geburt von laila-sophia

Archiv des urbia-Forums Geburtsberichte.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Geburtsberichte

Herzlichen Glückwunsch zur Geburt! Egal ob spontan, mit Einleitung oder Kaiserschnitt, im Wasser oder in der Hocke - hier sind alle Geburtsberichte willkommen!

Beitrag von kaljopi 05.09.06 - 10:49 Uhr

hallo erstmal meine geburt ist so verlaufen ich habe donnersstags in der nacht bemerkt das etwas blut kam also bin ich mit meinem mann ins krankenhaus gefahren dort wurde mir dann gesagt ich könnte wieder nach hause fahren der mumu war erst 2cm offen und wehen hatte ich auch keine zu hause angekommen hab ich mich auf die couch gelegt an schlafen zu denken war für mich nicht drinn viel zu aufgeregt naja irgendwann hab ich dann leichte wehen gemerkt ich also direkt morgens zum fa er sagte mir ich solle ins krankenhaus fahren ich bin aber dann erstmal nach hause auf meine couch wollt nicht wieder umsonst ins krankenhaus fahren also bin ich erst 2stunden später gefahren im krankenhaus angekommen sagten sie mir ich könnte nochmal nach hause wenn ich wollte es hätte noch etwas zeit und im krankenhaus wäre ich ja noch lang genug (wie recht die doch hatten)ich also wieder nach hause auf meine couch gegen 18uhr hatte ich dann ziemlich heftige wehen im 4 min abstand ich also wieder ins krankenhaus diesmal musst ich dann da bleiben der mumu war 4cm offen und ab da hat sich bis zum nächsten morgen nichts mehr getan morgens so um 9uhr war der mumu 6cm offen und ich bekamm die pda um 10uhr war der mumu 9cm offen ich hab gedacht ja cool gleich gehts los ja denkste auf einmal kam die hebamme und guckte so komisch ich hab sie gefragt was denn los wär aber sie sagte nur ich weiss nicht so recht ich hol mal den oberarzt als er kam sagte er mir das die herztöne meiner tochter weg wären und er einen notkaiserschnitt macht weil man nicht weiss warum die herztöne weg sind.gesagt getan um 11uhr07 war meine tochter dann da sie hatte die nabelschnur um den hals gewickelt aber sie ist gesund und munter sie war 50cm und 2940gr schwer ich musste dann noch 3wochen im krankenhaus bleiben da sich meine naht entzündet hat und wieder aufging also haben sie mich ein zweites mal genäht damit die narbe später schöner aussieht und besser heilen kann jetzt 3monate später gehts mir wieder gut und meine kleine maus entwickelt sich auch prächtig sie ist jetzt 62cm und 6010gramm schwer

Beitrag von mausimiliane 05.09.06 - 14:17 Uhr

Herzlichen Glückwunsch zu deiner Tochter #fest #glas

Alles Gute für Euch :-)