Thema nächtliche Mahlzeit-Eure Meinung gefragt! Bitte viele Antworten!

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von steffix77 04.09.06 - 20:09 Uhr

Hallo,

brauche mal Eure Meinungen dazu:

Meine Schwester hat seit einiger Zeit das Problem, daß ihr Sohn (1Jahr) die Nacht um ca. 3/4 Uhr beendet...Manchmal schläft er kurz wieder ein, wird aber nach einer halben Stunde wieder wach...Wir sprachen darüber, und sie meinte, sie hätte alles probiert. Als ich sie gefragt habe, ob er vielleicht Hunger haben könnte, da er ja die letzte Mahlzeit um 17:30/18 Uhr bekommt, wurde sie gleich sehr aufbrausend und versicherte mir: "Der braucht nachts nix, das gibts nicht...der hat noch nie was gebraucht...das fangen wir gar nicht erst an..."

Ok, jedes Kind ist anders und es wird ja immer gesagt, daß sie in dem Alter nachts nix mehr brauchen, aber es sind immerhin 9-10 Stunden ohne Mahlzeit, könnte es nicht doch sein? Vielleicht hat er ja auch einen Wachstumsschub...Sie hat total Angst, sie könnte ihm da was angewöhnen. Ich denke, es wäre einen Versuch wert und von 1x gewöhnt man doch nix an...Oder sehe ich das falsch?
Wie seht ihr das? Und wißt ihr vielleicht einen Link wo ich was dazu finde?

Danke schonmal!

LG Steffi + Benjamin (der nachts was kriegt wenn er Kohldampf hat und dann auch gleich weiterpennt und auch immer öfter durchschläft...)

Beitrag von maxi77 04.09.06 - 20:13 Uhr

Hallo,

sorry aber wie xxxx ist deine Schwester. Habe das Thema gerade im Freundeskreis gehabt. Wie kann man sowas knallhart durchziehen???? Wenn er Hunger hat und das ist selbst bei 21.00 UHR Abendmahlzeit voellig normal. Oh man das Kind tut mir unendlich leid.

LG Maxi mit Spatzi die nachts jederzeit wach werden darf um zu Milch/Wasser/Tee zu trinken und dadurch bis 8.30 Uhr schlaeft.;-)

Beitrag von steffix77 04.09.06 - 20:24 Uhr

Meine Erfahrungen sind ähnlich wie Deine, deswegen kann ich sie nicht verstehen und mein Neffe tut mir ziemlich leid!
Mein Sohn geht um 19Uhr ins Bett, wird meist gegen 5 Uhr wach, trinkt seine Milch und schläft dann weiter bis ca. 8Uhr.

Und er hat auch immer mal wieder durchgeschlafen, deshalb glaube ich nicht, daß die Flasche Gewohnheit ist...Oh mann, wie kann ich sie bloß überreden, es mal zu probieren?

Steffi

Beitrag von happyredsun 04.09.06 - 20:26 Uhr

Ich bin auch der Meinung sie macht da was völlig falsch. Linus ist fast 1 Jahr alt und bekommt spätestens gegen 5 Uhr eine Flasche, dann schläft er nochmal bis 8:30 Uhr. Seine letzte Mahlzeit bekommt er gegen 19 Uhr, ich finde das völlig normal wenn er um 5 Uhr eine Flasche trinkt.

Beitrag von floh33 04.09.06 - 20:52 Uhr

um wieviel uhr geht der kleine ins bett?

lg floh

Beitrag von steffix77 04.09.06 - 20:54 Uhr

Mein Neffe? Um 18:30/19 Uhr. Seine letzte Mahlzeit (Milchbrei) bekommt er um 17:30/ 18 Uhr.
LG Steffi

Beitrag von ayshe 05.09.06 - 11:28 Uhr

also ich bin immer dafür, den kindern etwas zu geben!!!


wenn ich bedenke, daß meine tochter wirklich fast über nacht gewachsen sist usw.

sie hat eeewig noch nachts gestillt und auch richtig getrunken,
hätte ich nie verwehrt!!