Teefragen

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von bine3002 04.09.06 - 22:40 Uhr

Muss man, wenn man denn Tee gibt, unbedingt Alete Bio-Fenchel-Tee geben. Also muss es spezieller Baby-Bio-Super-Tee sein oder tut es auch der gute alte Fencheltee von Aldi?

Und gibt es Kümmeltee zu kaufen oder setzt man den mit Kümmel selbst an? Wenn wie lange lässt man den ziehen?
Meine Schnecke hat manchmal Bauchweh und ich wollte mal Kümmeltee probieren. Der Weleda Stilltee besteht ja aus Kümmel-Fenchel-Anis-Bockshornklee. Kümmel, Fenchel und Anis sollten Ok sein, aber Bockshornklee? Könnte man also auch Stilltee geben?

Beitrag von thea20 04.09.06 - 22:44 Uhr

Soweit ich weiß, sollte man den normalen Fencheltee nicht dauerhaft geben, weil dort sehr viele Schwebstoffe enthalten sind...

Ich geb ganz normalen Babyfencheltee ab der ersten Woche.. nix Bio, nix super... :-)

Allerdings bekommt Sophia den nur wennse Bauchweh hat, damit sie assoziiert: Fencheltee = Bauchweh geht weg...

Ansonsten bekommt sie entweder Wasser, stark verdünnten Früchtetee oder Saftschorle...

Beitrag von bine3002 04.09.06 - 22:49 Uhr

Ja, ich gebe den Tee auch nur bei Bauchweh. Zur Zeit habe ich Alete Bio Tee ab der 1. Woche. Ich dachte nur, man könnte da auch die Sparvariante nehmen... na ja gut, Schwebstoffe drin, also doch Babytee.

Ich habe Java erst zwei Mal Tee pur gegeben, da hat sie nur ganz wenig getrunken. Sie kennt das noch nicht so, weil sie zu 95% gestillt wird und sonst nur Pre-Milch bekommt. Beim Tee hat sie das Gesicht verzogen. Deswegen mische ich die Milch im Moment damit an.

Beitrag von mico1414 04.09.06 - 22:47 Uhr

Ich gebe ganz normalen Tee vom Beutel. Habe Fenschel-Anis-Kümmel Tee. Habe auch mal versucht Kümmel pur aufzukochen. Aber das hat Tyler nicht getrunken ( kann ich aber verstehen schmeckt nämlich scheußlich)

Beitrag von bine3002 04.09.06 - 22:50 Uhr

Also Du nimmst auch ganz normalen "Erwachsenen-Tee"?

Beitrag von mico1414 06.09.06 - 20:41 Uhr

Hallo, sorry das die Antwort so spät kommt.
Ja ich nehme ganz normalen Erwachsenentee und meine Hebi meinte das ist völlig ok. Außer die Samen hat der Tee keine Zusätze. Außerdem ist er viel besser als dieser Babybauchwohltee, der hat zuviel Milchzucker und 70% der Baby's die diesen Tee ständig bekommen die bekommen dann ihre 1. Zähnchen schon in schwarz.
Gruß mico

Beitrag von ministoffel 04.09.06 - 23:15 Uhr

Hallo!

Ich habe eine Fenchel-Anis-Kümmel-Mischung aus´m Teehaus gekauft und brühe den dann auf. Also "Erwachsenentee"! Auf 300ml Wasser ca. einen halben Teelöffel. Und der funktioniert weltklasse! Unser Krümel kann danach immer super pupsen!

LG Svenja mit Dustin 16 wochen

Beitrag von bine3002 04.09.06 - 23:19 Uhr

Na dann werde ich den auch mal besorgen. Weiterhin noch "gut pups" ;-)