Crocodile Hunter ist tot

Archiv des urbia-Forums Medienwelt.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Medienwelt

Für alle Themen aus der bunten Film- und Fernsehwelt, für Diskussionen über Stars und Sternchen, großes und kleines Kino - aber auch für eine tolle Buchempfehlung ist hier der richtige Ort!

Beitrag von luke05 04.09.06 - 22:43 Uhr

Sydney - Sein Faible für Nahaufnahmen wurde ihm zum Verhängnis: Der australische TV-"Krokodiljäger" Steve Irwin ist bei Dreharbeiten für eine Meeres-Dokumentation ums Leben gekommen. Der Stich eines Stachelrochens traf den 44-Jährigen ins Herz, berichteten australische Medien am Montag. Er habe bei dem Unfall vor der australischen Nordostküste bei Queensland keine Überlebenschance gehabt und sei durch Herzstillstand gestorben, sagte Notarzt Ed O'Laughlin.Besatzungsmitglieder von Irwins Boot "Croc One" alarmierten sofort Notärzte in der Stadt Cairns und begannen mit der Wiederbelebung, während sie den 44-Jährigen zu der Insel Low Isle brachten. Dort wartete bereits ein Rettungshubschrauber. Irwin wurde jedoch gegen Mittag für tot erklärt. "Die Welt hat eine Ikone des Tierschutzes verloren, einen leidenschaftlichen Umweltschützer und einen der stolzesten Väter auf dem Planeten", erklärte Irwins Freund und Produzent John Stainton in einer Stellungnahme. "Er starb, während er seiner großen Leidenschaft nachging.

Beitrag von ex_und_hopp 04.09.06 - 22:46 Uhr

siehe weiter unten und in Trauer und Trost ;-)

Beitrag von luke05 04.09.06 - 22:51 Uhr

Uups, oki der Thread kann dann gelöscht werden, mein Fehler.