Es hört einfach nicht mehr auf....................

Archiv des urbia-Forums Trauer & Trost.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Trauer & Trost

Fehlgeburt, Tod eines geliebten Menschen, Angst, nicht enden wollende Trauer um ein Sternenkind: Leider stehen wir nicht immer auf der sonnigen Seite des Lebens, diese Erfahrung muß jeder von uns machen. Oft hilft es, mit anderen darüber zu sprechen...

Beitrag von sunny0804 05.09.06 - 01:00 Uhr

Hallo Ihr Lieben!

Ich muss das jetzt mal schreiben, vielleicht hilft´s ja.......

Anfang April 2006: Nachbarin gestorben
Mitte April 2006 :gute Bekannte gestorben
Anfang Mai : Papa einer Sehr guten Freundin gestorben
Anfang Juni : Oma gestorben
Mitte Juni : Geburt meiner Tochter ENDLICH ein schönes Ereignis!!!!!!!
Ende Juni : Nachbarsjunge mit 12 an Herzfehler gestorben.
Mitte Juli hat sich der beste Freund meines Mannes umgebracht,erschossen 37 Jahre#heul#heul#heul
Letzte Woche ist auch noch seine Großtante gestorben, Krebs.

Es scheint einfach nicht mehr aufzuhören! Meine Mama hatte noch nen bösen Autounfall am Donnerstag und jeden Tag gibt´s irgend eine andere böse Botschaft. Sicherlich versucht man immer das Beste daraus zu machen und ich versuche auch, mein Leben "normal" weiter zu leben aber das ist oft nicht wirklich einfach! Man kommt echt ins Schleudern ei so vielen "schlimmen" Sachen. Ich steh schon jeden Morgen auf und bin besorgt, was mich wohl an diesem Tag wieder erreichen wird..........

So, musste das einfach mal schreiben!
Danke für´s "zulesen"
LG
Sunny

Beitrag von fast5 05.09.06 - 19:57 Uhr

das ist dieses JAHR 2006

zwar kein vergleich zu deinen..
aber uns sind 13 Katzen gestorben und ich hoffte, das es reicht für dieses Jahr - aber nein - die "Krönung" war, das ich mein Baby im 6.Monat gehen lassen mußte...

Soviel leid in einem Jahr hatten wir noch nie - also schieb ich es aufs Jahr

liebe Grüße Alex

Beitrag von bommelheld 06.09.06 - 23:39 Uhr

Hallo Sunny,

bei mir auch nur Scheiße dieses Jahr!

Heute ist auch noch ganz unerwartet meine Tante verstorben,gestern habe ich noch mit ihr Telefoniert.

Mein Vater hat ein Blutgerinsel im Kopf gehabt, OP ihm geht es den umständen entsprechendund meine Cosine hat ihm heute auch noch am Kopf geknallt das seine Schwester nach einen Zahnarzttermin gestorben ist!
Ich weiß er hat ein recht das zu wissen,aber kann das nicht etwas gefühlvoller sein,der ist frisch operiert.

Meine Mutter kommt alleine nicht mehr zurecht!

Ich hatte einen Gutartigen Tumor unterm Arm (250gr) der wurde mir im Juli entfernt,jetzt habe ich einen Bandscheibenvorfall,und fühle mich selbst wie ein Pflegefall!

LG
#hasi