Könnt ihr mal bitte gucken...

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um euer Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von steffix77 04.09.06 - 20:37 Uhr

hab im Babyforum schon gepostet...

http://www.urbia.de/forum/index.html?area=thread&bid=9&tid=556223

Würde mal gerne Eure Meinungen hören! DANKE!!!!!!!!!!!!!!!!!!

LG Steffi

Beitrag von waldurmel 04.09.06 - 21:14 Uhr

Hallo Steffi,

ich finde das falsch, dem Kleinen nichts zu geben. Auch bei uns ist es so, dass meine Kleine normal durchschläft, schon seit langem. Aber es kommt doch manchmal vor, dass sie aufwacht und dann merkt sie natürlich, dass sie hunger hat.
Sie schläft dann auch sofort weiter, wenn sie die Flasche bekommen hat. (Sie bekommt in der Früh ein Fläschchen und eben wenn sie nachts aufwacht, so wird sie nicht topfit und schläft gleich wieder). Ich denke mit "schlecht angewöhnen" hat das nichts zu tun. Ich selbst brauche Nachts was zu trinken, ich könnte gar nicht anders. Ich finde das schon ziemlich heftig, es kommt doch kein Kind regelmäßig nachts, nur weil es einmal was bekommen hat #augen Wenn er sonst auch durchgeschlafen hat, wird er das auch weiterhin machen.

LG Verena

Beitrag von langer.sa 04.09.06 - 21:23 Uhr

Hi,
kann mich dem nur anschliessen. Ich würde das auch nicht machen. Wenn sie hunger haben, haben die kleinen Hunger. Ich finde das überhaupt nicht gut.
Wenn meine Tochter jetzt Nachts ihre Teeflasche alle hat mach ich die ja auch noch mal voll und sag ihr nicht "pech gehabt"#augen

LG
Sandra & Kiara *06.01.05

Beitrag von steffix77 04.09.06 - 21:29 Uhr

Bin ich froh, daß ich mit meiner Meinung nicht alleine dastehe...

Nur, wie mache ich das nun meiner Schwester klar? Ihre Freundin (hat eine 2jährige Tochter) hat ihr gesagt, sie solle das blooooß nicht anfangen mit der Flasche!
Warum vertraut sie der so blind???

Steffi

Beitrag von langer.sa 04.09.06 - 21:50 Uhr

Hi Steffi,

ich versteh das Problem deiner Schwester nicht. Ich meine, wenn sie Nachts durst bekommen sollte trinkt sie dann auch nicht oder wie? Was ist daran so schlimm? Meine Freundin hat einen Sohn der ist jetzt knapp 3 Jahre und will nachts noch an die Brust, nervt sie zwar aber sie lässt es zu. Ich meine, mein Gott eine Flasche, man kann doch abends schon alles vorbereiten oder? Ich meine sie wird doch eh wach wenn er weint, da ist es doch dann einfach dem Zwerg ne Flasche zu geben und alle sind glücklich. Ich versteh das absolut nicht, klingt ja schon fas "Herzlos" Ich könnte das nicht.
Ich meine, meine Tochter ist jetzt 20Mon. alt und die sagt dann jetzt schon tagsüber das sie Hunger hat oder geht einfach an den Kühlschrank *gg* Aber ich bitte Dich, so ein kleiner Zwerg kann das doch nicht. Hat sie ihm den überhaupt mal Nachts eine Flasche angeboten?
Ah mir wird richtig grummelig im Magen wenn ich an sowas denke. Es sind KINDER mein gott, dann darf man sich keine Anschaffen.
Ich meine, wenn er Nachts spielen wollen würde, könnte ich es verstehen und würde auch nein sagen. Aber bitte, er hat wahrscheinlich hunger. Muss ein Kind in dem Alter mit leerem Magen im Bettchen liegen?

Muss jetzt erstmal vor die TÜr eine Rauchen, regt mich richtig auf#augen

LG
Sandra

Beitrag von steffix77 04.09.06 - 22:10 Uhr

Ich bin auch sehr wütend über ihre "Konsequenz" wie sie es bezeichnet, ich würde eher Sturheit sagen...

Aber dann den Burschen morgens um 4 ins Ehebett holen und er schläft nur dann weiter wenn er ihre Hand halten kann...#augen#augen#augen#augen#augen#augen#augen

Na ich weiß ja nicht...

Beitrag von melli0327 05.09.06 - 06:28 Uhr

Hallo,

sie soll es mal testen. Sie soll ihm eine Flasche mal hinhalten. Oder sie soll mal um 18 uhr das letzte essen u. dann ins Bett gehen.
Mal sehen wann sie hunger bekommt oder sie soll mal ihren Doc fragen.
Also mit 2 Jahren ist es was anderes da müssen die Kinder gelernt haben im Tagesverlauf genung zu essen das sie Nachts nicht wach werden weil sie hunger haben.
Aber ein 1 jähriges Kind kann das noch nicht.

Was ist wenn du ihr das hier zeigst was wir geschrieben haben??


lg

melanie

Beitrag von steffix77 05.09.06 - 07:51 Uhr

Danke für Eure Antworten, ich hoffe, ich kann sie nun überzeugen, es wenigstens mal zu versuchen....

Einen schönen Tag Euch allen...

Steffi