bitte bitte helft mir bin verzweifelt

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von paddyliebling 04.09.06 - 21:21 Uhr

ich weiß nicht was ich denken soll, war heute beim frauenarzt zur untersuchung und er meinte das meine kleine um 4 wochen zurückentwickelt ist! Mein entbindungstermin laut ihm wäre der 10. november laut dem spital der 18te november und laut meiner letzten regel die ich am 21.jänner hatte der 28 oktober.

Versteh das nicht hab eh schon 3 verschiedene termine und jetzt hör ich das die kleine um 4 wochen zurückgeblieben ist, ich habe panische angst, was heißt das ,was hat das zu bedeuten?????


im mutter kind pass hab ich folgendes stehen von heute:


bipar.Schädeldurchm. 71 entsprechend 27 ssw
thorako-abdom.Durchm. 62 entsprechend 27 ssw


was hat das zu beudeten ist das was schlimmes wie soll ich weiß einfach nicht mehr weiter wäre doch jetzt in der 30sten ssw. es ist auch unmöglich das sie sich mit dem termin wieder geirrt haben denn am 20.märz hab ich erfahren das ich schwanger bin und da war ich in der 5ten woche, ach ich kenn mich nicht mehr aus hab nur panische angst!


das war am 14ten juni laut arzt normal:

bipar.Schädeldurchm. 45 entsprechend 19 ssw
thorako-abdom.Durchm. 39 entsprechend 19 ssw


bitte helft mir weiter!


liebe grüße Nati

Beitrag von marion2 04.09.06 - 21:24 Uhr

Hallo,

evtl. bekommst du nur ein sehr kleines Baby. Bist du denn groß?

Allerdings solltest du bei einer Abweichung von 4 Wochen unbedingt noch mal mit deinem FA sprechen.

LG Marion

Beitrag von paddyliebling 04.09.06 - 21:29 Uhr

ich bin 1,63 bei der geburt war ich 49 cm groß. ich habe ihn gefragt was das zu bedeuten hat er meinte selber er weiß es nicht genau, super toll damit hat er mir sehr geholfen!

Beitrag von marion2 04.09.06 - 21:42 Uhr

du warst bei der Geburt nur 49 cm? Das ist total klein ;-)
Vielleicht kommt dein Baby einfach nur nach dir.

Na, wenigstens war dein FA ehrlich. *schulterzuck*

Beitrag von terrortoertchen 04.09.06 - 21:32 Uhr

hallo nati!

was ist denn das für ein komischer arzt?! #kratz
würde das mal konkret ansprechen, er kann dich doch nciht mit so vagen äußerungen alleine lassen oder mal eine 2. meinung einholen!

mach dich erstmal nicht verrückt, die berechnungen der ärzte liegen oft daneben!!!

lg und alles gute
terrortörtchen ET -10

Beitrag von paddyliebling 04.09.06 - 21:52 Uhr

ja ich war nur 49 cm klein ;)


ich werde morgen früh ins spital fahren und mich bzw die kleine dort untersuchen lassen, wisst ihr das komische ich war letzten montag beim 3D ultraschall und da wurde zwar nichts gemessen an der kleinen aber der arzt meinte das alles ok sei und normal und heute sagt mir mein frauenarzt das mit den 4 wochen. das macht mich echt verrückt!


schaut doch mal in meine VK die kleine schaut doch normal aus oder?


wie sind eure durchmesser???


Beitrag von julev 04.09.06 - 22:27 Uhr

Hallo Nati,

mach Dir nicht so viele Sorgen. Kinder entwickeln sich immer unterschiedlich. Kann ein bestes Beispiel von meinem Sohn ( heute fast 5) erzählen.

Ich war damals 1 Woche über Termin und musste zur Einleitung ins KH. Dort hat man, angeblich mit neuster Technik noch eine US gemacht. Damals habe ich echt gelacht.
Also der Kopf war groß für 40.SSW. Der Oberschenkelknochen war schon 41+SSW und der Bauchumfang 36. SSW.

Also ich finde das kommt Deinen Werten schon recht nah, oder?;-)
Jetzt zur Auflösung: Mein Großer kam dann am gleichen Tag mit: 3440g und 56 cm zur Welt
Also eigentlich frei nach dem Motto:" Ein Langer, Dünner wird kommen"

Aber so sind Kinder und man kann es nicht beeinflussen. Ob Du nun ein Kind mit einem Gewicht von 2500g oder 4000g bekommst ist doch egal, hauptsache gesund.

Also lass Dich nicht verunsichern.

LG Jule

Beitrag von paddyliebling 04.09.06 - 22:36 Uhr

hello jule


also das beruhigt mich jetzt ein wenig, wenn man sowas vom arzt hört macht das einen voll fertig ich mein ich spür meine kleine regelmäßig und finde sie schaut auf den 3D fotos richtig niedlich und normal aus also deshalb versteh ich das auch nicht was mein arzt heute gesagt hat!

jetzt muss ich morgen noch ins spital weil mein FA das gesagt hab ich hab echt schon die schnauze voll von den ganzen ultraschall untersuchungen ich hatte bis jetzt min 15 ultraschall untersuchungen das kann doch auch nicht gesund sein.


mir ist es egal wenn die keine vielleicht mit 2500 gramm auf die welt kommt aufpeppeln und wachsen kann sie draußen auch noch mir ist nur wichtig das sie gesund ist!!!!!!!!


Liebe grüße Nati

Beitrag von stini1982 04.09.06 - 22:36 Uhr

Hallo!

Also mein Kleiner war in der 30.Ssw

BPD 78 und
Atd 75
(Fod 92 und Fl 58)

Ich bin nur 1,50 groß und war bei der Geburt 47cm groß!

An deiner Stelle würde ich mir Trotzdem nicht zu Große Sorgen machen,denn vieleicht kommt der wachstumsschub noch!

Oder du holst wirklich eine Zweite meinung ein,denn vieleicht hat dein Arzt sich ja vermessen.
Steht denn der Fl Wert auch drin?

Liebe Grüße stini 32Ssw#herzlich

Beitrag von paddyliebling 04.09.06 - 22:40 Uhr

hello stini


ne der Fl steht nicht drin, ich bin gespannt was morgen im spital rauskommt ich will auch endlich wissen wann meine kleine kommt ;)

ich hoffe das er sich vermessen hat oder noch nen wachstumsschub bekommt habe mir heute so nen schwangerschaftstee gekauft wegen den vitaminen vielleicht hilft das was ;)


Liebe grüße Nati

Beitrag von sonja_z. 05.09.06 - 02:07 Uhr

Hallo Nati,

Deine ganzen Rechnungen sind etwas verwirrend, ich soll am 30. Oktober ET haben, bin jetzt in der 32. SSW und als die SS festgestellt wurde war ich in der 7. SSw und das war am 8. März. Ich würd mir das alles nochmal genau ausrechnen lassen oder den Frauenarzt wechseln.
Ich fände es für die werdende Mutter schon wichtig zu wissen, ob sie nächsten oder übernächsten Monat ET hat!

Liebe Grüße, Sonja.

Beitrag von leoniem 05.09.06 - 03:23 Uhr

Hallo!

Weisst du denn wie lang deine Zyklen vor der SS waren? Immer gleich oder unterschiedlich lang?
Weisst du wann dein ES evtl. war? Oder wann du im möglichen Zyklus #sex hattest?
Wenn du die Daten weisst, dann kann ich dir was genaueres sagen...

Die FÄ gehen immer vom letzen Tag der Periode aus + 40.Wochen gleich ET...
Und die gehen immer von einen Zyklus von 28 Tagen aus...
Wenn deine Zyklen nun aber länger waren und du dir nicht sicher bist wann dein ES und somit die Befruchtung war, kann sich der ET locker um 2-3 Wochen verschieben...
Soviel erstmal dazu...

Dann kann ich dir sagen, dass ein Vertretungsarzt zu mir in der 20.SSW meinte, dass mein Kind auch ca. 3 Wochen zurück liegt mit den Werten...Da war ich auch erstmal geschockt... Sofort als meine FÄ wieder da war, bin ich zu ihr hin und sie hat alles nochmal genau vermessen und sie meinte sie wüsste nicht was der FA da gemessen hatte. Denn lt. ihrer Rechnung waren alle Werte im mittleren Normalbereich. Man braucht sich da nur was vertun und schon hast du so grosse Abweichungen...
Also erstmal ruhig Blut...
Mit meinen Baby ist alles ok, bin nun 35.SSW und es ist normal gross...Alles im grünen Bereich...

Ich bin selbst auch nur 163 am gross und meine Kleine (Grosse ;-) ) kam vor 4 Jahren mit 48 cm und 2500 Gramm zur Welt und kerngesund, nach 5 Tagen (KS) sind wir normal entlassen worden...

Ich denke du solltest dir einen Termin im KH geben lassen und da abchecken lassen, evtl. wird das Baby auch nicht richtig versorgt von der Plazenta, dann muss gehandelt werden...
Auf jeden Fall werden die Ärzte wenn sie was finden es sicherleich abklären und du wirst öfters überwacht werden, und wenn festgestellt wird, dass das Baby unzureichend versorgt wird, wird es schon früher geholt. Dann geht es den Baby draussen besser als im Bauch...

Also wenn du die o.g. Sachen wiesst, dann kann ich den ET evtl. für dich ausrechnen.
Wenn nicht bekommst du evtl. einfach ein zartes Baby...

Mach dir erstmal keinen Kopf, es wird schon alles gut gehen...

LG Leonie 35.SSW