zufüttern,durchschlafen,tagesablauf

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von ssandra24 04.09.06 - 22:05 Uhr

Hi, mein Süßer ist jetzt 5 Monate alt. DIe Schreiattacken am Anfang haben wir überstanden.Juhu. Unser kleiner lege ich abends zw. halb 8/8 ins Bett und s klappt soweit ganz gut.
Er kommt dann zw. 22 und 24 Uhr, dann zw.2 und 4 Uhr und zw. 5 und 7 Uhr nochmals. Wie schaffe ich es ihn nachts nicht zu stillen. Mein Mann muß schlafen, er kann ihn nicht nehmen.

Wann solll ich den kleinen zufüttern?Mittags mit Karotten, oder abends mit Brei?? Was ist richtig? Jeder sagt was anderes. Hat jemand Erfahrung mit HOlle Produkte???

Wie sieht euer Tagesablauf aus? Bekomme keinen Rhytmus tagsüber. Immer ist was anderes. Nachdem der KLeine wach ist mache ich ihn fertig und dann gehen wir ins Bad und ich mache mich fertig. So weit gut...aber dann....wie schaffe ich es ihn morgens und mittags zum Schlafen zu bringen?????

Danke für eure tolle Hilfe und Tipps. Ich danke euch jetzt schon.

Beitrag von moritz1311 04.09.06 - 22:18 Uhr

Hallo,

ich kann Dir eigentlich nur schreiben, wie das bei uns so war, ob Du das gut findest und so machen möchtest, musst Du dann selber wissen!
Also ich hab 6 Monate voll gestillt und erst dann angefangen die Mittagsmahlzeit zu ersetzen. Zuerst hab ich mich voll drauf gefreut, dann hab ich mir das volle Stillen zurückgewünscht, weil es gar nicht so einfach ist die Kleinen an den Löffel zu gewöhnen. Naja, nach 2 Wochen ging das dann auch. Ich hab im 2 Wochen Rythmus erst mittags, dann abends und dann nachmittags ersetzt. D.h. nach 6 Wochen hatte ich nur noch 1-2 Mahlzeiten morgens.
Also nachts finde ich 3 Mahlzeiten von Deinem Kleinen schon recht viel, wenn ich ehrlich bin. Bist Du sicher, dass er immer Hunger hat oder nur die Brust braucht um wieder einzuschlafen? Ich würde an Deiner Stelle erstmal versuchen die Mahlzeit zwischen 2 und 4 Uhr "abzuschaffen", ich weiss, alles nicht so einfach. Also immer rauszögern und nicht sofort die Brust geben, wenn er wach wird. Ist zwar anfangs super anstrengend, weil Du ja auch schlafen willst, aber es funktioniert mit ein wenig Geduld schon. Die Mahlzeit zwischen 22 und 24 fällt sicher weg, wenn Du abends Brei gibst, Moritz ist davon immer ziemlich satt gewesen. Versuch mal Dein Glück.
Ja und über Tag halte ich nach wie vor einen festen Rythmus ein, d.h. so halb 8 bis 8 aufstehen, anziehen, frühstücken, spielen, ca. halb 10 bis 10 wieder ins Bett bis 11, dann spielen, Mittag essen, spielen, ca. um 1 wieder ins Bett bis ca. halb 3 bis 3, dann wach bleiben, was unternehmen bis so um 7 , dann Abend essen, kuscheln, waschen, Schlafanzug an, singen, schlafen.
Hört sich jetzt extrem an, klar gibt es Abweichungen und Ausnahmen, aber halt eher selten. Hab die Erfahrung gemacht, wenn man immer den gleichen Tagesablauf einhält, dass sich die Babys dran gewöhnen und wenn sie dann wach sind auch nicht rumquängeln. Anfangs ist es sicher schwierig, aber mit Geduld kommt man zum Ziel, nicht immer gleich beim ersten Anzeichen von nicht-schlafen-wollen aufgeben, beruhigen und immer wieder ins Bett legen, denn müde sind die Kleinen meistens schon...
Weiss nicht, ob ich Dir jetzt weiter helfen konnte, so ist es halt bei uns.
LG Melanie mit Moritz (*13.11.05)

Beitrag von sparrow1967 04.09.06 - 22:32 Uhr

Er braucht noch nachts seine milch und DICH. Nur so bringst du ihn zum durchschlafen- indem du IHN das Tempo bestimmen läßt.

Warum muß er immer pennen? Das Vormittagsschläfchen kann er beim Einkaufen erledigen- wenn du heimkommst gibts Mittag, dann wid noch gespielt und dann ein Mittagsshläfchen gemacht- je nachdem ob er müde ist oder nicht.

Wenn du nicht weggehst- ab ins Tuch und dann kann er dort schlafen. Moritz macht seine Vormittagsschläfchen fast nur im Tuch- es sei denn, wir sind einkaufen ;-)


sparrow

Beitrag von boesemaus7 05.09.06 - 08:11 Uhr

hallo,
mal ne frage: du rennst dann vormittags mit tragetuch und schlafendem kind drin durch die wohnung?, das würde ich mit paul ganz genau 1 mal machen und dann brechen mir meine halswirbel durch..paul ist nicht mals 4 monate und wiegt über 7kg, ich sehe deiner ist schon 9 monate ich kann mir nicht vorstellenb das man ihn 1-2 std während des mittagsschlafes im tuch durch die hütte schleppen kann und dabei noch hausarbeit verrichtet#kratz
LG Andrea mir der*Elfe* Paul

Beitrag von sparrow1967 05.09.06 - 08:34 Uhr

Mittlerweile hat Moritz 10 Kilo und ist 73 cm lang. Da gestaltet sich das bei mir etwas schwierig. Ich nutz das Vormittagsschläfchen dann zum surfen ;-).
Als Moritz noch etwas leichter und kürzer war hatte ich damit keine Probleme. Ich hab sogar Fenster geputzt, als er im Tuch schlief.

Mittags schläft er in seinem Bett.

"Elfe" *grins*

vG
sparrow