DRINGEND HILFE!!!!! Svenja trinkt wieder ganz schlecht

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von svenja2006 05.09.06 - 08:11 Uhr

Hallo!

Svenja trinkt ja ohnehin schlecht, so ca. 500-650 ml am Tag, ist aber bislang wenn auch an der untersten Kurve, gewachsen und zugenommen. Jetzt mit 5,5 Monaten ist sie 65 cm groß und wiegt 5850 g. War gestern beim Arzt, der hierzu nichts sagte.

Normalerweise wird sie gegen 4 Uhr nachts wach und trinkt so ihre 100-120 ml. Seit gestern aber nicht mehr. Geb ihr dann die Flasche wenn sie gegen 6 Uhr aufsteht, da will sie aberfast nichts, nur so 50-80 ml und spuckt auch noch. Muss dazu sagen das sie leicht erkältet ist.

Sonst trinkt sie meist vor dem einschlafen, schläft dann auch dabei ein und trinkt den Rest im Schlaf.

Bin mitlerweile extrem hilflos und habe einfach Angst um meinen Zuckerschatz, den ich über alles liebe.

LG, Nicole und Svenja 5 Monate

Beitrag von tagesmutti.kiki 05.09.06 - 08:17 Uhr

Hi,

ich würd nochmal einen Arzt draufschauen lassen ob und was sie hat.
Mehr wie Anbieten kannst du bis dahin leider nicht.

LG KiKi mit Lainie*08/05/06

Beitrag von erdwuermchen 05.09.06 - 08:19 Uhr

hallo

ich denke das liegt an der erkältung, da schlät man mehr und mag nicht so richtig essen. vielleicht wirs ja am tage wieder etwas besser.
wenns mehrere tage so geht dann würd ich nochmal den kia fragen.

lg
jay

Beitrag von brianna123 05.09.06 - 08:19 Uhr

Hallo Nicole!

Wie lange gibst du denn die Flasche? Schläft deine Kleine dabei ein?

Bei uns war es am Anfang auch so, dass unser kleiner Schatz so wenig getrunken hat. Er brauchte 1 Stunde, um die Flasche auszutrinken. Zwischendurch habe ich ihn immer gewickelt, damit er wieder munterer wird.

Vielleicht kannst du das ja auch mal ausprobieren.

Mittlerweile trinkt er sehr gut, aber manchmal dauert es halt noch sehr lange. Aber bis zu einer Stunde kann man ihm die Flasche ruhig geben. Länger nicht, weil sich dann in der Milch zu viele Bakterien bilden!

Alles Gute, Sabrina und Georg (18.04.2006)

Beitrag von svenja2006 05.09.06 - 08:23 Uhr

sie trinkt sehr schnell-wenn sie trinkt!!! für ne 150 ml flasche braucht sie wenn sie schön trinkt 15 min.

oft macht sie den mund zu, schreit, schiebt den sauger raus. will also nichts.

Beitrag von dickekugel 05.09.06 - 08:44 Uhr

guten morgen

ich kann es ehrlich nicht verstehen warum du hier im forum um hilfe bittest.

GEH ZUM ARZT......

ich hoffe es wird bald wieder mit deiner maus.

alles liebe wünscht dir jasmin

Beitrag von svenja2006 05.09.06 - 08:53 Uhr

Sorry, aber Svenja trinkt seit ihrem 1. Lebenstag sehr schlecht!!!!! Und gestern war ich beim Arzt!!!

Beitrag von mrsjudge 05.09.06 - 09:16 Uhr

hallo nicole,
wenn svenja schon seit bem 1. lebenstag so "schlecht" trinkt, dann reichen ihr die 5oo- 600 ml milch am tag wohl aus, um satt zu werden!
sieh das doch mal so: ein baby MUSS NICHT immer 800 - 900ml oder noch mehr am tag trinken, um genug zu bekommen. es gibt auch viele babys die einfach schon mit der hälfte satt und zufrieden sind und sehr gut gedeihen!
ich hab auch so ein exemplar!;-) thalia hat in svenjas alter auch immer nur max. 550ml am tag (!) getrunken und mehr war einfach nicht in sie reinzukriegen. ich hab mir damals genau die gleichen sorgen gemacht wie du heute, aber thalia ist prächtig gediehen. heute ist sie 15 monate alt und wiegt 8300g, bei 76cm körperlänge. das ist immernoch sehr wenig, aber sie ist kerngesund uns quietschfidel!
ich war damals auch oft beim kinderarzt und hab mich bei ihm "ausgeheult" deswegen. aber glaub mir, wenn svenja ansonsten gesund ist, dann kann dir kein arzt der welt bei diesem problem helfen - wenn sie satt ist, ist sie satt! die kleinen wissen schon seeehr gut wieviel sie selbst brauchen! Vertrau deiner tochter einfach und wenn sie nichts mag und tu die flasche weg.

Mach dir nicht so viele sorgen, was sie trinkt liegt im bereich des normalen!

übrigens, wenn sie grad verschnupft ist, liegts vielleicht auch an der verstopften nase, daß sie nicht soviel trinken kann.


ach ja, bitte zwing sie niemals dazu mehr zu trinken, als sie möchte, damit würdest du dir nur einen hausgemachten machtkampf an land ziehen, den ihr beide nur verlieren könnt.

lg, judith & thalia