Wielange beschäftigen mit 14 Wochen ??????????

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von emi1984 04.09.06 - 18:58 Uhr

Hallo,

unsere Tochter ist jetzt 14 Wochen alt. Als mein Freund noch arbeiten war, habe ich zwischendrin immer noch einige Zeit für mich gehabt. Alle 2-3 Stunden gestillt, aber wenn sie geschlafen hat, war wieder mal einiges an Ruhezeit.

Seit mein Freund sich jetzt mit um die Kleine kümmert, habe ich das Gefühl, als wenn sie nur noch von uns herumgetragen wird. Sie ist sehr viel draußen, will sich gar nicht lange allein beschäftigen.

Meine Eltern machen uns deshalb schon ein schlechtes Gewissen.....à la, "ihr verwöhnt das Kind zu sehr"

Wie seht ihr das ??

Liebe Grüße
Michaela

Beitrag von mami030705 04.09.06 - 19:29 Uhr

Ich finde es ist schwer zu sagen in dem Alter ob sich die Kinder schon an so was gewöhnen können.Wir hatten allerdings auch oft den Verdacht. Mein Sohn ist jetzt 14 Monate und es ist immer noch so, wenn ich mit ihm alleine bin kann er sich gut alleine beschäftigen und sobald man Mann auch da ist, möchte er das sich immer einer um ihn kümmert. MIttlerweile sehe ich es so: Wenn man nur ein Kind hat und beide Eltern da sind, hat ja auch immer einer Zeit was mit dem Kind zu machen. Das ist alles Gewohnheitssache.......

Beitrag von emi1984 06.09.06 - 19:07 Uhr

Ja im Moment klingt das auch alles noch nicht so schlimm. Ich habe nur die Angst, dass wenn mal keiner mehr ständig von uns da ist. Wenn sie 12 Monate alt ist, dann muss ich auch wieder arbeiten gehen und so wie es ausschaut, ist mein Freund dann auch wieder beschäftigt. Klar, im Kindergarten hat sie dann wieder eine ganz andere Beschäftigung, aber irgendwie kommt es mir manchmal wirklich so vor, als wenn ich sie zuviel umhertrage....

Beitrag von kkaatthhyy 04.09.06 - 21:05 Uhr

Hallo Michaela,

meine Kleine ist morgen auch 14 Wochen alt, und sie kann sich auch schon mal ganz gut alleine beschäftigen. Das geht aber erst, seit dem sie ihre Hände entdeckt hat, und greifen kann. Wenn sie gut drauf ist, kann sie sogar schon mal bis zu einer halben Stunde unterm Trapez liegen#freu, dann finde ich es aber auch gut und beschäftige mich wieder mit ihr.
Aber ich glaube, da liegen teilweise Welten zwischen den Kindern, jedes ist halt anders.
Dafür schlafen alle Baby´s in meine Kursen Rückbildung, Babymassage schon durch...aber meine nicht.#schmoll

LG
Kathy & Ida Marileen
http://www.unserbaby.ch/ida

Beitrag von emi1984 06.09.06 - 19:19 Uhr

Hallo Kathy,

ihre Händchen hat sie ja nun auch schon ein Weilchen entdeckt. Ein viertel-halbes Stündchen hab ich auch ab und an schon mal Zeit für mich.....scheinbar ist das wohl normal ?!? Vielleicht mache ich mir wirklich nur Sorgen, weil ich das ständig nur noch von meinen Eltern höre....und wo mein Freund noch nicht zu Hause war, war sie halt wirklich noch ruhiger, was die Freizeitaktivitäten betrifft. Da hat sie viel mit sich selbst angestellt...erzählt, gestrampelt und das wirklich lange....
Da kann ich mich wenigstens mit dir freuen. Meine schläft auch noch nicht durch..... ;-) Sie hatte mal 1 1/2 - 2 Wochen, aber neuerdings kommt sie auch wieder 2-3 x die Nacht.

Liebe Grüße
Michaela