Stofftier / Schmusetuch wegnehmen?

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von silberknopf 04.09.06 - 22:08 Uhr

Hallo,

ich lese hier so oft, dass ihr euren Zwergen nach dem Einschlafen das Lieblingsstofftier, das heißgeliebte Schmusetuch oder den Nucki wegnehmt. Ich frage mich immer wieder, warum ihr das macht?

Bela braucht sein Schmusetuch (Mullwindel) zum einschlafen ebenso sein Kuscheltuchteddy (kleines Tuch mit Teddylopf dran). Wenn ich ihm das nach dem einschlafen wegnehme und er nachts aufwacht, kann er nicht wieder einschlafen, wenn das Tuch dann aber immer noch im Bett liegt, kuschelt er sich wieder rein und schläft ohne einen Ton alleine wieder ein.

Also, warum nehmt ihr euren Kindern die Sachen wieder weg?

#danke und gespannte Grüße,
Silberknopf mit Bela (18 Wochen) der seine beiden Lieblingskuschelsachen behalten darf ;-)

Beitrag von goldkind 04.09.06 - 22:13 Uhr

schmusetuch wegnehmen ist goch gemein.dir klaut ja auch keiner nachts den mann aus dem bett. ;-)

Beitrag von maxi7 04.09.06 - 22:15 Uhr

Hi,

würd ich nie machen! Mein Großer (jetzt 5 Jahre) noch nur mit seinem Eddy (sein Teddy) schlafen, den hat er schon v.ersten Tag an. So sieht er auch aus, Eddy kommt in die Jahre und sein Fell wird immer dünner...........Eddy bekommt alles erzählt, fährt immer mit in den Urlaub, wird gedrückt und tröstet, wenn Mama mal schimpft ( #augen ). Würd meinem Goßen nie sein Kuscheltier rausnehmen!


LG

Beitrag von ministoffel 04.09.06 - 22:16 Uhr

Hallo!

Ich lasse Dustins Hasi auch im Bett, aber außerhalb seiner Reichweite. Wenn er wach wird, geb ich ihm den Hasi wieder und nach´m einschlafen kommt er wieder außerhalb seiner Reichweite. Er schnuffelt sich da immer so rein, dass ich ja doch ein bißchen Angst hab, dass er erstickt. Aber das mach ich auch nur nachts! Tagsüber kann er sich da so lange reinschnuffeln wie er will. Da hab ich´s ja doch etwas mehr im Auge!

LG Svenja und Dustin (16Wochen)

Beitrag von schnuffelschnute 04.09.06 - 22:21 Uhr

Maya darf sowohl Bernie (Schmusetuch mit Bärenkopf) als auch Schnuller behalten.
Ich würd auch protestieren, wenn mir jemand mein Kissen wegnehmen würde *mecker*

Und Maya dreht den Kopf schön beiseite, wenn sie schläft, nicht in das Tuch hinein!

LG

Ariane + Natascha (8) + Maya *10.05.06

Beitrag von mico1414 04.09.06 - 22:26 Uhr

Hallo,
Ich muss meinem Tyler leider auch das Schmusetuch wegnehmen wenn er eingeschlafen ist:-(
Der Grund dafür ist, wenn er im Schlaf den Schnuller verliert dann stopft er sich irgendwas in den Mund und einmal hatte er die ganze Ecke den Schmusetuchs ( sind so kleine Füsse dran) im Mund und musste dolle Husten. Da bin ich aber böse erschrocken:-(#schock

Habe aber das Glück das er Nachts nicht aufwacht und somit nix vermissen kann und wenn er morgens ausgeschlafen hat dann ist die Flasche für ihn eh viel wichtiger wie das Schmusetuch
Gruß mico+ Tyler

Beitrag von bine3002 04.09.06 - 22:45 Uhr

Na ja, man sollte das machen wegen der Erstickungsgefahr. Ich denke, man kann es auch übertreiben... meine Kleine hat noch kein Schmusetier/-tuch, aber wenn sie es hätte, dürfte sie es auch behalten.