Frage an die Flaschenmamas

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von pearl83 05.09.06 - 09:55 Uhr

Hallo ihr lieben,

wr haben aus verschiedenen Gründen mit dem Stillen aufgehört und geben jetzt die Flasche.
Als ich noch gestillt habe hat er zwischendurch die Pre Nahrung bekommen, und bekommt jetzt die 1ner von Milumil.

Eigentlich habe ich auch das gefühl, das er davon satt wird. Er schläft Abends jetzt z.B. nach dem essen erst ca. 6 Std und dann 3-4 Std und dann meistens noch mal 3-4 Std.
Zwischen durch wird er wach, hat hunger und entweder er schläft dann gleich wieder ein, oder er bleibt manchmal noch 1-1,5 Std wach und schläft dann.

Manchmal wenn er so lange geschlafen hat und dann die Flasche bekommt, habe ich das Gefühl das er irgendwie noch nicht ganz satt ist.
Er kaut und saugt dann immer ganz stark an seinen Händen.
Ist das bei euch auch so?
Wenn ja was macht ihr dann? Noch ne Flasche (finde ich etwas viel dann)?
Oder gebt ihr euren kleinen dann Tee oder etwas anderes zu trinken?
Oder ist das ganz normal das er das macht?
#kratz #kratz #kratz
Sein Stuhl ist dadurch auch etwas fester geworden und nicht mehr ganz so flüssig wie am Anfang. Denke das das aber normal ist!
Manchmal kommt er mir auch unruhiger vor wie als ich noch gestillt habe, (das kann aber auch an seinen Schnupfen liegen)

Für tips und tricks wäre ich euch sehr dankbar.

Sorry für mein vieles #bla #bla #bla

Pearl mit #baby Jean-Luca (1 Monat + 1 Tag)

Beitrag von muttivonchantal 05.09.06 - 10:01 Uhr

hm, ich denke so pauschal kann man das nicht sagen, da ja jedes baby anders ist.
aber das der stuhl bei der flasche anders ist als beim stillen ist eigentlich immer so.
nur wollte ich noch wissen, wie alt das kleine ist dann lässt sich mehr sagen.
aber allgemein kann ich dir agen, ist das bei unserer auch so, dass sie wenn se lange durchgeshcklafen hat echt mega hunger am morgen hat und es manchmal garnicht reichte.
habe ihr entweder dann mehr menge gegeben für den nächsten monat ist nciht schlimm oder eben wa szu trinken hinter her.
weil sit ja logisch haben ja fast 8 stunden oder 10 stunden bei unserer so nichts bekommen und nun doppelt hunger.
wegen den händen kauen, das machen eigentlich alle babys da die häne ja dann zum spielgefährt werden und da heißt es erkunden oder eben wegen zähne dass die irgendwan kommen und da kauen sie manchmal schon mega lange auf händen rum, war bei unserer auch so.
hoffe, habe etwas geholfen,weil alels weiß ich selber nicht so!
gruß

Beitrag von mintha 05.09.06 - 10:24 Uhr

Hallo Pearl!
Ich bin auch eine Flaschenmama und kenne das "Problem".
Ich versuche schon den 3 Stunden Rhythmus einzuhalten,klappt aber nicht immer.Wenn weniger als 2 Stunden dazwischen sind,gebe ich meiner Tochter Fencheltee zu trinken.Den mag sie gerne.Ansonsten ist zu sagen,das man mit einer Pre-Nahrung nicht "überfüttern" kann.Mit der 1er Nahrung ist das glaub ich anders,da muß man den Abstand zwischen den Mahlzeiten einhalten.

Aber versuchs mal mit Fencheltee oder abgekochtem Wasser.

Viel Erfolg!

Mintha mit Johanna(5 Wochen)

Beitrag von wir_beide 05.09.06 - 10:37 Uhr

Hallo Pearl,

die 1-er Nahrung sollte man ja nicht nach Bedarf geben, daher solltest Du Dich schon so ungefähr an die Packungsangaben halten. Vielleicht versuchst Du's doch erstmal mit der Pre-Nahrung, da darf Dein Kleiner essen, so viel und so oft er Lust hat (also jedenfalls bis 1000ml am Tag, aber die schafft er da sicher noch nicht).

Bezügl. der Knabberei an den Händen: das macht unsere auch! Am Anfang dachte ich auch immer: oh, sie hat noch Hunger. Nee, is aber nicht so. Sie macht das einfach so, genauso, wie wildes Nuckeln am Schnuller, teilweise auch direkt nach der Mahlzeit. Hat also damit auch nicht unbedingt was zu tun. Muss man leider alles erst herausfinden - nicht einfach!

LG
wir_beide

Beitrag von muttivonchantal 05.09.06 - 11:27 Uhr

hi,also ich denke langsam sollte man eh shcon anfangen, bisschen zeiten einzuhalten,denn das brauchen babys auhc shcon dmat sie einen regeleten tagesablauf haben und nachher nicht quängelig sind doer so,darauf sollte man aufpassen!
habe ich auch dann gemacht,nachdem sie zu quängelig war.seit dem ist sie zugänglicher.

gruß

Beitrag von ramona2405 05.09.06 - 11:55 Uhr

HI,

warum hast du eigentlich gleich auf 1er gewechselt. Die PRE kannst du nach Bedarf füttern so wie dein kleiner Hunger hat. Bei der 1er musst du dich in etwa an die Anleitung halten.

Ist doch i.O. dass er gut schläft und am anfang ist es normal dass sie noch viel schlafen und nur zum Essen wach werden.

Wenn du den Eindruck hast dass dein Kleiner noch Hunger hat dann gebe ihm halt noch ein bißchen Tee oder ihm reicht die Menge der Milch die du ihm machst nicht aus. Dann gebe ihm halt noch mal ein bißchen was. Du siehst eigentlich wenn sie satt sind. Meist schieben sie den Sauger mit der Zunge wieder raus oder drehen den Kopf weg.

Das der Stuhlgang fester wird ist normal, also d.h. er sollte aber trotzdem noch weich sein und nicht richtig fest.

Das dein kleiner unruhig ist ist auch normal denn er muss sich auch erst mal an die Flasche gewöhnen und daran dass du ihn nicht mehr stillst.

Aber wie gesagt versuch es nach der Flasche mit ein bißchen Tee oder gebe ihm einfach noch ein bißchen Milch. Die Angaben auf der Packung sind Richtwerte. Aber am besten ist es wenn du noch mal zurück auf die PRE gehst dann musst du dir gar keine Gedanken machen und kannst ihm soviel geben wie er will.

LG Ramona und Aylin (*18.05.2006)