DAS NERVT !!!!

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von urbi79 04.09.06 - 19:56 Uhr

Hallo Ihr Lieben,


habe ein kleines, aber ziemlich lautstarkes Problem. Paul (8 Monate) äußert sich in letzter Zeit hauptsächlich nur noch durch Gekreische und lautes Geschrei.
Kennt das jemand???
Es ist kein weinen oder soetwas, sondern er spielt, dann kreischt er und grinst uns an. Oder er ist beschäftigt mit irgentetwas und schreit dann sein Spielzeug an.
Trainiert er damit etwa seine Stimme?
Hört das von allein wieder auf? Mein Mann und ich schreien nicht, also von uns kann er es nicht haben.

Oder ist er zu aufgedreht, weil wir auch mal etwas wilder mit ihm spielen? An was kann es liegen??? Bin ratlos!!!

Will doch kein jähzornigen Jungen heranziehen. Und wenn irgentwann die Gläser durch sein Geschrei zerspringen wirds teuer... . #kratz

Ich bin bestimmt nicht empfindlich was Lautstärke angeht, aber das nervt langsam.

Danke für alle Infos.

Tschö

Katja und Paul (8 Monate)

Beitrag von sandra_und_luca 04.09.06 - 20:01 Uhr

Huhu

also nervig find ich das nicht, mein Sohn ist nämlich momentan genauso drauf!!!!!!
Es wird gekreischt, in den schrillsten tönen, sofort wieder gelacht, einfach zum lachen find ich:-p
Klar sie trainieren ihre Stimmbänder, entdecken immer neue töne, und irgendwie müssen se sich ja bemerkbar machen

lg
sandra

Beitrag von die_schnute 04.09.06 - 20:06 Uhr

huhu ihr zwei

du solltest mal ein hochstimmiges mädel haben, was kreischen übt.
DANN findest auch du das irgendwann nervig ;-)

LG
schnuti mit kreischender quietschender chaosqueen tabi amelie

Beitrag von schnupperine 04.09.06 - 20:04 Uhr

Hallo.

das hat unser Junge mit seinen 4 1/2 Monaten auch eine Weile gemacht. Immer gekreischt in den höchsten Tönen sobald er wach war.

Am Anfang fand' ich's noch lustig, weil er selbst sich so zu freuen schien. Hat immer nach gehorcht wie seine Stimmer klingt und uns angegrinst. Dann fand' ich's auch nervig und dachte schon, die Nachbarn werden sich bald beschweren.

Nach einer guten Woche war das aber wieder vorbei. Er testest sicher nur seine Stimme. Und das geht bald wieder vorbei.

Nimm's lustig.
Gruß, schnupperine

Beitrag von buzzfuzz 04.09.06 - 20:05 Uhr

Hallo


leonie macht es auch,und es ist nicht zu nervig,denn es gehört dazu.Meine ersten 2Kinder haben es auch gemacht.Gehört wohl zur Entwicklung dazu.

Beitrag von engelchen_84 04.09.06 - 20:11 Uhr

Hallo katja,

ich hab genau das selbe problem:-[, mein sohn wird am 15.09 ein jahr alt und er kreischt und quitscht jetzt seit fast4 monaten!!! Ich bin auch nicht empfindlich was die lautstärke betrifft, aber uns raubt das die letzten nerven!! Immer wieder diese hohen töne und wenn man zu ihm sagt, das er auf hören soll, lacht er uns sogar aus und quitscht weiter! Bei uns is das so schlimm das sich die nachbarn sogar beschweren!

Auf einen rat einer krankenschwester bin ich mal zum hno arzt gegangen, weil sie meinte,manche kinder kreischen und quitschen so laut,weil sie sich selber nicht hören,also die kiddys das selber nicht war nehmen!!!

Mit den ohren is aber alles io!
dann sind wir zum kinderarzt, bei Can Luca is alles ok! Er hat uns gesagt,das sich das wohl legen wird,wenn er anfängt zu laufen!!!#freu

wir lieben unseren sohn und unsere tochter natürlich auch,
aber hoffen und beten,das er bald läuft damit da entlich ruhe einkehrt!!!

helfen konnte ich jetzt nicht,aber dir meine erfahrung berichten!!!

Du bist nicht allein!!!;-)

Alles gute und viel glück
jenny#blume