Leihen von elektrischer Milchpumpe

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von kathi80 05.09.06 - 08:26 Uhr

Wieviel kostet es eine elektrische Milchpumpe in der Apotheke zu leihen? Und kann man "Rabatt" kriegen, wenn Hebamme oder Arzt sie einem "verschreiben"?

Beitrag von hexeblondi 05.09.06 - 08:29 Uhr

hallo
ich habe vom krankenhaus ein Rezept bekommen für eine medela und habe 50 euro bezahlt die ich wieder bekommen habe beim abgeben..
lg kim + justin ( 2 Monate)

Beitrag von lana7 05.09.06 - 08:32 Uhr

Hallo!

Ich glaube, 1 Euro pro Tag + 35 Euro (?) das Plasteset (Schlauch, Trichter...). Wenn man das auf Rezept bekommt, zahlt man nur die Rezeptgebühr. Ich glaube so war das.

Liebe Grüße
Ina

Beitrag von twokid83 05.09.06 - 09:08 Uhr

Huhu,

wir haben auch knapp 50€ bezahlt als Leihpfand und alles andere ging über das Rezept vom Fa, also die Pumpe für 1 Monat und ein Abpumpset.

Flaschen mussten wir uns selber holen, wobei da sagt meine Hebi es reichen zwei kleine 150ml Flaschen und eine große 300ml Flasche. Hab mir zusätzlich noch von Avent die Dosen zum Einfrieren geholt und frier die letzte Abpumpmahlzeit immer ein.


Lg Jule

Beitrag von daddel79 05.09.06 - 10:06 Uhr

Ich hab mir bis gestern eine Milchpumpe von Meleda geliehen ohne Rezept. Habe 25 EUro Pfand bezahlt, 1,80Euro pro Tag und 18 Euro für das Pumpset ( Flasche, Schlauch, Brustaufsatz... das kannst du behalten). Das Pumpset gabs einzelnd oder doppelt zum gleichzeitigen abpumpen beider Brüste. Doppelt kostet es aber um die 30 Euro. Wenn du ein Rezept hast, bezahlst du nur den Pfand. ABer ich denke das ist auch von Apoteke zu Apoteke verschieden...

LG

Nadine

Beitrag von rebsi 05.09.06 - 10:10 Uhr

Da musst du einfach zu deinem Frauenarzt gehen und der schreibt dir ein Rezept für die Milchpumpe. Also bei mir war das so dass ich 100€ pfand hinterlegen musste und darf die Pumpe für 8 wochen behalten und das Zubehör wurde mir auch gezahlt weil mein Arzt auf das Rezept schrieb Milchpumpe+Zubehör.

LG

Rebekka

Beitrag von seda76 05.09.06 - 14:52 Uhr

Wir haben auch eine Pumpe auf Rezept geliehen und daher nix zahlen müssen. Ohne hätte das aber 2 EUR pro Tag gekostet.

Steffi