Mittelohrentzündung - Celestamine?

Archiv des urbia-Forums Gesundheit & Medizin.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Gesundheit & Medizin

Hier könnt ihr Fragen stellen zu allen Themen rund um Gesundheit, Vorbeugung, Kinderkrankheiten, Hausmittel und Naturheilmittel. Beachtet dabei bitte, dass medizinische Empfehlungen von interessierten Laien nicht den Gang zum Arzt ersetzen können.

Beitrag von capri1 05.09.06 - 10:30 Uhr

Hallo,

ich leide derzeit an einer akuten Mittelohrentzündung. 2 Wochen Antibiotikum haben mir nicht geholfen.

Aus diesem Grund hat mir mein HNO Celestamine verschrieben. Das ist ein cortisonhaltiges Produkt.

Cortison wollte ich ja eigentlich nicht unbedingt nehmen.

Kennt jemand dieses Produkt bzw. wie habt ihr so eine Entzündung wegbekommen? Mich nervt es selbst, dass das nicht weggeht.

Jobmäßig kann ich auch die Beine nicht hochlegen! Darf man sich bei Cortison anstrengen oder ist das nicht erlaubt? Hab sowas noch nie bekommen.

Gruß
Capri


Beitrag von tannibalk 05.09.06 - 13:23 Uhr

Hallo,

also mir kommt der Name des Präparates bekannt vor, allerdings bekam ich ihn vor Jahren mal als Heuschnupfenmittel verschrieben!!#kratz

Komisch...!!#gruebel

LG Tanja, die nicht wirklich helfen konnte!!;-)

Beitrag von redblackrose 05.09.06 - 23:35 Uhr

Hi, also ob Entzündungen damit weggehen kann ich nicht sagen.

ich nehme es gegen Urtikaria, wenn ich keine Luft mehr bekomme.

Anstrengen darf man sich auch. Zumindest wurde mir nichts anderes gesagt. Einfach nur so viel machen, wie man selbst schafft.

grüße