wirklich SAFTIGER Marmorkuchen???

Archiv des urbia-Forums Topfgucker.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Topfgucker

Nachdem am Morgen die quälende Frage: "Was soll ich heute nur anziehen?" erfolgreich beantwortet wurde, wartet schon die nächste, noch quälendere, Frage: "Was koche ich denn heute?". Auch andere Fragen rund um Rezepte und Lebensmittel sind hier am richtigen Platz. 

Beitrag von tinalein123 04.09.06 - 20:18 Uhr

Moin,

ich ess eigentlich gern Mamorkuchen, aber meine Rezepte sind alle so furchbar trocken und staubig.

Wenn man so einen Kuchen fertig kauft, z.B. von Bahlsen oder so, dann sind die immer saftig.

SO einen möchte ich auch mal backen. Habt Ihr praxiserprobte Rezepte für richtig saftige Marmorkuchen?

Beitrag von snoopyeva 04.09.06 - 20:44 Uhr

Mehr Milch reingeben als im Rezept angegeben.
Und vorher die Butter- Zucker -Masse lange genug rühren lassen. Mit den Eiern dazu auch nochmal lange genug. Und mit Mehl nur noch sehr kurz rühren lassen.
Lg, eva

Beitrag von kristallengel 05.09.06 - 06:26 Uhr

Ich habe diese Woche einen tip vom erfahrenen Konditormeister bekommen. Bei Rühteigen oder Biskuitteig soll mal den kakao oder das Schokoladenpulver ( was im übrigen viel besser für marmorkuchen ist wie kakao) mit etwas Wasser verrüren soll bevor man es zum teig gibt. grad so ein bis zwei teelöffel damit es eine Sämige Schokomasse ist. So bleiben Biskuits und andere Rührkuchen wie Marmor viel saftiger. Ich hab es schon ausprobiert und bin echt begeistert davon. Hoffe Dir gelingt es genauso wie mir. Viel spaß beim BAcken. gruß Christina#huepf

Beitrag von eoweniel 05.09.06 - 08:33 Uhr

Guten Morgen!

Probier mal dieses Rezept:

<http://www.chefkoch.de/rezepte/105291044462563/Mamorkuchen-locker.html>

Supereinfach, superlecker & supersaftig!!! #mampf

LG #herzlich
Jessy

Beitrag von tinalein123 05.09.06 - 18:52 Uhr

Ah, DANKE für die Tipps.

Ich hab jetzt Uromas Rezept wiedergefunden, welches ich eigentlich als saftig aus Kindertagen in Erinnerung habe.

250 g Zucker
250 g Butter
1 VZ
----
2 -4 Eier (ich hab 5 genommen, weil wir grad nur Kükeneier haben) #cool
----
500 g Mehl
1 BP
1/8 l Milch
--------
30 g Kakao
3 El Milch


Wie man sieht, steht in diesem Rezept auch drin, dass das Kakaopulver erst angerührt werden sollte.

Für den Grundteig hab ich die Milchmenge nun mal erhöht und nun werden wir sehen. Morgen weiß ich mehr.

Wenn dieser nicht saftig wird, werd ich den mit dem Öl und Mineralwasser ausprobieren.

Ich hätte ja ein saftiges Rezept, aber das ist mit Eierlikör im Teig und somit für meinen Zweck zum Kindergeburtstag eher weniger geeignet. Dann würde meine Schwägerin auch garantiert nichts vom Kuchen essen, die mag gar nichts mit Alkohol in Süßen Sachen, weder im Kuchen, noch in der Marmelade und im Dessert erst recht nicht.
Wenn man's weiß, kann man sich ja drauf einstellen.

Beitrag von yilyane 08.09.06 - 10:45 Uhr

Hallo,

ich habe letzten gelesen:

in den dunklen Teig einen El Nutella zugeben und in den hellen Teig einen EL Marmelade (evt Apricosenmarmalade)

Viele Grüße

Silke