an die Arzthelferinnen ... *dringend* sorry, etwas länger...

Archiv des urbia-Forums Gesundheit & Medizin.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Gesundheit & Medizin

Hier könnt ihr Fragen stellen zu allen Themen rund um Gesundheit, Vorbeugung, Kinderkrankheiten, Hausmittel und Naturheilmittel. Beachtet dabei bitte, dass medizinische Empfehlungen von interessierten Laien nicht den Gang zum Arzt ersetzen können.

Beitrag von tweety111 05.09.06 - 09:11 Uhr

Hallo ihr,

ich hab heut einen Termin beim Hausarzt weil ich ein Haarproblem hab.

Mir fiel vor ca 6 Monaten auf dass viele Haare ausgehen, besonders nachm Waschen. Bin dann zum Hautarzt und der entnahm mir eine Haarprobe und stellte einen Biotinmangel fest. Er sagte mir damals dass die Haare abbrechen aufgrund des Mangels. Darum hab ich heute auch lauter kleine Häärchen die nachwachsen und oben vom Kopf "abstehen". Bekam daraufhin Tabletten die ich über 3 Monate nahm. Der Haarausfall wurde besser aber er ist noch nicht gut. Bin dann zwischenzeitlich von einem Arzt zum nächsten gerannt weil man bei mir Leberherde feststellte. Bei einer Leberbiopsie kam heraus dass diese von der Pille kommen. Die habe ich Ende Juni dann abgesetzt, die Herde werden kleiner. Hab dann vom Hautarzt Regaine bekommen zusätzlich, falls durchs Absetzen der Hormone auch noch Haarausfall dazukommt, zu dem eh schon vorhandenen. Regaine nehm ich jetzt seit 2 Monaten, es hat sich aber immer noch nix geändert. Auf anraten meiner Apothekerin hab ich die Biotinkur nochmal um 3 Monate verlängert.
Hab jetzt auch seit Samstag Floradix Kräuterblut das ich nehm um einen evtl. Eisenmangel damit zu behandeln und zur allgemeinen Stärkung.
Meine Mama meinte jetzt dass ich mal Kieselerde probieren soll, dass das hilft.

Ich möchte meinem Hausarzt heut die Sache mal schildern und dann wird mir wohl Blut abgenommen. Hab jetzt viel im Internet gelesen dazu und hab ne Liste gefunden welche Werte wichtig sind.
Jetzt zu meiner Frage:
Sind die Werte bei einer "normalen" Blutuntersuchung eh schon dabei oder muss man das extra sagen dass das gemacht wird? Und wenn ja, kostet das extra oder zahlt die Kasse sowas?

Hier die Liste:
- Hormonspiegel (DHEAS, Testoseron, Androstenedione, Prolactin, Follicular anregendes Hormon und Luftinisierendes Hormon)
- Serumeisen
- SErum Ferritin
- TIBC (totale Eisen-Bindungs-Kapazität)
- Serumzink
- B6
- TSH (Schilddrüsenanregendes Hormon)
- VDRL
- Blutzählung (CBC)

Wär super wenn ihr mir sagen könntet ob ich die Liste dem Doc geben soll oder ob das eh bei nem Blutbild mit dabei ist!!

#danke schonmal

Liebe Grüße
tweety
#blume - sorry dass es so lang wurde

Beitrag von stumpi2 05.09.06 - 10:19 Uhr

Hallo,

du solltest die Liste zur Blutentnahme mitnehmen! bei einer normalen Blutentnahme machen wir nur ein großes Blutbild.

Aber wenn du die Liste mitnimmst, kann nix vergessen werden! Es kann sein, daß diese Untersuchung eine IGEL-Leistung ist! Das heißt eine Individuelle-Gedundheitsleistung! Sprich, du mußt es evtl. selber zahlen!

LG

Beitrag von tweety111 05.09.06 - 10:22 Uhr

Hallo,

danke für deine Antwort!!

Ok ich nehm die Liste mit und zeig sie dem Arzt. Weißt du denn ob das alle wichtigen Sachen sind wo man evtl rausfinden kann was mit meinen Haaren los ist?

Und wielang muss man dann aufn ein Ergebnis bzw einen Befund vom Blut warten?

Lg tweety

Beitrag von stumpi2 05.09.06 - 11:38 Uhr

Hi du,

normalerweise müßten die Werte in 1-2 Tagen dann da sein. Ist je nach Labor aber auch unterschiedlich! Wenn zu uns ein Patient kommt mit Haarausfall, dann untersuchen wir als erstes die Schilddrüse. Auf deiner Liste ist ein Schilddrüsenwert drauf (der TSH-Wert). Ein Schilddrüsenprofil besteht aus den Werten T3,T4 und TSH. Wenn dort nichts zu finden ist, überweisen wir die Patienten zum Hautarzt! Warst du da schon? Wenn der auch nichts findet "forsch" man weiter, u.a. auch den Hormone (wie auf deiner Liste) usw.


Wennst noch Fragen hast, einfach melden!

LG

Beitrag von tweety111 05.09.06 - 13:26 Uhr

Hallo,

also ich war jetzt beim Hausarzt und hab mit ihm gesprochen. Er sagt ich soll alles was ich nehm weglassen bis aufs Biotin. Am Donnerstag hab ich Termin zur Blutentnahme und er denkt aber dass da nix bei rauskommt (man hat mir im Frühjahr oft Blut abgenommen wegen der Leber).

Beim Hautarzt war ich gleich am Anfang wo dann der Biotinmangel rauskam, mit der Haarprobe. War dann zwischenzeitlich nochmal wegen Absetzen der Pille, darauf bekam ich ja Regaine.
Und dann meinte er mehr machen kann man jetzt nich außer abwarten und weiterhin Regaine nehmen.

Je nach dem was beim Hausarzt rauskommt muss ich dann zu meiner FÄ gehen um mit ihr zu sprechen, die macht dann vielleicht noch nen Hormonspiegel wenn sie das für nötig empfindet.

War eben beim Frisör und die meinte auch die Haare wo rausgehen beim Kämmen nachm Waschen wären normal, aber eben nich dass jedesmal beim Kämmen einige mitgehen. Sie sagt auch ich hab sehr sehr trockene Haare.
Vielleicht liegt ja auch da das Problem dass die abbrechen oder? Was meinst du?

Lg