bzgl. Vermieter wegen Schweden-/Kaminofen fragen

Archiv des urbia-Forums Haushalt & Wohnen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Haushalt & Wohnen

In diesem Forum haben Haushaltstipps und alle Fragen rund ums Wohnen und den Garten ihren Platz. Fragen zur Baufinanzierung sind besser bei "Finanzen & Beruf" aufgehoben". Viele Tricks und Kniffe zum Thema Haushalt findet ihr in unserem Service "Die besten Haushaltstipps".

Beitrag von bea20 04.09.06 - 22:23 Uhr

Hallo,

ich habe vor ein paar Wochen hier einen Thread reingestzt, dass wir unseren Vermieter fragen möchten, ob er uns einen Kaminofen reinmacht, bzw. sich beteiligt. Das habe ich auch getan und er meinte wir sollten uns mal bei der Firma XY umschauen ob uns da auch einer gefällt... Gesagt getan... Und nun kam heute die freudige Nachricht, er übernimmt die Kosten komplett; Yipieeee#freu. Es ist ein HWAM kostet 2500,-€. Kennt von euch jemand die Marke?? Wir sind total happy. Und nun möchten wir unserem Vermieter natürlich ein Dankeschön schenken, sind am überlegen ob wir ihn zum Essen#mampf oder einen schönen Blumenstrauss#blume schicken?? Hmm, was hättet ihr denn noch für nen Vorschlag??

LG Bea

Beitrag von netthex 05.09.06 - 00:36 Uhr

Hallo !!!

Glückwunsch !
also zuerst einmal muss noch der Schronsteinfeger kommen und schauen ob der Kamin + das Rohr okay ist !
dann braucht der die kompl. Daten vom Ofen ob er überhaupt geht ! hoffe für euch das alles okay ist ! nach Aufstellen des Kamins also vorm 1. Betrieb muss er noch eine Abnahme machen !
habt ihr mit dem Vermieter gesprochen wer die Kosten für den Schornsteinfeger übernimmt wegen Abnahme und später zum Reinigen ( 2x im Jahr )? Wer das aufstellen bezahlt und die Kosten für die Bodenplatte + Ofenrohr übernimmt , wer den Anschluss macht und zahlt ? macht das alles Dingfest ambesten in einem kurzen Schreiben ! nicht das ihr später zahlen müßt ! ?
zum Ofen selber kann ich nicht viel sagen , ist hier bei uns in Deutschland nicht so bekannt , ich hoffe der Ofen erfüllt die dt. DIN Norms ?
wir hatten damals die Wahl zwischen ein Haas & Sohn oder einen Wamsler oder einen Caminos !
nach langen Gespräch mit dem Schornsteinfeger haben wir den Haas & Sohn genommen
die sind schon über 150 Jahre im Geschäft , dass hat was zusagen , wie ich finde !
falls du mal gucken willst , hier ein Link ...
http://www.haassohn.de/ProductDetails.aspx?id=1&catId=1
aber das ist alles Geschmackssache und eine Frage des Geldes !

wünsche dir und deiner Familie schöne Knuddelstunden vorm Feuer #drache
Gruss
Beate

P.S: ich glaube ein leckeres Essen und später ein Glas Wein am Kamin findet euer Vermieter nicht schlecht !

Beitrag von fino80 05.09.06 - 10:21 Uhr

Huhu, wir haben auch einen HWAM, haben den mit Backfach. Sind super zufrieden und freuen uns schon wie kleine Kinder auf den Winter.


Viel Spaß mit eurem Ofen #huepf