!!
Kosten ca. 17 Euro, kann man in der Apotheke bestellen. Helfen gut, aber es ist gut, wenn man nicht so "ausläuft", weil die ja nichts aufsaugen !!!

baby & #baby Finja *17.7.06