Wie lange bleiben die Fäden drin?

Archiv des urbia-Forums Geburt & Wochenbett.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Geburt & Wochenbett

Die Geburt deines Kindes rückt näher und es tauchen immer noch neue Fragen auf? Du hast gerade entbunden und ganz spezielle Fragen in dieser besonderen Situation? Hier ist der Ort für alle Fragen rund um Geburt und Wochenbett.

Beitrag von suppenhuhn 04.09.06 - 19:26 Uhr

Hallo!

Ich weiß nicht, ob ich hier mit meiner Frage richtig bin, aber ich versuch's einfach: ich hab vor 5 Wochen entbunden und bin innen in der Scheide genäht worden, weil die Püppi da etwas mit ihrer Schulter entlang geschrammt war (dafür war der Damm glücklicherweise unverletzt. #freu) Ich hatte in der Klinik schon gefragt, wie lange die Fäden drin bleiben und mir wurde gesagt, dass es "ein paar Wochen" dauert. Heute habe ich gemerkt, dass sie wohl immer noch an Ort und Stelle sind und nun würde ich gern mal wissen, ob wie lang das bei Euch so gedauert hat.

Schonmal 1000 Dank für Eure Antworten!
Conne mit Mia (29.7.06)

Beitrag von mami030705 04.09.06 - 19:34 Uhr

Meine Hebamme hat nach 2 Wochen zumindest die Fäden entfernt die besonders gezwiebelt haben und das war eine echte Erleichterung! Die restlichen haben sich wohl von alleine gelöst. Wann das genau war weiß ich garnicht mehr, da ich die garnicht gemerkt habe....

Beitrag von toffifee007 04.09.06 - 20:02 Uhr

Hallo!

Nach 2 Wochen bin ich nochmal ins KH gefahren, weil die äußeren Fäden so geziept haben. Die wurden abgeschnippelt und dann gings mir besser. Die inneren Fäden haben sich allein aufgelöst und nach ca. 4Wochen war alles vergessen. :-)

LG
Ina

Beitrag von jindabyne 05.09.06 - 09:08 Uhr

Mir wurde gesagt, dass die Fäden sechs Wochen brauchen, bis sie sich vollständig aufgelöst haben. Da nach anderthalb Wochen die Risse schon so verheilt waren, dass die Nähte als Stütze nicht mehr nötig waren, hat meine Hebamme die Knoten entfernt, weil die mich in der Scheide gepiekst haben. Ab dem Zeitpunkt habe ich weder von den Rissen noch den Nähten/Fäden noch irgendetwas bemerkt.

LG Steffi