kompressionsstrümpfe - HILFE!!!!!!

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von aw1000 05.09.06 - 09:36 Uhr

habe heute das erste mal kompressionsstrümpfe an.

mal abgesehen davon, daß es ein staatsakt war, diese engen dinger anzuziehen - ich kann damit nicht laufen! ich stakse rum wie ein storch.

außerdem tun mir die beine jetzt schon weh...

wer kennt das? ist das nur anfangs so?

Beitrag von icegirl 05.09.06 - 10:05 Uhr

huhu

die passen sich schon ein wenig an aber angenehm werden wird es nicht! sind eben sehr steif die dinger!

LG alex

Beitrag von aw1000 05.09.06 - 10:12 Uhr

und das die beine so schmerzen? kann ja kaum aufttreten.
dabei wurden sie extra angepasst...

muss ich die jetzt bis zum ET tragen????? noch 12 wochen?!

Beitrag von marion2 05.09.06 - 10:18 Uhr

Hallo,

unangenehm dürfen die Dinger wohl sein - aber Schmerzen solltest du eigentlich nicht haben. #gruebel

Sind deine Beine vielleicht noch ein bisschen dicker geworden, seit gemessen und angepasst wurde? Das würde es evtl. erklären.

Leg dich mal hin (mit Strümpfen) und lagere die Beine weit nach oben. Schau mal obs besser wird.

Du wirst die schicken Strümpfe wohl bis zum ET tragen müssen - da kommste nicht drum rum.

LG Marion

Beitrag von awapuhi 05.09.06 - 10:57 Uhr

Dir tun sicher die Fusssohlen weh, oder?! Das ist/war bei mir auch so. Das ist leider Wasser, das auch vor den Fusssohlen keinen Halt macht!

Sitze hier auch gerade mit den Strümpfen und kann wirklich sagen, dass ich mich mittlerweile daran gewöhnt habe und die Dinger freiwillig anziehe. Angeblich dauert es ja 28 Tage bis etwas zur Gewohnheit wird....

LG
awapuhi

Beitrag von jonapeh 05.09.06 - 10:36 Uhr

Hallo,
ich muß auch (sogar ne) Stützstrumpfhose tragen, ist zwar lästig, aber man gewöhnt sich wirklich daran, aber wehtun sollten die Strümpfe glaub ich nicht..... laß doch noch mal nachmessen, ansonsten sollte man sie am besten schon vor dem Aufstehen anziehen.
Ich mach das nicht, will ja nicht auf meine Morgendusche verzichten, ich mach allerdings zum Schluß Wechselduschen und zieh das Ding dann gleich an, dann gehts noch....
Und: ich will Dich nicht frustrieren (falls Du die Dinger wegen Krampfadern haben solltest): man sollte die Stützstrümpfe gerade auch noch im Wochenbett anziehen (meine Hebamme sprach von 3 Wochen)#heul#schock, alldiweil gerade da wegen Bewegungsmangel und erhöhten Thrombos die Thrombosegefahr nochmal erhöht ist....
Aber Augen zu und durch, wenn Du sie jetzt konsequent trägst, hast Du später weniger Ärger, hab von einigen mitbekommen (z.B. meine Schwiegerma), die sich nicht um ihre Stützstrümpfe geschert haben und sie jetzt dafür dauerhaft tragen müssen....
Aber wie gesagt, frau gewöhnt sich an alles und ehrlich, wenn ich die Hose mal nen Tag nicht anhabe, tun mir die Beine beim Laufen echt mehr weh....
Liebe Grüße und schöne Restschwangerschaft
Marion (ET-3)#sonne

Beitrag von 400 05.09.06 - 10:42 Uhr

Hi,

also erst mal: an die Dinger gewöhnt man sich und es tut soooo gut, wenn man abends keine schweren Beine hat. Ich hab zwar nur ganz wenig Probleme mit Wasser aber dafür mit Krampfadern:-[:-[ . An das Anziehen gewöhnt man sich.

Und jetzt noch eine gaaaanz gemeine Sache von mir: stell dich nicht so an, es gibt Schlimmeres. Meine Oma mußte jahrelang auch im Hochsommer täglich mit einem Korsett herumlaufen :-[:-[:-[ - die hätte echt Grund zum Jammern gehabt. Ein paar Monate Kompressionsstrümpfe ist dagegen nüscht...;-);-);-);-)

Gruß, Suzy + Rumpel (30. SSW)