Wie bringt Ihr Eure Kleinen zum schlafen, wenn...

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von tienchen27 04.09.06 - 21:16 Uhr

die total übermüdet sind und eigentlich schlafen sollten.
Hallo,
meine Frage steht ja schon oben.
Meine Kleine Laura ist vorhin die ganze Zeit am schreien gewesen...die Augen haben auch schon geklimmpert...#gaehn
Auf dem Arm und hin und her wiegen war schon gut, aber kaum ins Bettchen gelegt waren die Augen wieder weit auf und sie war am meckern.#schrei
Was macht Ihr mit Euren Kleinen?
Habt Ihr da bestimmte Rituale, oder Methoden, die helfen?
#danke für Eure Antworten
Grüße
Tina und Laura(morgen 12 Wochen)

Beitrag von kkaatthhyy 04.09.06 - 21:22 Uhr

Hi,

kenne ich.
Ich lege ihr immer ein Spucktuch auf´s Gesicht. Das beruhigt sie.
Anfangs hat immer meine Hand gereicht, danach war es ok, wenn das Spucktuch seitlich neben ihr lag, und sie ihr Gesicht darin versenken konnte.
Aber leider geht das auch nicht mehr, weil sie ihr Köpfchen immer hin und her wälzt.
Wenn sie dann eingeschlafen ist, bzw. die Augen nicht mehr aufmacht, nehm ich es ganz weg.

Das klappt wirklich immer. Vorraussetzung ist aber, daß sie müde ist.

LG
Kathy & Ida Marileen
http://www.unserbaby.ch/ida

Beitrag von schnuffelschnute 04.09.06 - 21:23 Uhr

Maya kann man dann nicht beruhigen, die muss ich einfach in ruhe lassen, meistens ist nach 2-3 Minuten schreiben Ruhe!

Anders geht es nicht....

LG

Ariane + Natascha (8) + Maya *10.05.06

Beitrag von steffix77 04.09.06 - 21:24 Uhr

Am besten vorbeugen und früher hinlegen.Und auch schon 1 Stunde vor dem Schlafen eine ruhige Atmosphäre mit Dämmerlicht etc. schaffen. Und wenns doch mal zuviel war hab ich mich mit ihm ins fast dunkle Kinderzimmer gekuschelt und so kam er langsam runter...
Wenn es so gar nicht ging, habe ich ihn gepuckt. Da hat er sich ziemlich schnell "eingekriegt".

Wenn sie nur ein bißchen meckert, aber nicht schreit, würde ich erstmal abwarten. Bei uns war dann meistens nach ein paar Minuten "Einschlafmaulen" von alleine Ruhe.

LG Steffi

Beitrag von silberknopf 04.09.06 - 21:24 Uhr

Hallo,

wenn Bela total überdreht oder übermüdet ist, nur noch schreit und sich nicht mehr beruhigen lässt, dann lege ich ihn hin (Bett, Sofa oder Krabbeldecke), beuge mich über ihn, gebe ihm den Nucki (den er dann vor lauter schreien noch nicht nimmt, aber im Mund bleibt) gebe ihm in jede Hand meinen Daumen, umschließe mit meiner Hand seine Hand und führe seine Hände in meinen Hände auf der Mitte seiner Brust zusammen und schuckel ihn ein bischen. Das hilft innerhalb von ein paar Sekunden und er beruhigt sich, nuckelt und wird dann irgendwann so entspannt und ruhig, dass ich seine Hände wieder loslassen kann.

Ich hoffe du hast verstanden wie ich das meine #kratz

LG,
Silberknopf mit Bela (18 Wochen)

Beitrag von nickilouis 04.09.06 - 21:25 Uhr

Ich lege Louis an und schwups: Er schläft tief, seelig und glücklich ein #schein

Beitrag von juliema 04.09.06 - 21:33 Uhr

hallo tina,
also meine hat auch seit kurzem auch tagsüber schreiattacken, weil sie übermüdet ist. ich lege sie dann mittags rum, wenn sie ihre augen reibt, in die wiege, da schreit sie ein paar minuten und schläft dann ganz friedlich. es ist zwar schlimm, das anzuhören, aber wenn ich sie anspreche, wird das geschrei nur schlimmer. mal über die wange streicheln tut ihr aber gut, wenns doch zu dolle wird. abends das gleiche. durch das rumtragen wird das einschlafen meist leider nur rausgezögert. und seit ich tagsüber 2-4 stunden mit ihr im kiwa draußen bin, schläft sie mir beim 19-uhr stillen an der brust ein und ich brauch sie nur noch ins bett packen. die frische luft ist halt doch das beste für die kleinen...

alles gute!

jule & luzie 05.05.06

#katze

Beitrag von cassiopeiacharlotta 04.09.06 - 21:50 Uhr

Ich stille ihn#freu - wenn er die Brust hat ist er still und zufrieden und schläft ganz schnell ein#freu - und sieht dann sooooo süß aus, dass ich am liebsten bei ihm b leiben würde und ihn die ganze Nacht beobachten würde:-)!
Gruß, cassio+Janosch, der jetzt schläft:-)

Beitrag von ministoffel 04.09.06 - 22:01 Uhr

Hallo!

Entweder lege ich Dustin an oder, wenn nicht mal mehr das hilft, dann ins dunkle Schlafzimmer gehen und ihn mit Nuckel und Schmusehasi in den Schlaf tragen. Sein Hasi muss dann aber auch mit ins Bett, sonst wird er wieder wach. Wir haben so´n Überwachungsmonitor, da sieht man ganz gut, wo der Hasi liegt und spätestens, wenn ich ins Bett gehe nehm ich den Hasi weg.

LG Svenja und Dustin (16Wochen)

Beitrag von sunshine1985 04.09.06 - 22:09 Uhr

juhu,

also marileen schläft ganz gut ein wenn ich am bett sitze,die spieluhr anmache,ihre stirn und kopf kraule und immerzu bsch bsch mache.

sie pennt jetzt wieder.hatte sie wieder dran.windel war auch gut voll.keine ahnung warum,habe das gefühl sie trinkt garnichts,vielleicht kommt ja beim nuckeln noch so viel,oder sie ist es so schnell dass sie innerhalb einer minute ihre portion schlabbert.

lg
jule + püppi banana

Beitrag von tienchen27 04.09.06 - 22:23 Uhr

hab laura ins bettchen gelegt, sie schläft jetzt seit 20 min fest.
vorher war sie am rum daddeln und hat den schnulli immer wieder raus genommen.
wünsch dir was und mach dich nicht verrückt
grüße
tina