wer kennt sich mit notorischen Fremdgängern aus?

Archiv des urbia-Forums Partnerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Partnerschaft

Eine dauerhafte Partnerschaft ist eine der größten Herausforderungen unserer Zeit. Lust und Frust liegen da oft nah beieinander. Hier könnt ihr offen ausdrücken, was euch innerlich bewegt.

Beitrag von sissi5025 04.09.06 - 22:16 Uhr

Es geht um meinen Exfreund, ich habe ihn nach 5 Monaten Trennung am Wochenende auf einem Stadtfest wiedergetroffen.
Ich hab mit ihm Schluss gemacht, weil ich ihm drauf gekommen bin, dass er mich gleich mit mehren Frauen betrügt.

Er stand dort vor mir wir schauten uns in die Augen und irgendwie war es fast wie früher. Dieser Blick von ihm. Wenn ich es nicht besser wüsste, hätte ich glauben können, da ist noch so etwas wie tiefe Zuwendung in seinem Blick. Wir haben versucht zu reden, nur leider standen wir am Toiletteneingang und wurden ständig gestört. Ich hab dann abgebrochen und bin meiner Wege gegangen. Die Nacht kam auch noch ne SMS von ihm. So von wegen mir blieb die Luft weg.

Ja, und was mich jetzt beschäftigt ist, was mag in solchen Menschen nur vorgehen. Was denkt er sich dabei?

Er hat immer noch viele Frauen. Die Nacht hab ich noch von einer Frau erfahren mit der er 4 Jahre Zeitgleich mit mir zusammen war. Unsere "Beziehung" lief fast 2 Jahre. Den Abend war er auch in Begleitung. Irgendeine Blondine, noch eine andere.

So viele Frauen, so viele Abenteuer. Was bewegt einen Menschen dazu, ständig so viele Eisen im Feuer zu haben? Und er hat es verdammt gut drauf, einem zu verstehen zu geben, dass man die Einzigste ist.

Ich kann es nicht verstehen, da ich eine treue Seele bin. Wenn ich eine Beziehung habe, dann habe ich eine und nicht mehrere.

Wer kann mir erklären, was in solchen Menschen vor sich geht.
Gibt es da sowas wie ein Gewissen?


Beitrag von hezna 05.09.06 - 07:29 Uhr

Vielleicht wäre er besser im Orient aufgehoben ....

Dieser Mann wird es sicher bei jeder Frau hervorrufen, das Gefühl..du bist die einzige....

Jede Frau wird sich wohl in seiner Nähe fühlen, um die er sich bemüht, die sich ihm nähern mag.

Es gibt solche Menschen, die ein Charisma haben, dem man sich schwer entziehen kann.

Was nun seine Intention ist...vielleicht ein Gefühl der Macht, alle Frauen haben zu können, die er begehrt...ein Gefühl der Leere, wenn er sich nur auf eine einläßt

Beziehungsunfähig ist er, dazu gibt es zu viel zu erobern auf dieser Welt. Eine Bindung mit nur einer Frau ist zu wenig.

In den zwei Jahren in denen du mit ihm zusammen warst, hast du etwas vermißt? Nähe, Zuwendung, Zeit, wenn er da war?
Vermutlich nicht...er versteht es, sich in dem Moment ganz zu geben..bevor er zur nächsten geht.

Dieser Mann wird sich solange es geht, nicht nur der einen geben...also auch nicht dir.

Für eine treue Seele nicht zu verstehen, aber eine Zukunft wie du sie sicher möchtest, wird es mit diesem Exemplar Mann nicht geben.

Alles Gute

hezna #klee

Beitrag von kublai_khan_ 05.09.06 - 09:15 Uhr

Wieso Gewissen.....????

Der Junge ist eben ein toller Typ!

Wäre doch sehr egoistisch, wenn eine Frau ihn nur für sich alleine beanspruchen wollte......

Und wenn er noch sehr jung ist, halte ich sein Verhalten für legitim. Besser sich in jungen Jahren die Hörner abwetzen als in höherem Alter und Frau und Kinder sitzen zu lassen......

Beitrag von sissi5025 05.09.06 - 11:13 Uhr


Na ja von sehr jung kann hier gar nicht die Rede sein. Er ist 40.
Und toll ist wohl etwas anderes!!!!!!!!

Beitrag von kublai_khan_ 05.09.06 - 12:24 Uhr

Gut, okay...ich gebe zu, mit 40 sollte man sooooo langsam mal wissen, wo man hingehört.

Na ja, oder hat so eine starke Libido und die Bestätigung tut ihm einfach gut.......

Jeder JEck ist anders......

Aber wie gesagt, nicht so sehr moralisieren.....

Beitrag von elodia1980 05.09.06 - 13:04 Uhr

hallo sissi,

was in solchen menschen vor sich geht?
sie leiden (oft unbewusst) unter einem winzig kleinen selbstbewusstsein und müssen sich mit jedem abenteuer wieder und wieder beweisen, wie begehrt sie doch sind.
andere möglichkeiten, ein selbstwertgefühl aufzubauen, gibt es für sie nicht. und jeder, der einen solchen partner hat, ist damit gestraft.
lass ihn seine komplexe allein ausleben und besinn dich darauf, was du dir selbst wert bist.

alles gute
elodia

Beitrag von manavgat 05.09.06 - 14:37 Uhr

Jemand der ständig sexuelle Bestätigung braucht, hat ein gestörtes Verhältnis zum anderen Geschlecht, bzw. ein gestörtes Eigenbild.

Den änderst Du nicht und Du bist auch keine Therapeutin.

Gruß

Manavgat

Beitrag von kublai_khan_ 05.09.06 - 15:01 Uhr

***

Beitrag von manavgat 05.09.06 - 15:27 Uhr

Bin ich da sicher vor Typen wie Dir, denen der Verstand in die Hose gerutscht ist?

Ich werde auf Postings von Dir nicht mehr antworten. Du kannst es Dir sparen, auf meine zu antworten, da ich sie nicht mehr lesen werde.

Du bist hier nur unterwegs, um Stunk zu machen, gell! und ich gebe Dir keine Plattform.

Manavgat

Beitrag von kublai_khan_ 05.09.06 - 15:53 Uhr

Ob Du auf die meinigen zurückschreibst, ist für mich nicht von Belang.

Du aber, der Du hier ständig Hass, Missgunst, Neid und Zorn predigst, werde ich beliebig oft in die Parade fahren so denn es mir sinnvoll erscheint. Nicht im Dich zu belehren, da mache ich mir keine Hoffnung...nein, aber um andere Unbedarftere vor Dir und Deinen blindwütigen Hasstiraden ein kleinwenig gurmeindend in Schutz zu nehmen.......

Ich sag's ja entweder bist Du Scheidunsanwältin oder einfach psychotisch...oder beides.

Beitrag von nachfrag 05.09.06 - 16:04 Uhr

-- Du bist hier nur unterwegs, um Stunk zu machen, gell! und ich gebe Dir keine Plattform

Ich dachte du stehst auf Stunk?#kratz
http://urbia.de/forum/index.html?area=thread&tid=549162&pid=3550305&bid=11

Beitrag von sissi5025 05.09.06 - 17:03 Uhr

Ich hab nicht gesagt das ich ihn ändern will oder das ich Therapeutin bin.
Ich möchte nur verstehen!
Immerhin verletzt er ja ständig andere!
Kann nicht nachvollziehen das man sich darüber keinen Kopf macht oder doch mal das Gewissen durchkommt.

Beitrag von manavgat 05.09.06 - 17:46 Uhr

Sieh zu, dass Du nicht verletzt wirst. Von dem nicht und von Typen die genauso gestrickt sind auch nicht!

Alles andere ist egal.

Alles Gute

Manavgat

Beitrag von lbunny 05.09.06 - 17:50 Uhr

"wenn treue spaß macht, dann ist es liebe"

was würde dir sein schlechtes gewissen bringen?..wenn er sich zwingen müsste treu zu sein?

Beitrag von nick71 05.09.06 - 19:33 Uhr

Ich kenne auch so einen Typen, der nichts anbrennen lässt...egal, ob er gerade in einer Beziehung ist oder nicht.

Mir persönlich gefällt er als Mann nicht...aber es scheint jede Menge Frauen zu geben, die ihn toll finden und seinem Charme erliegen.

Er war unlängst mit einer meiner Freundinnen aus Teenie-Zeiten zusammen, die hat er auch beschissen...und das weiss ich nicht nur vom hörensagen, sondern bin leider Augenzeuge einer solchen Situation geworden #schock Gehört habe ich auch ansonsten einiges über ihn (er hat seine damalige schwangere Freundin über Monate mit einer anderen Freundin von mir betrogen)...und ich zweifele ganz sicher nicht an dem Wahrheitsgehalt dieser Storys.

M.E. haben solche Menschen ein grosses Ego-Problem und im Grunde genommen können sie einem nur leid tun. Immer das Selbstwertgefühl aufwerten müssen, indem man sich die Bastätigung von anderen holt (denn nichts anderes ist es meiner Meinung nach) ist sicher sehr anstrengend und zermürbend. Blöd ist nur, wenn man als Frau an so jemanden gerät, und anfangs vielleicht nicht mal ansatweise weiss, Ahnung hat, wie der Kerl drauf ist.