Abstillen und Hängebusen

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von manon32 05.09.06 - 08:38 Uhr

Hallo Ihr Lieben,

vielleicht könnt Ihr mir helfen: Mein rechter Busen war vor dem Stillen ein wenig größer als der linke. War nicht weiter schlimm. Nun nach fast 6 Monaten Stillen ist der rechte Busen schlaff, der linke fest und um einiges größer. Also genau verdreht, nur dass das nun überhaupt nicht mehr toll aussieht. Hatte das jemand von Euch auch?

Kann ich da während des Abstillens irgendwas dafür tun, dass das wieder gleichmäßiger aussieht später?

Danke für Eure Tips und liebe Grüße

Manon + Nicola

Beitrag von mintha 05.09.06 - 10:27 Uhr

Guten morgen!

Ich massiere meinen Busen täglich mit Schwangerschaftsöl,da soll er angeblich wieder straffer werden.
Bis jetzt klappt es sehr gut,man muß es nur konsequent machen.

Viel Glück!

Mintha;-)

Beitrag von manon32 05.09.06 - 11:09 Uhr

Hallo Mintha,

welches Öl benutzt Du dafür? Welche Firma? Wo bekommt man das?

Danke für den Tip....

LG

Manon

Beitrag von inajk 05.09.06 - 19:03 Uhr

Hmmm... keine Ahnung... habe nur einen Allgemeinen Tipp, wie das Abstillen nicht auf Kosten der Busenschoenheit und -straffheit geht: Naemlich LANGSAM abstillen, am bbesten pro Monat eine Mahlzeit ersetzen. Dann hat die Haut genug Zeit sich allmaehlich wieder anzupassen. Wenn man zu schnell abstillt geht das nicht und alles wird schlaff...
LG
Ina