Was kann ich trinken mir ist immer noch schlecht

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von lizsue 05.09.06 - 09:58 Uhr

Hallo Mamis!

Hi süße Mamis, na wie gehts Euch?
Mir ist es schon seit vie Wochen so schlecht und leider kann ich nichts trinken 1-3 Glas Wasser nicht mehr.
Was kann ich noch trinken Kamille oder Pfefferminz und Früchte kann ich nicht habt Ihr ein Paar Tipps?
Die Ärztin meinte ich müsse mehr trinken da immer Blut im Urin wäre.

Ach gestern sah ich mein#baby 11+4 so süß hat nicht stillgestanden damit sie ein Bild machen kann.
Oh je wenn es jetzt schon so ist was mach ich nur?#freu

Beitrag von lindi77 05.09.06 - 10:01 Uhr

Auch, wenn man hier jetzt vermutlich Giftpfeile in meine Richtung abschießen wird: Mir war in beiden Schwangerschaften während der ersten 3,5 Monate richtig schlecht und das Einzige, was Linderung verschafft hat und für Flüssigkeit gesorgt hat, war hin und wieder ein Glas Cola.

Das ersetzt natürlich nicht das Trinken von Wasser, aber es hat sooooo gut getan!

Gute Besserung!!!

LG

Britta (22. SSW) und Flo (11.02.2005)

Beitrag von marie.lu 05.09.06 - 10:12 Uhr

Normal Cola sollte man nicht trinken, denn das Koffein entszieht dem Körper mehr Flüssigkeit als du ihm durch die Cola gibst.
macht also alles nur noch schlimmer.

wenn dann coffeinfreie Cola

Beitrag von deida 05.09.06 - 10:47 Uhr

Das Koffein Wasser entzieht ist Quatsch. Das Wasser wird nur schneller ausgeschieden, aber die Flüssigkeitsbilanz bleibt gleich (bei Kaffee ist das auch so). Problematisch ist eher die Menge des Koffeins für das Baby, aber mal einen halben Liter Cola pro Tag ist schon okay.

Liebe Grüße, deida

Beitrag von marie.lu 05.09.06 - 11:19 Uhr

"Das Koffein Wasser entzieht ist Quatsch"

Sorry, aber da sagt mein Arzt was anderes.....

Beitrag von 400 05.09.06 - 10:37 Uhr

Hi,

ja, das war auch bei mir das einzige, was gegen die Übelkeit geholfen hat. Ein Glas Cola und mir gings sofort wieder besser. Ich hab meinen Arzt gefragt udn der meinte, es läge an irgendwelchen Enzymen, die in der Cola schwimmen?? Nun ja, wie auch immer. Dafür hab ich immer meinen Kaffee weggelassen.

jetzt kann ich Cola nicht mehr sehen. :-p

gruß, Suzy

Beitrag von arda 05.09.06 - 10:07 Uhr

Kann dich gut verstehen, bin jetzt in der 28. SSW und mir ist immer noch übel. Wenn es ganz schlimm ist, trinke ich immer lauwarmen Fencheltee - schmeckt eingentlich ganz gut :-)

Alles Gute

arda + #baby boy

Beitrag von katrinm77 05.09.06 - 10:08 Uhr

Hallo Lizsue,

auch ich würde Dir Cola empfehlen. Probier doch koffeinfreie. Musst ja nicht 3 Liter am Tag trinken. Ich gehöre leider zu denen, die mit extremem Schwangerschaftserbrechen zu kämpfen haben und meine FÄ hat mir das empfohlen. Das wird teilweise auch den ganz extremen Fällen von Hyperemesis im Krankenhaus als letzte Rettung verabreicht. Meine Hebamme fand dann aber Schwarztee besser.

Wichtig ist, dass Du trinkst - was ist zweitrangig. Du musst testen. Das kann sich auch im Verlauf der SW ändern.

Eine neue Entdeckung, die ich für mich gemacht habe, ist Sojamilch. Hab mir gestern einen Pack davon gekauft und mir geht es gut dabei. Was fast ein Wunder ist...

Also, ausprobieren...

Katrin

Beitrag von daisy1307 05.09.06 - 10:08 Uhr

die giftpfeile gehen weiter... *gg* cola! wirklich, hat toll geholfen, also keine unmengen davon, aber so hin und wieder ein glas davon.

hab sich bei mir aber seit ca 2 wochen wieder gegeben, brauch keins mehr!

gute besserung
lg kerstin 14.ssw

Beitrag von danilein78 05.09.06 - 10:08 Uhr

Hallo,

würde dir auch den Tip geben hin und wieder ein Glas Cola zu trinken. Es beruhigt den Magen und Du kannst dann vielleicht wieder mehr Wasser oder Tee trinken.
Wenn Du weiter keinen Kaffee oder andere Sachen mit Koffein trinkst sollte das ok sein.

Gute Besserung.

LG danilein78

Beitrag von matz81 05.09.06 - 10:11 Uhr

Hallo lizsue,
ich leide im mom auch unter ständiger übelkeit.
habe neulich gelesen man sollte viel mich trinken und sich dann auf die linke seite legen.

wünsche dir alles gute

matz #blume (8ssw)

Beitrag von marion2 05.09.06 - 10:12 Uhr

Hallo,

wie wärs mit Milch? Die kratzt wenigstens nicht im Hals....

Meine Frauenärztin hat mir Postadoxin gegen Übelkeit verschrieben. Frag deine mal danach - nützt ja nix, wenn du viel trinkst und nix drin bleibt.#gruebel

Ich hab wochenlang dünnen Pfefferminztee getrunkenn - jetzt kann ich den nicht mehr riechen.#schmoll

Du wirst dich wohl durch die Getränkeabteilung probieren müssen, wenn du nicht mal Tee verträgst#kratz

LG Marion

Beitrag von schneckisma 05.09.06 - 10:23 Uhr

Hallo,

bin neu hier bei euch. Habe gestern positiv getestet. Ich habe aber schon eine Tochter.
Mir war auch 6 Wochen lang 24 Stunden schlecht. Ich habe immer Bananen gegessen, wenn es ganz schlimm war und getrunken habe ich einfach alles was schmeckt. Auch Cola usw.
Versuch es doch mal mit Malzbier (hat ja auch den guten Nebeneffekt das es Milchfördernd ist.)

Lieben Gruß und gute Besserung #klee
Schneckisma