War im KKH - Seit Stunden Wehen - und Kind will nicht kommen

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von rusujo 05.09.06 - 09:43 Uhr

Hallo,

möchte mich mal ausweinen #heul

Bin jetzt 9 Tage über den ET.
Hatte auch schon letzte Woche von Mi auf Do Wehen, aber sehr unregelmäßig und dann nach 2 Stunden wieder weg.

Nun ging es letzte Nacht wieder los! Habe mich schon gefreut *jippi* endlich ist es soweit!
3 Stunden regelmäßig alle 10 Min., aber noch nicht so AUA, daß wir in die Klinik sind. Ich wollte erstmal in die Wanne um zu schauen was passiert. Im Notfall wären wir in 5 Min. im KKH.

Das Bad hat die Wehen angeheizt, alle 5 Min. mit Veratmen.
Super! Gleich die Großeltern angerufen, damit sie nach den Kids schauen können.

Wir los zur Klinik, Fußweg, viele Treppen, also ideal zum Fördern der Wehen.
Und was ist? Muttermund noch immer nur 1cm auf #heul, kaum mehr Wehen, #schmoll

Nach 1 Stunde spazierengehen (schöne laue Nacht hier gewesen), noch immer nichts, nur alle 10 Min. mal eine Wehe, die nicht stark genug war.

Wurden wieder heim geschickt zum Schlafen.
Habe immer wieder Wehen... aber nichts vernünftiges...bin so gefrustet! :-(

Wenn bis morgen früh nichts passiert muß ich zur Einleitung #heul

Schöne Grüße!
Susan mit Mara (3 J.), Linus (13 Mon.) und Baby-Boy (ET 27.08.)

Beitrag von marion2 05.09.06 - 09:51 Uhr

Hallo,

du wurdest heim geschickt zum SCHLAFEN - was machst du im Forum #schein

Leg dich hin und ruh dich aus - sone Entbindung ist verdammt anstrengend!#schwitz

Gute Nacht!;-)

Marion

Beitrag von rusujo 05.09.06 - 09:56 Uhr

Hallo Marion,

habe schon geschlafen (immerhin 3 Stunden), bin immer wieder mal durch Wehen aufgewacht.
Aber nun ist es hier im Haus einfach zu laut (die Kinder sind ja auch noch da, meine Putzhilfe (ja, den Luxus leisten wir uns) wienert gerade, deren Tochter ist auch noch hier,...
also ideale Voraussetzungen um sich auszuruhen...#gaehn

Schöne Grüße!
Susan mit Mara (3 J.), Linus (13 Mon.) und Baby-Boy (ET 27.08.)

Beitrag von marion2 05.09.06 - 10:04 Uhr

3 Stunden? Na dann bist du ja hinreichend ausgeruht....#gruebel

#kratz Kann deine Putzhilfe nicht ausnahmsweise mal - statt zu wienern - einen schönen Spaziergang mit den Zwergen machen? (bis zum Mittagsschläfchen)

Beitrag von rusujo 05.09.06 - 10:11 Uhr

werde mich nachher auch wieder hinlegen, ganz sicher! Aber ich kann sowieso nicht mehr lange liegen, mir tut dann alles weh! Egal ob ich sitze, liege, laufe etc. es ist nur noch ätzend...
Und ganz ehrlich: Da unsere Putzhilfe letzte Woche nicht kommen konnte, hat das Haus es so bitter nötig! Denn ich habe nur die wichtigsten Sachen gemacht, wischen und dergleichen habe ich gelassen.

Schöne Grüße!
Susan mit Mara (3 J.), Linus (13 Mon.) und Baby-Boy (ET 27.08.)

Beitrag von ninniya 05.09.06 - 09:52 Uhr

Ach Mensch Du Arme! #liebdrueck
Und das beim dritten Kind #kratz#schock!

Versuch es positiv zu sehen, spätestens morgen ist das ganze Hin und Her ja vorbei.
Hattest Du schonmal eine Einleitung? Ich fand es nicht schlimm, sondern eher erlösend bei ET+11.

Also alles Gute und versuche Dich für morgen zu schonen !!!
LG NinniYa (37.SSW)

Beitrag von rusujo 05.09.06 - 09:58 Uhr

Hallo,

nein, eine Einleitung hatte ich noch nicht. Vielleicht hat man einfach immer schlechteres zu hören bekommen, als es eigentlich ist! Meine beiden Großen waren 2 und 3 Tage früher dran, so blieb mir das erspart.
Und das Dritte... das ärgert mich jetzt schon ;-)

Schöne Grüße!
Susan mit Mara (3 J.), Linus (13 Mon.) und Baby-Boy (ET 27.08.)

Beitrag von ninniya 05.09.06 - 10:07 Uhr

Ich denke wirklich, dass die das mit der Einleitung nicht mehr so machen, wie vor Jahren, einfach anden Wehentropf und wenn nichts passiert, wird der eben noch etwas mehr aufgedreht. Bei mir wurde zweimal im Laufe des Tages Gel gelegt und irgendwann auch der Wehentropf dazu, aber es war immer zu ertragen. Habe mir dann, als ich dachte, wenn es jetzt schlimmer wird, hältst Du das nicht mehr aus, auch eine PDA geben lassen. Daraufhin(wohl wegen der entspannenden Wirkung) gin es dann auch richtig los. Alles in allem hat es 13 Stunden gedauert. Aber das ist ja beim ersten Kind vollkommen normal und wird bei Dir sicherlich schneller gehen.

LG NinniYa (37.SSW)

Beitrag von colibrie 05.09.06 - 09:58 Uhr

hab gerade einen ähnlichen beitrag reingesetzt...
bei dir ist es wohl noch ein wenig akuter - du bist ja nun schon ET +9... oh man #augen und ich heul rum, weil es bei mir anscheinend doch noch nicht losgeht...

ich drück dir ganz doll die daumen, dass sich der kleine mann doch noch von allein heute im laufe des tages auf den weg macht... #klee

ansonsten wünsche ich dir eine angenehme einleitung ;-)

lg melanie und #cool-#baby inside ET -4