heute beim Kinderarzt..brauche mal Rat...evtl.a.Hebi Gabi

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von henry123 04.09.06 - 19:55 Uhr

Hallo, hatte gestern abend ja schon gepostet.. Meine Kleine ist ja total erkältet.. Nase läuft Husten aber bisher noch nie Fieber... aber komischerweise schwitzt sie immer wie sonst was...#schock bin mit ihr in der Pekip Gruppe ..selbst da sprechen mich schon alle an warum sie immer so schwitzt...sie hat immer Schweißperlen auf der Nase und klatsch nasse Haare... Rücken ist trocken nur der hals ist naß und klebrig..muss sie fast jeden tag baden... Die Ärztin meinte das könne schon mal sein.. MAL????#augensie hat das fast immer auch wo sie nicht erkältet war.. jetzt war ich heute bei ihr und es wurden die Leukozyten gezählt.. sie hat über 20.000.....#schockmache mir jetzt total Sorgen . Sie muss jetzt Antibiotika nehmen.. aber die Ärztin war selber überrascht und konnt sich das nicht so genau erklären.. habe jetzt total Angst... #heulwas kann das sein..?? Die KIÄ erklärt nie was....#kratz

Beitrag von susi2 04.09.06 - 19:58 Uhr

Oh das ist ja keine gute nachricht mh #kratz was sind die Leukozyten???meiner schwitzt auch immer eagal was für ein wetter es ist . Ich würde beim kinder doc einfach noch malanrufen und nach fragen und wenn sie dir net zusagt dann wechsel doch denn arzt!
lg susi und simon der zur zeit gar net gut drauf ist#schmoll

Beitrag von doreen_25 04.09.06 - 20:04 Uhr

leukozyten sind entzündungsparameter, d.h. wenn erhöte leukozyten im blut, dann ist irgendeine entzündung / krankheit im körper... :-)

Beitrag von stern18401 04.09.06 - 20:05 Uhr

hi,

leukozyten sind weiße blutkörperchen.

sie sind die blutpolizei, machen krankheitserreger unschädlich und schützen so den körper vor infektionen.

z.b. bei entzündungen, bakteriellen infektionen.

lg

vanessa

Beitrag von stern18401 04.09.06 - 19:59 Uhr

hallo,

also ich würde mit meiner kleinen ins krankenhaus fahren.

sicher ist sicher.

wenn sie schon leukozyten hat, dann brütet sie auch was aus.
b.z.w. hat eine entzündung im körper.

geh lieber los.

wünsche deiner maus gute besserung.

lg

vanessa u. marlon (12.4.06)#stern

Beitrag von samy04 04.09.06 - 20:03 Uhr

Hey!


Ja geh mal lieber zu nem anderen Arzt oder gleich ins KH!!

Aber zur Info, Leukozyten sind die weissen Blutkörperchen!


Liebe Grüße
samy04

Beitrag von matzlmaus 04.09.06 - 20:04 Uhr

Hallo!

Also bei solchen Werten würde ich an deiner Stelle auf jeden Fall noch ne zweite Meinung einholen und wenns im KH ist.

Hab grad mal gegoogelt und folg. zu den erhöhten Werten gefunden:

Aber Achtung!!!! , nicht gleich das schlimmste vermuten.
Meistens reicht eine Infektion oder Entzündung schon, um solche Werte zu haben.


"Eine Vermehrung der Leukozyten (Leukozytose) kann viele Ursachen haben. Am häufigsten liegt eine meist akute Infektion durch Bakterien, Pilze, Parasiten oder andere Erreger vor. Weitere mögliche Ursachen sind akute Vergiftungen, Blutungen, Allergien, Schockzustände und Leukämien."

Also am besten gleich morgen noch nen Arzt konsultieren und Klarheit schaffen.
Und lass dich nicht abwimmeln, die Ärzte müssen dir auf jeden Fall auch alles erklären und erläutern. Bleib hartnäckig.

LG und alles Gute

Doreen

Beitrag von henry123 04.09.06 - 20:14 Uhr

...auf Leukämie habe ich die Ärztin auch angesprochen..sie meinte nee dann hätte sie ganz andere Anzeichen.. Ish meine sie ist echt gut drauf sonst.. halt blass, verschnupft und schwitzt aber lacht sehr viel und ißt gut... Ich muss dazu sagen das schwitzen wohl ein Familiäres Problem ist..ich habe es seit der SS ganz schlimm laufe egal wie kalt es ist mit schweißpelen rum.. da hab ich schon richtig depressionen wegen.. ist nicht nur super unangenehm sondern auch peinlich.. Onkel und tanten haben das auch.. kann sie das jetzt schon geerbt haben?? Ins KH zu fahren bin ich sehr kritisch. kurz nach der Geburt sind wir mit ihr ins KH gefahren weil sie so ruhig war und gar nichts mit ihr anzufangen war.. da wurde sie sooo gequält... 3 Tage lag sie im bett mit Kabeln und ich durfte sie nicht mal raus nehmen. Danach hatte sie 10 Wochen nur noch geschrien Tag und Nacht.. wir waren echt am ende.. vieleicht war das ein Schockerlebnis?? Keine Nähe , und dann noch geqält werden.. die Hatten auch nichts gefunden.. Deshalb bin ich da jetzt etwas skeptisch.. will ihr das nicht unnötig antun..

Beitrag von cathie_g 04.09.06 - 20:15 Uhr

also, ich finde Du uebertreibst etwas - die Leukos sind nicht furchtbar erhoeht (bis 15'000 ist normal) und Ihr habt doch schon ein Medikament bekommen. Deine Tochter hat einfach einen Infekt (und damit schwitzt man dann auch, wenn man "total erkaeltet" zum Pekip genommen wird).

Nun goennt Euch mal 2 oder 3 Tage Ruhe, dann wird das schon.

LG

Catherina

Beitrag von henry123 04.09.06 - 20:20 Uhr

.... Nein zum Pekip habe ich sie natürlich nicht genommen.. da war sie noch gesund.. und das schwitzen hat sie schon seit Wochen... Die ärztin meinet 20.000 wäre sehr hoch und wir müssten jetzt eng zusammen arbeiten... das kam mir komisch vor... sie meinte das wäre schon etwas besorgnis erregend... deshalb... bin eh so ein ängstlicher Typ was Krankheiten angeht.. erst recht bei der Kleinen.. aber wenn du meinst das es noch im Rahmen ist... als Biologieprofessorin denke ich kennst du dich ja auch etwas damit aus.. das beruhigt mich etwas..

Beitrag von cathie_g 04.09.06 - 20:44 Uhr

#kratz verstehe ich nicht - der Normbereich fuer Leukozyten bei Babies liegt bei ca 9000 bis 15000. Doofe Aerztin soll sich doch klar ausdruecken "eng zusammenarbeiten" hoert sich total bedrohlich an, dann sollte sie auch sagen was sie vermutet. Hat sie ein grosses Blutbild gemacht, weitere Test angeordnet, oder Euch einfach mit dem Antibiotikum nach hause geschickt?

LG

Catherina

Beitrag von henry123 04.09.06 - 21:14 Uhr

..nee nur Leukozyten Schnelltest... weiß ja nicht wie gründlich die Helferin zählt... will ihr ja nix unterstellen aber ich kenne das aus unserer Praxis..da nehmen es nicht alle so genau obwohl sie mir eigentlich schon einen sehr kompetenten Eindruck machte... haben nur das Antibiotika bekommen und ich soll sie Donnerstag anrufen wie es mit ihr ist... keine Urin untersuchung, keine weitere Blutkontrolle angeordnet... da wird man doch skeptisch oder,,,,??

Beitrag von cathie_g 05.09.06 - 08:10 Uhr

das würde ich auch sagen - wenn die Ärztin meint, hinter der Leuko-Erhöhung steckt was längerfristiges, dann soll sie ein großes Blutbild machen, dann weiss man doch viel besser was los ist UND ihr habt gleich die Doppelbestimmung für die Leukozyten.

Erstmal gute Besserung

Catherina