Beikostbeginn+zusätzl. Stillen

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von maxi7 05.09.06 - 10:44 Uhr

Hallo,

meine Tochter bekommt seit einer Woche Frühkarotten, sie schafft fast ein 125g-Gläschen, gestern hatte ich gemischt mit Kartoffel. Hatte nach einigen Tagen zusätzl. etwas Apfel (Glas) gegeben, das hat sie nicht vom Hocker gerissen, sie mag es gar nicht, verzieht jedesmal den Mund und schubst es aus dem Mund wieder raus. Ich stille dann nach dem Gläschen noch, wie lange ist es denn erforderlich, noch zu stillen? Klar, nur Frühkarotte ist ja keine "Mahlzeit" in dem Sinne, sind ja keine kcal. Wie habt Ihr das gemacht?

LG

Beitrag von sparrow1967 05.09.06 - 11:18 Uhr

Wenn Moritz nach dem Mittag noch stillen will, stillt er halt.

Ich mach da nicht so ein Heibum drum- diese Mahlzeit ersetzt, jetzt darf nicht mehr gestillt werden oder so.
Es ergibt sich von ganz allen, das die Kleinen keine Brust mehr möchten nach dem Frühstück oder mittag oder Abendessen.

Ich denke, wenn Du die Mahlzeit voll ersetzt hast - also Kartoffeln/Nudeln/Reis und Gemüse und Fleisch, dann wird sie auch satt sein.


sparrow

Beitrag von floh33 05.09.06 - 11:38 Uhr

was zusätzlich geben würde ich nicht, wenn sie das mittagessen nicht mehr mag und trotzdem noch hunger hat legst du sie eben an. das reduziert sich von ganz alleine. würd ihr aufjedenfall was zu trinken anbieten nicht´das sie bei dir nur trinkt;-)

lg floh