Heilerin therapiert angeblich Babys - usw. - !achtung lang!

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von iberostar75 05.09.06 - 08:19 Uhr

Hallo,

in unserem kleinen Ort - 5.000 Einwohner - gibt es eine Heilerin.

Sie hat auch uns erwischt, als meine knapp einjährige Tochter in der Zahnungsphase einen Dauer-Durchfall (stündlich) mit wundem Po hatte. Der Durchfall könnte von den Zähnen, Infekt oder sonst was gekommen sein. Zumal wir in dieser Zeit auch mal in der Uni-Klinik waren und uns ein viraler Infekt bestätigt wurde.

Ich war in dieser Woche ständig beim Hausarzt und in der Apotheke - habe sehr viel Durchfallmittel (Heilnahrung, Elektrolythe, Globulis, Wundsalbe) gekauft.

Am 4. Tag passte mich diese Heilerin ab. Ich kannte sie bis dato noch nicht - habe nur mal gehört, dass sie schon viele Menschen geheilt hat und alle zufrieden wären.

Am 5. Tag hatten wir schon die Einweisung fürs Krankenhaus. Wir landeten aber bei dieser Heilerin.
Sie bestätigte den Durchfall. Es sei nichts schlimmes - der Darm sei betroffen. Sie gab uns "Heilwasser".
Auf einmal hatte meine Tochter zig Alleregien - Fencheltee, Apfel - alles was Babys sehr früh bekommen - auch Milch, usw.
Oh - je - und der August ist ja so ein Insektenmonat - und wir hatten so viele Schnacken in der Wohnung - Mutter und Tochter ganz verstochen (habe ich mein Leben lang - bin noch nicht daran gestorben). Jetzt haben wir beide voll die extremen Allergien.

Diese Frau arbeitet mit so einem schwingenden Zauberstab. Zeichnet die Leute auf einen Zettel und macht Fotos - damit sie auch von zu Hause aus betreuen kann. Ausserdem soll man jedes Wasser auf einen bestimmten Zettel (Zeichnung von ihr stellen) - dann würde es rechts herum drehen.

Wir gingen nach Hause und ich habe meiner Tochter weiter diese Globulis, usw. gegeben. Der Durchfall stellte sich.
Leider trank sie dann mehrere Stunden nichts.
Wir beschlossen doch noch in die Uni-Klinik zu fahren.
Dann rief diese Heilerin bei uns an. Ich sagte ihr, dass das Kind nichts trinkt - von niemanden - und wir jetzt langsam aber sicher in die Klinik fahren.
Ich packte gerade die Sachen zusammen, da begann die Patientin zu trinken - sie trank dann sogar 2 große Milchflaschen - und es ging ihr besser.

Sie wurde dann auch wieder gesund.
Nur schlief sie nicht mehr so gut - und auch nicht mehr alleine in ihrem Zimmer. Also nahmen wir sie zu uns.

Bei der Nachuntersuchung erwähnte die Heilerin, dass sie zu der Zeit, wo die kleine Tochter was getrunken hat, etwas gemacht hat - sie hat ja jetzt die Zeichnungen und die Bilder.
Ausserdem hat meine Tochter eine ganze Liste Allergien - die müssen jetzt noch "ausgetrieben werden" oder so.

Und wegen dem Schlaf - das Bett steht auf einer Wasserader - sagte sie. Das Zimmer muss Strahlenfrei gemacht werden. Sorry, meine Tochter hat 11 Monate liebend gerne in dem Zimmer geschlafen. Nur jetzt wo sie kränkelt eben nicht. Sie ist total kuschelbedürftig und Mama-Süchtig.

Ach ja - und unser Wasser sollte sich rechts herum drehen - da müßte zu unseren Haupthahn im Haus bearbeiten, usw.

Und wegen meinen Rückenschmerzen seit Geburt (Krampfanfall) - das ist nur die Psysche - sie kann mich heilen. Es kann sein, dass wenn die Physe nicht ok ist, leidet auch die Psysche. Aber eine krummes Skelett und Bandscheibenvorfälle kann man doch nicht mit einem Zauberstab heilen. Da muss die Phystiotherapie und Gesundheitssport her. Und das mache ich nun - und es hilft!

Nun habe ich Leute im Ort getroffen, die auch "Kunden" bei dieser Heilerin sind. Viele haben mehrere 1.000 Euro ausgebeben. Und ob es so richtig geholfen hat, ist fraglich.

Ausserdem hat sie immer dieselbe Methode.
Bei uns war Durchfall der Auslöser - bei einer anderen Mutter: Neurodermitis.

Sie passt die Leute in der Apotheke ab und verwickelt sie in ein Gespräch. Dann haben die "Patienten" plätzlich sämtliche Allergien. Sie macht gutes Cross-Selling (sollte jede Geschäftsfrau draufhaben). Ständig macht sie Folgetermine und versucht die ganze Familie als Kunden zu bekommen.
Sie hat kein Firmenschild - macht keine Werbung (Zeitung, usw.) - und stellt eine offiziellen Rechnungen.
Es geht alles gegen Bar.
Die Stunde kostet 25 Euro. Ob sie tatsächlich eine Stunde tätig ist, ist fraglich.
Es kann auch mal nur 30 Minuten sein.
Sie kassiert auch, wenn die Patienten nicht da sind - sie sagt, sie würde mit den Bildern arbeiten - daher auch diese hohen Rechnungen in 4-Stelliger Summe, usw.

Sie hat so etwas mystischen - wie eine Wahrsagerin.

Und zum Schlaf von meiner Tochter:
Es geht ihr wieder besser!
Mit Ruhe und Gelassenenheit habe ich sie wieder in den Schlaf gebracht. Sie hat gestern eine Stunde Mittagsschlaf gemacht.
Und gestern Abend habe ich sie ab 21 Uhr nicht mehr ins Wohnzimmer gelassen (mein Mann schaut ständig fern, Radio, Lichtquellen, ist laut, usw.). Nach einer Stunde ruhiges Spielen, Singen und Kuscheln in ihrem Zimmer - sowie Nachtfläschen - ist sie eingeschlafen und hat bis in die frühen Morgenstunden wieder in ihrem Bett geschlafen.

Ausserdem trinkt sie weiterhin Apfelsaft und bekommt Äpfel - und sie hat keinen Durchfall.

Ich denke, ich werde mich langsam aber sicher von dieser Heilerin verabschieden.

Wenn ich was mit Alternativmedizin machen will, dann wende ich mich an eine offizielle Heilpraktikerin. Sie arbeitet ganz offiziell. Ihr Flyer liegen in unserer Hebammenpraxis aus. Sie gibt Info-Abende - hat ein Firmenschild - stellt Rechnungen, usw.

Danke fürs Lesen!

Beitrag von brianna123 05.09.06 - 08:22 Uhr

Ich halte von so etwas überhaupt nichts!

Wenn mein Kleiner etwas hat, gehe ich lieber zum Arzt!

Sabrina und Georg (18.04.2006)

Beitrag von iberostar75 05.09.06 - 08:26 Uhr

Nachtrag!

Sie spricht immer Muttis und Omis an -mit kranken oder kränkelten Kinder im Alter zwischen 1-3 Jahren.

Das ist die Zeit der Nahrungsumstellungen. Da kann es zu Reaktion - Allergien, usw. kommen.


25 Euro klingt im ersten Moment günstig - aber durch die Folgetermine und Heimarbeit - kann man da ganz schnell mehrere tausende Euro ausgeben.

Als wir nach dem letzten Termin nach Hause gingen, hat meine Tochter den schönen Garten bewundert und wollte unbedingt schauen. Sie schaute nach den Fischen - und ich sah:
KOY-Fische.
Hab letztesn einen Bericht darüber gesehen - ein Fisch kostet ab 1000 EURO aufwärts!


Da wird einem einiges klarer!

Beitrag von hexeblondi 05.09.06 - 08:32 Uhr

hallo
und jetzt ??? gehst du da noch immer hin???
Also ich bin da eher skeptisch. da gehe ich sicherheitshalber lieber zum Arzt
lg kim + justin

Beitrag von iberostar75 05.09.06 - 08:45 Uhr

Hallo,

ich war die ganze Zeit eher skeptisch.
Aber zu der Zeit des Dauerdurchfalls, war ich total fertig - Schlafmangel, Ängste, usw.
Da war ich für diese Heilerin ein gefundenes Fressen.

Sie hat mich ja zu diesen Cross-Selling-Terminen verwickelt.

Aber ich denke, ich werde absagen.

Tochter hat ja keinen Durchfall mehr - einmalige Sache.

Und schlafen tut sie auch wieder - Einschlafrituale, wie man es hier im Forum, ElternZeitschrift, usw. liest.

Beitrag von schnuffinchen 05.09.06 - 08:56 Uhr

Ach, letztens warst Du doch noch ganz begeistert von der, wenn ich mich recht erinnere #kratz.

Na ja, Selbsterkenntnis ist der erste Schritt zur Besserung.

Beitrag von shanti.y 05.09.06 - 10:07 Uhr

hallo!

also ich bin nicht generell gegen alternative heilmethoden (z.b. heilpraktiker), aber das ist ja wirklich mehr als unseriös und meiner meinung nach einfach nur abzocke.
heilpraktiker dagegen können denke ich viel bewirken bei kleineren problemen, z.b. habe ich damals nach meiner 1,5 jährigen behandlung mit antibiotika (wg. knochentuberkulose) eine entgiftung gemacht, bei der die medikamentenrückstände ausgeleitet wurden. das ist aber etwas völlig anderes, das sind einfach mittel, die dem körper helfen, bestimmte "altlasten" loszuwerden. und es kostet auch nicht viel. ich verstehe ehrlichgesagt nicht, daß diese frau bei euch soviel erfolg hat! denn wer vertraut schon jemand ohne nachgewiesene ausbildung, der noch nicht mal rechnungen schreibt?

lg, shanti

Beitrag von moehre74 05.09.06 - 12:47 Uhr

also mal ehrlich, da würde ich im leben nicht hingehen!! abzocke und betrug, scharlatan, aber echt! das wäre was fürs fernsehen, aber an mein kind würde die ihre hände nicht bekommen!

alternative heilmethoden, gerne, aber nicht so wie du es schilderst!! und dann alles ohne rechnung... wahrscheinlich hat sie noch nicht mal ein gewerbe angemeldet und steckt sich alles so in die tasche...

nene...

gruß

dani