"Normale" Musik Ein-/Auszug Kirche

Archiv des urbia-Forums Hochzeit.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Hochzeit

Wer eine Hochzeit vorbereitet, hat viel Spaß, eine Menge Arbeit und noch mehr Fragen. Was kostet eine Hochzeit? Wer hat Deko-Tipps für die Festtafel? Wo gibt es die allerschönsten Brautkleider? Empfehlenswert für eine gute Vorbereitung ist eine durchdachte Checkliste

Beitrag von merline 05.09.06 - 11:26 Uhr

Wer von euch hatte oder plant einen Ein-/Auszug in der Kirche mit ganz normaler Kirchenmusik, also kein Popsong aus den Charts, keine ausgefallene klassische Musik und auch keinen Sänger/Sängerin??? (und schon gar nichts vom Band) Habt ihr alle vorab mit dem Organisten was durchgesprochen, oder hat auch jemand einfach auf sich zukommen lassen, was gespielt wurde??? (wenn der Organist z.B. sagt "ich spiel da schon was schönes" - aber nicht den Hochzeitsmarsch, wenn sie den nicht wollen")

LG Merline #huepfnoch 39 Tage#huepf

Beitrag von geisslein 05.09.06 - 11:51 Uhr

also wir hatten den "hochzeitsmarsch" von bartholdy und mendelsohn, weil ich den "normalen" auch nicht mag.

lg und schöne hochzeit#freu

Beitrag von cowflat 05.09.06 - 11:52 Uhr

Hier !!!!#pro Wir!

Uns war es sowas von Schnuppe, was beim Einzug und beim Auszug gespielt wurde! Da haben unserem Organisten vertraut, dass er was schönes spielen wird.
Wir wollten einfach unsere Hochzeit nicht auf Schritt und Tritt und jede Sekunde durchplanen.

Beitrag von merline 05.09.06 - 12:12 Uhr

Puh, und ich dachte, wir wären die einzigsten. Ich hatte ja schon mal hier geschrieben, dass unser eigentlich Organist für länger im Krankenhaus ist, der hätte alles nach Wunsch gemacht. Jetzt haben wir auf die Schnelle einen völlig unbekannten - und mit dem werden wir wohl vorher nichts groß absprechen.

LG Merline

Beitrag von cowflat 05.09.06 - 13:34 Uhr

Ich muß sagen, wir erinnern uns beide nicht mal mehr, was denn nun tatsächlich gespielt wurde!! Keine Ahnung. Aber auch unwichtig... für uns.

Da gab es, vor lauter Aufregung und Nervosität, ganz andere Dinge, auf die wir geachtet haben.

Euer Organist wird schon was Schönes spielen!

Beitrag von anla75 05.09.06 - 15:54 Uhr

Also ich finde schon das alles durchgeplant sein sollte, Es ist ja eure Hochzeit, dies wollte ich nicht einfach dem Organisten überlassen.

Beitrag von merline 05.09.06 - 16:11 Uhr

alles andere ist ja auch total durchgeplant! Obwohl ich auch nicht glaube, dass das Gelingen einer schönen Feier und das Halten der Ehe von der Musik abhängt, die gespielt wird! Das Air von Bach, was wir eigentlich wollten, geht eben auf Harmonium nicht, deshalb legen wir das im Standesamt auf - aber nicht während der Trauung, sondern danach - wir halten uns nämlich dort ca. 2 Std. auf - ist ja in einem Museum.