Fällt Euch das Abstillen auch sooo schwer? Warum (nicht)?

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von lana7 05.09.06 - 08:29 Uhr

Hallo!

Ich hätte es niiiie gedacht, aber jetzt fällt mir das Abstillen so schwer. Dabei weiß ich gar nicht so recht, warum?! #kratz
Schon bei der Einführung des ersten Breichens bin ich traurig, wenn meine Kleine danach nicht mehr gestillt werden will. Ich muss mir immer wieder sagen, dass es besser für sie ist, wenn sie richtige Nahrung bekommt. Denn sie ist sehr dünn für ein 7 Monate altes Baby. Und sie will ja auch essen. Ihren Möhren-Kartoffel-Hühnchen-Brei verputzt sie mit Genuß... #mampf

Trotzdem bin ich traurig :-(, dass die Stillzeit nun zu Ende geht. Geht bzw. ging es Euch auch so? Habt Ihr was zum Trösten, warum es besser so ist?

Liebe Grüße
Ina mit Marie (7 Monate)

Beitrag von sparrow1967 05.09.06 - 08:46 Uhr

Nur weil eine Mahlzeit eingeführt wird, is die Stillzeit noch lange nicht zu ende ;-).
Du kannst doch weiterhin stillen- und selbst wenn alle Mahlzeiten ersetzt sind - für den kleinen Hunger zwischendurch ist die Brust noch optimal - und wenn die Kleinen es noch wollen.
Sie brauchen noch ihre Milch.

sparrow

Beitrag von amonhen 05.09.06 - 09:25 Uhr

Hallo,

wie meine Vorrednerin schon sagte,bloß weil sie jetzt Beikost bekommt ist das Stillen doch (meistens) noch nicht vorbei.
Ich stille unsere Maus immer noch nachts und ich denke wenn sie nicht mehr mag dann stillt sie sich schon selber ab.


LG
Tanja

Beitrag von ayshe 05.09.06 - 11:12 Uhr

also deine trauer verstehe ich echt nicht.

1. enthält gemüse ja im gegensatz zu muttermilch kaum kalorien, wovon soll sie denn da zunhemen???

2. heißt ein brei doch nicht, daß du abstillen mußt.
man MUSS gar nichts.

meine tochter ist 28 monate, futtert ganz normal und stillt noch.


du kannst doch stillen, solange wie ihr beide wollt #kratz
wo ist das problem?




also ich kann absolut nicht sagen,
"warum es so besser ist",
es sei denn, deine tochter will nicht mehr, was unter einem jahr extrem selten wäre, und dann eher ein stillstreik ausgelöst durch irgendeine sache.



lg
ayshe