erst Erziehungsgeld oder Hartz IV ???

Archiv des urbia-Forums Finanzen & Beruf.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Finanzen & Beruf

Dieses Forum bietet Platz für alle Fragen und Antworten rund ums liebe Geld und die Absicherung der Familie - egal ob ALGII, Haushaltsgeld, Baufinanzierung oder Altersvorsorge. Auch Themen wie ElterngeldKindergeld sowie der Wiedereinstieg in den Beruf sind hier richtig.

Beitrag von 76nicky 04.09.06 - 20:34 Uhr

Hallo !

meine Kleine ist heute 3 Wochen alt geworden und ich stecke mitten im Behördenkram. Eigentlich müßte ich Erziehungsgeld beantragen. dafür brauche ich aber den Hartz IV Bescheid. Ich habe aber den Antrag noch nicht abgegeben, da mein Mutterschutz noch bis 22.10. geht.

Wie habt ihr das gemacht ? erst Hartz IV und dann Erziehungsgeldantrag, oder erst Hartz IV Antrag und dann alles nachreichen ? was dauert denn am längsten ???

auf dem Einwohnermeldeamt waren wir auch noch nicht. Dort soll man Wohngeld beantragen können. Ich dachte das ist bei Hartz IV mit dabei !?!

Ich bin ratlos..... Langsam verliere ich den Überblick.... Ich finds einfach furchtbar.... Wer kann mir ein paar praktische Tipps geben ?

liebe Grüße von Nicole

Beitrag von junimond.1969 04.09.06 - 22:34 Uhr

Wenn Du Anspruch auf ALG II ("Hartz IV" bekommt in D kein Mensch) hast, kannst Du Dir den Wohngeldantrag wirklich getrost sparen, denn Deine Kosten der Unterkunft werden beim ALG II ja schon berücksichtigt.

Du kannst und solltest das ALG II schon jetzt beantragen, schließlich spricht nichts dagegen, jetzt schon zu berechnen, was nach Ende des Mutterschutzes für Ansprüche bestehen. Ggf. ergibt sich sogar, dass Du schon jetzt Anspruch auf ergänzendes ALG II hast.

Gruß
Ch.